Software-Defined Storage (softwaredefinierter Speicher) in der Vergangenheit

HP liefert bereits seit über sechs Jahren Software-Defined Storage aus. Mit HP StoreVirtual VSA und HP StoreOnce VSA sind wir der führende Anbieter. VSAs trägt zu Kosteneinsparungen bei, da Speicherservices auf virtualisierten Servern ausgeführt werden, während Geschäftsanwendungen weiterhin auf demselben System ausgeführt werden.

Informieren Sie sich über innovative Lösungen

Videos

Als Software bereitgestellter gemeinsam genutzter Speicher

Software-Defined Storage verknüpft Anwendungen und Speicher auf demselben Server, um Kosten zu sparen und die Auslastungsraten von IT-Ressourcen und Speicherkapazität zu erhöhen.

HP ist seit 6 Jahren führender Anbieter von Software-Defined Storage-Lösungen. Zum HP Produktportfolio gehören z. B. StoreVirtual VSA und StoreOnce VSA mit einem erweiterten Funktionsspektrum, das weniger ausgereifte Produkte nicht bieten können. HP erweitert das Spektrum an softwaredefinierten Lösungen und wird bis Ende 2014 über 1 Million VSAs ausgeliefert haben.

Software-Defined Storage-Technologien

Erfahren Sie mehr über unsere innovativen Speichertechnologien für das Software-Defined Data Center.

Speicherlösungen für das Software-Defined Data Center

Produkte

* HP Vergleich zwischen einem traditionellen Plattenarray mit zwei Controllern und einem Server-Cluster mit 2 Knoten und VSA-Speicher.