Führt Datenwachstum zu längeren Sicherungszeiten, unerfüllten SLAs und mehr Verwaltungsressourcen? HPE StoreOnce Systeme mit StoreOnce Catalyst bieten eine einzige und hochleistungsfähige Sicherungsarchitektur, die das gesamte Unternehmen umfasst. Sie können die Menge der Sicherungsdaten, die Sie speichern müssen, um 95 % reduzieren und zwischen leistungsstarken dedizierten Appliances für größere Zweigstellen sowie Rechenzentren und flexiblen virtuellen Appliances für kleinere Zweigstellen wählen.

Mit branchenführenden Geschwindigkeiten bei der Datensicherung und -wiederherstellung sorgen Sie dafür, dass Sie kleiner werdenden Zeitfenstern für die Datensicherung und SLAs für die Wiederherstellung gerecht werden können. Darüber hinaus können Sie mit HPE StoreOnce als der branchenweit einzigen Federated Deduplication-Technologie überall Deduplizierungen ausführen und die unternehmensweite Verschiebung von deduplizierten Daten über die Backupanwendung steuern.

HPE StoreOnce Systeme lassen sich nahtlos in Ihre aktuellen Sicherungs- und Geschäftsanwendungen integrieren und bieten eine flexible Integration für SAN, Ethernet und virtualisierte Umgebungen. Auf diese Weise lassen sich Kosten, Risiken und Komplexität reduzieren.

Funktionen

Branchenführende Scale-Out-Architektur für kleine Büros, Zweigstellen und Unternehmensrechenzentren

Die Scale-Out-Architektur ermöglicht eine nutzungsabhängige Bezahlung. Wählen Sie virtuelle Backuplösungen oder dedizierte Appliances mit der gewünschten Kapazität. Sie können zunächst eine kleine Lösung bereitstellen und diese um virtuelle Kapazität, Einbaurahmen oder Knoten erweitern.

Mit einer Reihe von Kapazitätsvorteilen für alle Anforderungen von kleinen Zweigstellen bis zu Unternehmensrechenzentren mit zentralisierter Überwachung über StoreOnce Enterprise Manager.

Für Unternehmensrechenzentren lässt sich der StoreOnce 6600 Speicher von 120 TB unkomprimiert (72 TB nutzbar) auf 2240 TB unkomprimiert (1728 TB nutzbar) skalieren. StoreOnce Federated Catalyst bietet den Vorteil, dass die Anzahl der Speicher reduziert und das Management großer Umgebungen vereinfacht werden kann.

Für Rechenzentren mittlerer Größe wählen Sie StoreOnce 3520 für Skalierungen von 12 auf 24 TB, nicht komprimiert (7,5 bis 15,5 TB nutzbar), StoreOnce 3540 für Skalierungen von 24 auf 48 TB, nicht komprimiert (15,5 bis 31,5 TB nutzbar), StoreOnce 5100 für Skalierungen von 48 auf 288 TB, nicht komprimiert (36 bis 216 TB nutzbar) oder StoreOnce 5500 für Skalierungen von 60 auf 1120 TB, nicht komprimiert (36 bis 864 TB nutzbar).

Für kleine und Remote-Zweigstellen eignet sich die virtuelle StoreOnce VSA Appliance. StoreOnce VSA ist für 4 TB, 10 TB oder 50 TB Kapazität lizenziert. Oder wählen Sie die StoreOnce 3100 Appliance der Einstiegsklasse für eine Kapazität von 8 TB (unkomprimiert, 5,5 TB nutzbar).

Föderierte Deduplizierung im gesamten Unternehmen mit einer einzigen Deduplizierungstechnologie – StoreOnce

Über physische oder virtuelle Appliances überall deduplizieren – an der Anwendungsquelle, auf dem Sicherungsserver, an der Ziel-Appliance oder über StoreOnce RMC direkt von 3PAR StoreServ. Deduplizieren Sie dort, wo es für Ihr Unternehmen sinnvoll ist – ohne Einschränkungen durch den Technologieanbieter – und sparen Sie Zeit und Geld.

HPE StoreOnce bietet eine einheitliche Lösung für nahtlose Datenübertragungen im gesamten Unternehmen; mit kostengünstigen virtuellen Maschinen für Sicherungen, die ideal für kleine Remote-Umgebungen, leistungsstarke dedizierte Anwendungen für größere Standorte und hochskalierbare, leistungsstarke Systeme für Ihr Rechenzentrum sind.

Federated Deduplication ist im Portfolio der HPE StoreOnce Systeme verfügbar – einschließlich dedizierter Anwendungen, virtueller Sicherungslösungen und auf Medien- und Anwendungsservern mit HPE Data Protector-, Veritas NetBackup- und Backup Exec-Software über OST-, Veeam- und BridgeHead-Software.

HPE StoreOnce unterstützt auch kritische Geschäftsanwendungen über kostenlose Catalyst-Plug-ins für Oracle RMAN, SAP HANA, MS SQL und SAP on Oracle.

Mit HPE StoreOnce Federated Catalyst in einem Mehrknotensystem können Catalyst-Speicher mehrere Knoten umfassen. Dadurch wird das Sicherungs-Management vereinfacht und verfügbarer Speicher in großen Umgebungen optimiert.

Sicherung innerhalb des vorgesehenen Zeitfensters für Datensicherungen und Erfüllen der SLAs für die Wiederherstellung dank der branchenführenden Leistung von StoreOnce

Eine Vielzahl an herausragenden, erstklassigen Preis-Leistungs-Vorteilen, um die Herausforderungen des Datenwachstums und der immer kürzer werdenden Zeitfenster für Datensicherungen im gesamten Unternehmen zu bewältigen.

Branchenführende Leistung mit maximal 184 TB/h, mit StoreOnce 6600 und StoreOnce Catalyst.

Bis zu 37,7 TB/h mit StoreOnce 5500, bis zu 26,7 TB/h mit StoreOnce 5100 oder bis zu 12,7 TB/h mit StoreOnce 3540 und StoreOnce Catalyst.

Bis zu 12,7 TB/h mit StoreOnce 3520, bis zu 6,4 TB/h mit StoreOnce 3100 oder bis zu 6 TB/h für StoreOnce VSA mit StoreOnce Catalyst.

Automatisierte, effiziente Datensicherung und Disaster Recovery mit StoreOnce Catalyst

Verwalten Sie Sicherungs- und Disaster Recovery-Prozesse mit StoreOnce Catalyst über eine einzige Konsole. Catalyst über FC bietet alle Vorteile des aktuellen StoreOnce Catalyst hinsichtlich ISV-Steuerung und Deduplizierung auf Quellseite, jedoch über die FC-Fabric.

Implementieren Sie Disaster Recovery-Pläne, die aufgrund mangelnder Multisite-Funktionalität, Bandbreitenkosten und fehlender Zeit nicht umsetzbar waren.

One-to-Many Disaster Recovery verschiebt Daten gleichzeitig von einer Site auf viele Sites.

Abgestuftes Disaster Recovery verschiebt Daten sequentiell von einem Standort an eine beliebige Anzahl anderer Standorte.

Benachrichtigungen und Trendanalysen in Reporting Central und StoreOnce Enterprise Manager zum Aktivieren des Sicherungskapazitätsmanagements.

  • Microsoft® ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation.
  • VMware® ist eine in den USA und/oder anderen Ländern eingetragene Marke von VMware, Inc.
  • NetBackup™ ist in den USA und anderen Ländern eine Marke der Symantec Corporation.
  • Oracle® ist in den USA und anderen Ländern eine Marke der Oracle Corporation.
  • Hyper-V® ist eine in den USA und anderen Ländern eingetragene Marke der Microsoft Corporation.
  • Backup Exec ist eine Marke der Oracle Corporation.
  • Symantec ist eine Marke der Symantec Corporation.
  • Bitte prüfen Sie die Produktspezifikationen unter Datenblätter/Dokumente. Falls das Produkt in Übereinstimmung mit EN 55022 Klasse A ist, können bei Verwendung in Wohngebieten (unter ungünstigen Bedingungen) Störungen des TV/Radioempfangs auftreten.

    HP ist bestrebt, Kunden Informationen zu den chemischen Substanzen in unseren Produkten bereitzustellen, um gesetzliche Anforderungen, z. B. die Chemikalienverordnung REACH (Verordnung EC Nr. 1907/2006 des europäischen Parlaments und des europäischen Rats) zu erfüllen. Eine Beschreibung der chemischen Zusammensetzung für dieses Produkt finden Sie unter: www.hp.com/go/reach.