Die Architekturen der nächsten Generation in HP Converged Storage – HP 3PAR StoreServ Storage und HP StoreVirtual Storage – verbessern und vereinfachen alle Projekte im Zusammenhang mit virtualisierten Clients oder Servern.


HP bietet dank differenzierter Technologien und einer hervorragenden Integration in Produkte führender ISV-Partner den folgenden geschäftlichen Nutzen:

  • Integration von der Software bis zum Prozessor über den HP 3PAR StoreServ ASIC
  • Vollständiges, integriertes Management für Speicher, Server und Netzwerk
  • Bewährte Bereitstellung von softwaredefiniertem Speicher seit vielen Jahren
  • Neue Converged-Plattform für die einfache Implementierung mit Features und Leistungsmerkmalen für Unternehmen
 

Optimierung mit Flashspeicher

Bei HP 3PAR StoreServ-Produkten können Sie Flashspeicher ohne Einschränkungen nutzen. Die vollständig kompatiblen Tier-1-Datenservices bei HP 3PAR StoreServ-Produkten bieten ein Maß an Agilität und Effizienz, das auf die Anforderungen in virtualisierten Umgebungen zugeschnitten ist. Sie können sich daher selbst bei anspruchsvollsten Tier-1-Anwendungen auf eine zuverlässige Virtualisierung verlassen, unabhängig von der Größe der Anwendungen.

 

Schnellere Implementierung durch Konvergenz

Vereinfachung, Optimierung und Virtualisierung – die zentralen Faktoren der Konvergenz. Die neue Virtualisierungsplattform von HP bietet Server, Speicher, Netzwerkfunktionen und Management-Software in einem einzigen, einfach zu implementierenden System. Dadurch lässt sich die Implementierung virtueller Desktops oder Server anstatt in einigen Stunden innerhalb weniger Minuten durchführen. Nutzen Sie die für die Servervirtualisierungen erforderlichen Features und Leistungsmerkmale für Unternehmen. Setzen Sie qualifizierte Mitarbeiter für strategische Aufgaben anstatt für alltägliche Tätigkeiten ein.

 

Bereitstellung von Speicher ohne Erwerb von Speicherkapazität

HP StoreVirtual VSA wurde für VMware vSphere- und Microsoft Hyper-V-Umgebungen optimiert. Die Software erstellt einen virtuellen Array im Hypervisor und kann bei anspruchsvolleren Speicheranforderungen erweitert werden. Integrieren Sie auf Großunternehmen zugeschnittene, virtuelle SAN-Funktionen in Ihre Serverinfrastruktur – so sinken die Gesamtbetriebskosten und die Systeme lassen sich einfacher verwalten.

 

Polizeiwache von Maricopa County vereinheitlicht die virtualisierte Infrastruktur

„Seit der Umstellung auf HP 3PAR StoreServ Storage konnten wir die Speicherauslastung in unserer Virtualisierungsumgebung verdoppeln.“

– Ken Kirchoff, Storage und UNIX® Systems Director, priceline.com


Ist Ihr Unternehmen darauf vorbereitet, Projekte zur Servervirtualisierung zu beschleunigen? HP Converged Storage-Lösungen zeichnen sich durch ein einzigartiges Maß an Leistung, Integration, Management und Verfügbarkeit aus, das für eine vollständige Implementierung einer Virtualisierungslösung erforderlich ist – vom Datenschutz über geschäftskritische Anwendungen bis hin zur Konvergenz.  

Muss Ihr Unternehmen diese Herausforderungen bewältigen?

  • Hindernisse bei der Wertschöpfung – Kosten, Komplexität und Integration
  • Veraltete Speicherarchitektur, die durch virtualisierte, willkürliche Ein-/Ausgaben beansprucht wird
  • Unerwartet niedriger ROI aufgrund einer geringen VM-Dichte und Speicherineffizienzen
  • Unzureichende Verfügbarkeit und Leistung zur Virtualisierung kritischer Workloads
  • Höherer Administrationsaufwand aufgrund komplexer Managementstrukturen

HP Speicherlösungen bieten folgende Vorteile:

  • Bereitstellung einer virtualisierten Plattform, die in weniger als 15 Minuten betriebsbereit ist
  • Einheitliche Leistung und Erweiterungsmöglichkeiten bei dynamischen und unvorhersehbaren Workloads
  • Doppelt so große VM-Dichte und nur halb so viel Speicherkapazität erforderlich – garantiert
  • Zuverlässige Virtualisierung von Tier-1-Anwendungen – maximale Verfügbarkeit ohne Leistungseinbußen
  • Bessere Skalierbarkeit und Leistung durch Auslagerung rechenintensiver Aufgaben in das Speicherarray
  • Geringerer Administrationsaufwand durch die Integration in Virtualisierungs-Management-Tools

HP Speicherlösungen für VMware Virtualization – Broschüre (PDF, 958 KB)
HP Speicherlösungen für Microsoft Hyper-V – Broschüre (PDF, 432 KB)

 

Höhere Zuverlässigkeit mit Virtualisierung und HP Storage

„Der Hauptgrund, weshalb wir uns für StoreVirtual Storage entschieden haben, ist die Skalierbarkeit. Wir erwarten einen Anstieg der Zahl der Anrufe und benötigen eine Lösung, die hierauf ausgerichtet ist. StoreVirtual P4500 bietet mindestens für zwei bis drei Jahre genügend Speicherkapazität.“

– Manprit Singh, Deputy General Manager IT bei Dish TV


Fallstudien
Fallstudie zu Dish TV (PDF, 1.373 KB)
Fallstudie zur HNA Group (PDF, 688 KB)

Schutz virtueller Umgebungen

Unterbrechungen in einer konsolidierten, virtualisierten Systemumgebung können kostspielig sein. Mit HP Speicherlösungen können Sie die Virtualisierungsumgebung in Ihrem Unternehmen mithilfe einer Reihe von Datenschutzlösungen weiterentwickeln – das reicht von Software zur schnellen Wiederherstellung über Produkte für die langfristige Archivierung bis hin zu Speicherclustern an mehreren Standorten. Dadurch ist die Verfügbarkeit der Infrastruktur gewährleistet und die Business Continuity verbessert sich.

Virtualisierung geschäftskritischer Anwendungen

Die Servervirtualisierung kann in Kombination mit einer zuverlässigen Speicherplattform zu einem höheren Maß an Agilität, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit von Tier-1-Anwendungen beitragen. HP Speicherlösungen bieten die nötige Leistung und Verfügbarkeit, damit Ihr Unternehmen geschäftskritische Anwendungen zuverlässig virtualisieren kann.

Bereitstellung virtualisierter Umgebungen in weniger als 15 Minuten

Entscheiden Sie sich für das HP ConvergedSystem 200-HC StoreVirtual, wenn Sie virtuelle Anwendungen und Desktops schnell implementieren möchten. Es zeichnet sich durch eine Kombination aus einfachem Systemmanagement, hoher Rechenleistung und erstklassigen Speichereinheiten auf einem einzigen System mit Features und Leistungsmerkmalen für Unternehmen aus.

Möchten Sie eine eigene Software-Defined-Storagelösung implementieren? Mit StoreVirtual VSA können Sie die Funktionalität virtueller Arrays auf Unternehmensebene in Ihre Serverinfrastruktur integrieren, um die Betriebskosten zu senken und das Systemmanagement spürbar zu vereinfachen.

Schnellere Bereitstellung mit HP Converged System

Beschleunigen Sie Ergebnisse und vereinfachen Sie die Bereitstellung – mit HP ConvergedSystem for Virtualization, einer vollständigen und integrierten Lösung. Vom Auftrag bis zur Umsetzung in 15-30 Tagen – d. h. schnellere Wertschöpfung bei Anwendungen und schnellerer ROI, mithilfe kostengünstiger Systeme, die sich einfach konfigurieren, bereitstellen und verwalten lassen.

Services und Support

HP Technical Services bietet ein ganzes Spektrum an Serviceoptionen, das der IT-Abteilung im Unternehmen als Ergänzung dient und dazu beiträgt, dass sich die Einführung von Virtualisierungslösungen flexibel, effizient und kostengünstig gestalten lässt. Der HP Technology Support baut auf VMware auf und bietet Support für VMware rund um die Uhr – zum Preis des Supports für die üblichen Geschäftszeiten.

Empfohlene Produkte

Herausforderungen Empfehlung
Einstieg
Erstes Virtualisierungsprojekt;
Begrenztes Budget, wenig Fachwissen oder vorhandene, gemeinsame Infrastruktur
Primärspeicher
HP MSA 2000
HP MSA, die marktführende SAN-Plattform auf Einstiegsniveau, ist mit erweiterter Integration, Data-in-Place-Upgrades und vereinfachter Verwaltung ideal für die Virtualisierung geeignet.

HP StoreVirtual Storage
Skalierbarer SAN-Speicher, der für virtualisierte Umgebungen optimiert ist. StoreVirtual VSA – eine revolutionäre, softwarebasierte Alternative – ermöglicht Ihnen im Rahmen eines kleinen Budgets die Bereitstellung von gemeinsam genutztem Speicher als Grundlage für Virtualisierungslösungen. StoreVirtual 4000 – eine Converged Storage Appliance – verfügt über eine hoch verfügbare Knotenarchitektur zum Erstellen einer einfachen und zuverlässigen Umgebung.
Datenschutz
HP StoreEver LTO-Bandlaufwerke
Portierbare Bänder mit bewährter Zuverlässigkeit und fortschrittlicher Technologie sorgen für einen einfachen und kostengünstigen Schutz der Daten Ihrer virtualisierten Umgebung.
Anreize schaffen
Ausweitung der Geschäftstätigkeit mit begrenzter Speicherkapazität und Leistung;
Komplexe Strukturen beim Systemmanagement
Primärspeicher
HP MSA 2040
Neu: Bereitstellung einer Leistung, die viermal so hoch ist wie die der Mitbewerber, und einfache Virtualisierung mehrerer Anwendungen.

HP StoreVirtual Storage
Skalierbarer SAN-Speicher mit unterbrechungsfreier Erweiterung für die schnelle Virtualisierung und Unterstützung neuer Anwendungen. Für die Implementierung auf virtuellen Speichersystemen und auf Converged Storage-Systemen verfügbar.
Datenschutz
HP StoreEver Tape Autoloader
Langfristige Archivierung und Aufbewahrung der Daten in Ihrer virtualisierten Umgebung mithilfe eines kostengünstigen, einfach zu installierenden, automatisierten Bandspeichers.

HP StoreOnce Backup
Plattenbasierter Datenschutz für Ihre virtualisierte Umgebung mit hochleistungsfähiger Deduplizierungstechnologie, mit dem sich die Kosten und die erforderliche Speicherkapazität für Datensicherungen um 95 % verringern. StoreOnce VSA – eine softwarebasierte Virtual Storage Appliance – nutzt bereits vorhandene Hardware, um kostengünstige Deduplizierung und Remote-Management für automatische Sicherungen zu ermöglichen. Die StoreOnce 2000 Serie bietet hohe Leistung für häufige Sicherungen und schnellere Wiederherstellungen.
Ausweitung der Geschäftstätigkeit
Datenschutz wird zu einem kritischen Aspekt;
VM-Dichte muss optimiert werden, um ROI und Effizienz zu steigern
Primärspeicher
HP MSA 2040
Neu: Bietet die in seiner Klasse größte Anzahl an Netzwerkkonnektivitätsoptionen für die Sicherstellung einer flexiblen und skalierbaren Speicherlösung, mit der zukünftige Anforderungen der Virtualisierungsumgebungen mittelständischer Unternehmen erfüllt werden können.

HP StoreVirtual Storage
Skalierbarer SAN-Speicher, mit dem Sie Ihre Virtualisierungsumgebung auf zwei Standorte verteilen können, um über „Stretched Cluster“ an mehreren Standorten eine kontinuierliche Verfügbarkeit zu ermöglichen. Für die Implementierung auf virtuellen Speichersystemen und auf Converged Storage-Systemen verfügbar. 
Datenschutz
HP StoreEver MSL-Bandbibliotheken
Eignen sich ideal für Archivierung und langfristige Aufbewahrung von Daten der wachsenden Datensätze in Ihrer virtualisierten Umgebung. Bereitstellung von Datensicherungen im Hintergrund, Disaster Recovery und Archivierung – mit webbasiertem Remote-Management.

HP StoreOnce Backup
Plattenbasierter Datenschutz für Ihre virtualisierte Umgebung mit hochleistungsfähiger Deduplizierungstechnologie, mit der sich die Kosten und die erforderliche Speicherkapazität für Datensicherungen um 95 % verringern. Als softwarebasierte Virtual Storage Appliance und Sicherungssystem der StoreOnce 4000 Serie mit bis zu 76 TB Speicherkapazität verfügbar.
Management von Erweiterungen
Virtualisierung geschäftskritischer Anwendungen;
Kapazitätsauslastung aufgrund der immer größeren Zahl an VMs;
Vermeidung von Tier-1-Unterbrechungen
Primärspeicher
HP 3PAR StoreServ 7000
Auf Großunternehmen zugeschnittene Funktionen und Leistung zum Preis einer Midrangelösung. Entscheiden Sie sich für 3PAR StoreServ 7200 oder, wenn Sie zur Virtualisierung geschäftskritischer Anwendungen Tier-1-Funktionen benötigen, wählen Sie HP 3PAR StoreServ 7400 mit bis zu vier Controllerknoten. 
Datenschutz
HP StoreEver MSL 6480 Bandbibliotheken
Speziell für Kunden in mittelständischen Unternehmen, um deren Anforderungen an kurzfristigen Datenschutz und langfristige Archivierung zu erfüllen.

HP StoreOnce Backup
Plattenbasierter Datenschutz für Ihre virtualisierte Umgebung mit hochleistungsfähiger Deduplizierungstechnologie, mit dem sich die Kosten und die erforderliche Speicherkapazität für Datensicherungen um 95 % verringern. Als softwarebasierte Virtual Storage Appliance und StoreOnce 6200 Backup-System mit einer Speicherkapazität von bis zu 768 TB und Datensicherungen mit bis zu 100 TB/Stunde verfügbar.
Agile Enterprise
Dynamische und unterbrechungsfreie Verlagerung von Daten; Erarbeitung einer Cloudstrategie;
Gewährleistung von Performance-Leveln
Primärspeicher
HP 3PAR StoreServ 7450 – All-Flash
All-Flash-Array, wenn Leistung und kurze Latenzzeit kritische Faktoren sind. 

HP 3PAR StoreServ 10000
Geschäftskritische Tier-1-Funktionen mit Schwerpunkt auf der Skalierbarkeit.
Datenschutz
HP StoreEver ESL G3 Bandbibliothek
Umfassend erweiterbare, sehr gut verwaltbare und auf Großunternehmen zugeschnittene Bandbibliothek, die die Compliance und lange Lebensdauer bei der Archivierung gewährleistet.

HP StoreOnce Backup
Plattenbasierter Datenschutz für Ihre virtualisierte Umgebung mit hochleistungsfähiger Deduplizierungstechnologie, mit dem sich die Kosten und die erforderliche Speicherkapazität für Datensicherungen um 95 % verringern. Als softwarebasierte Virtual Storage Appliance und StoreOnce 6200 Backup-System mit einer Speicherkapazität von bis zu 768 TB und Datensicherungen mit bis zu 100 TB/Stunde verfügbar.
 

Voraussetzung für die erfolgreiche Implementierung von Lösungen zur Client-Virtualisierung ist die Auswahl der richtigen Speicherlösung.  HP bietet die Speicherlösungen, mit denen Ihr Unternehmen die Gesamtkosten senken und den Return-on-Investment steigern kann.


Muss Ihr Unternehmen diese Herausforderungen bewältigen?

  • Schwierigkeiten im Zusammenhang mit BYOD und VDI zur Steigerung der Produktivität, Flexibilität und Agilität im Unternehmen
  • Senkung der Kosten für Desktop- und mobile Infrastrukturen und Verbesserung der Service-Level
  • Vermeidung von Risiken in puncto Anwendungs- und Datensicherheit
  • Erreichen des gesetzten ROI bei der Client-Virtualisierung

HP Speicherlösungen bieten folgende Vorteile:

  • Einfachere Konzeption bei der Client-Virtualisierung mithilfe bewährter Referenzarchitekturen
  • Implementierung von Speicherlösungen – von kleinen POCs bis auf Unternehmensebene
  • Schutz kritischer Anwendungen durch umfassende Datenschutzlösungen
  • Gewährleistung der Verfügbarkeit der IT für Endbenutzer mit ausfallsicherem, hochverfügbarem Speicher

HP 3PAR StoreServ Storage und Client Virtualization – Broschüre (PDF, 1,7 MB)

 

Eines der landesweit 10 besten Gesundheitssysteme wird sogar noch besser

„Dank HP Client Virtualization und VMware View sparen unsere 3.000 Benutzer in Kliniken problemlos fünf Minuten pro Tag. Das summiert sich pro Jahr auf etwa 62.500 Stunden, die für die Patientenpflege verwendet werden können.“
– Bill Hudson, Director of Information Technology, Kettering Health Network


Fallstudien
Fallstudie zum Kettering Health Network (PDF, 699 KB)
Fallstudie zum Juniper Medical Center (PDF, 701 KB)
Fallstudie zu Wellspan (PDF, 733 KB)

HP Lösungen zur Client-Virtualisierung

HP Client-Virtualisierung mit VMware Horizon View 

Mit HP Referenzarchitekturen mit VMware View sparen Sie Zeit – dank leistungsoptimierter Konfigurationen, Beispielteilelisten und bewährten Verfahren für die Umsetzung von BYOD- und Mobilitätsmaßnahmen. Diese Speicherplattformen der nächsten Generation basieren auf HP 3PAR StoreServ- und StoreVirtual-Speicher. Sie setzen auf der erweiterten Integration mit vSphere auf und gewährleisten den für Ihr Unternehmen erforderlichen Kostenrahmen, die erforderliche Geschwindigkeit und das erforderliche Systemmanagement.

Referenzarchitektur für VMware View für kleine und mittelständische Unternehmen


Unternehmensweite Referenzarchitektur für VMware View

 

HP Client-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop
Mit den HP Referenzarchitekturen, die in Citrix XenDesktop integriert sind und unter Microsoft Hyper-V oder VMware vSphere ausgeführt werden, können Sie den Zeitaufwand für Implementierungen verringern. Grundlage hierfür sind Login VSI-geprüfte Konfigurationen, Beispielteilelisten und bewährte Verfahren, um Anforderungen in Bezug auf die Funktionalität für Endbenutzer und BYOD erfüllen zu können. Die Architekturen basieren auf HP 3PAR StoreServ- und StoreVirtual-Speicher und eignen sich hervorragend für mittelständische bis große Unternehmen.

Unternehmensweite Referenzarchitektur für Citrix XenDesktop 7 mit Microsoft Hyper-V


Unternehmensweite Referenzarchitektur für Citrix XenDesktop mit VMware vSphere

 

Empfohlene Produkte

Herausforderungen Empfehlungen zum Primärspeicher
Ausbau der Geschäftstätigkeit
Erste Client-Virtualisierung;
Ersetzen vorhandener Systeme; Überzeugen Sie mit dem erreichten ROI
StoreVirtual Storage
In einem Cluster zusammengefasster, skalierbarer SAN-Speicher, der perfekt für iSCSI-basierte Virtualisierungsumgebungen geeignet ist. Für die Implementierung auf virtuellen Speichersystemen und auf Converged Storage-Systemen verfügbar. Geeignet für einfache, kostengünstige Umgebungen zur Client-Virtualisierung, die auf bis zu 5.000 Clients erweitert werden können.
Management von Erweiterungen
Unterstützung einer größeren Zahl von Clients;
Höhere Effizienz; Beste Arbeitsumgebung für Endbenutzer
HP 3PAR StoreServ 7000 und HP IO Accelerator (optional)
Ideal geeignet für Umgebungen zur Client-Virtualisierung, die auf über 5.000 Clients erweitert werden können und die Ausfallsicherheit eines Fibre Channel SANs erfordern. Entscheiden Sie sich für 3PAR StoreServ 7200 oder wählen Sie HP 3PAR StoreServ 7400 für mehr Skalierbarkeit und höhere Kapazität auf vier Knoten. Fügen Sie optional HP IO Accelerator hinzu, um die Leistung nicht persistenter Desktops zu erhöhen.

Agile Enterprise
Maximale Skalierbarkeit; Beste Arbeitsumgebung für Endbenutzer; Nutzung aktueller technologischer Neuerungen
HP 3PAR StoreServ 7450 – All-Flash Array
Eignet sich perfekt für äußerst anspruchsvolle, nicht persistente Desktops, für die minimale Latenzzeiten und maximale IOPs erforderlich sind, um eine bessere Endbenutzererfahrung auf einer bewährten und zuverlässigen Architektur bieten zu können.

HP 3PAR StoreServ 10000 und HP IO Accelerator (optional)
Ideal geeignet für Umgebungen zur Client-Virtualisierung, die höchste Skalierbarkeit auf einem einzigen, einfach zu verwaltenden Array benötigen: bis zu 2,2 PB Speicherkapazität und 8 Controllerknoten.
 

Die Virtualisierungssoftware und die zugrunde liegende physische Hardware muss eng miteinander verknüpft sein, um eine funktionierende Virtualisierungsumgebung einzurichten oder erweitern zu können. HP arbeitet seit Jahrzehnten mit führenden Anbietern von Virtualisierungssoftware zusammen, um erfolgreiche Implementierungen mit einem Höchstmaß an Integration, Support und Management zu gewährleisten.

 

VMware

Den Partnerschaft zwischen HP und VMware basiert auf einer über 10-jährigen engen Zusammenarbeit. Ihr Unternehmen profitiert dadurch von einer umfassenden Integration und einem erstklassigen Funktionsspektrum bei der Einrichtung einer durchgängigen Virtualisierungslösung. Unabhängig davon, ob Ihr Unternehmen mit der Umstellung gerade erst begonnen hat oder eine vorhandene Implementierung optimiert – HP und VMware erfüllen gemeinsam die Hardware- und Softwareanforderungen Ihres Unternehmens und gewährleisten so eine erfolgreiche Umstellung.

Microsoft

Beschleunigen Sie die Umstellung auf Virtualisierungslösungen mithilfe flexibel verwendbarer Lösungen, die auf der HP Converged Infrastructure, auf Microsoft Windows Server mit Hyper-V und auf Microsoft System Center basieren. Diese optimierten Speicherlösungen beinhalten alle erforderlichen Komponenten für die risikoarme und hochwertige Implementierung von Virtualisierungslösungen – das reicht von bewährten Referenzarchitekturen bis zu vorab integrierten und direkt verwendbaren Lösungen.

Citrix

Sparen Sie bei der Implementierung von Lösungen zur Client-Virtualisierung Zeit und Geld – mit HP Converged Storage und Citrix XenDesktop.   Die HP Client Virtualization Reference Architecture für XenDesktop mit Hyper-V und vSphere ist branchenweit einmalig. Sie können damit eine bewährte Infrastruktur zuverlässig implementieren, die für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen knappen IT-Budgets und Endbenutzeranforderungen nach Leistung, Verfügbarkeit und BYOD sorgt.