Sie sind auf der Suche nach einem auf Unternehmen zugeschnittenen Speicher für virtuelle und Cloud-Umgebungen? HP 3PAR StoreServ 10000 Storage, der neue Ebene-1-Speicher für Cloud-Computing, dient der unkomplizierten, effizienten und flexiblen Bereitstellung unternehmensspezifischer IT als Utility-Service. Die Arrays überzeugen durch eine zu eng miteinander verbundenen Clustern zusammengefasste Architektur, sichere Multi-Tenancy-Funktionalität und Unterstützung für heterogene Workloads, die die Grundlage für auf Unternehmen zugeschnittene virtuelle und cloudbasierte Rechenzentren bilden.

Der Einsatz von Thin-Technologien bedeutet eine Senkung der Anschaffungs- und Betriebskosten um bis zu 50 Prozent, und Funktionen zur autonomen Verwaltung ermöglichen eine bis zu zehnmal effizientere Administration. Alle Controllerknoten des Systems sind mit einer HP 3PAR StoreServ Gen4 ASIC ausgestattet, die eine äußerst effiziente, siliziumbasierte Technologie bietet, die eine Speicheroptimierung während des Betriebs zur Maximierung der Kapazitätsnutzung bei gleichzeitiger Erreichung hoher Servicelevels bewirkt.

Die Arrays sind von Grund auf so aufgebaut, dass Unternehmen flexibel und effizient auf die sich ändernden Geschäftsanforderungen der modernen anspruchsvollen Rechenzentren reagieren können.        

Neuerungen

  • Insgesamt 384 GB Cache auf HP 3PAR StoreServ10400 Storage
  • Höhere maximal unterstützte nicht komprimierte Kapazität: 1,6 PB auf 10400 und 3.2 PB auf 10800
  • Verschlüsselung ruhender Daten gemäß FIPS 140-2 mit selbstverschlüsselten Laufwerken in HP 3PAR-StoreServ 10000 Speicher
  • Neue SAS-Laufwerke mit 1,2 TB und 10.000 U/min, MLC-SSDs mit 480 und 920 GB sowie NL-SAS-Laufwerke mit 4 TB
  • Neue Premier-Flex OM4 Glasfaserkabel
  • Effiziente und hochverfügbare Dateiservices basierend auf dem HP 3PAR StoreServ File Controller

Funktionen

Beweglichere Geschäftsabläufe

Als Teil der HP Converged Infrastructure sorgen massiv skalierbare, dynamisch aufgebaute, mehrschichtige und Multi-Tenant 3PAR StoreServ 10000 Arrays dafür, dass Kunden die Inflexibilität und hohen Kosten wachsender und schlecht ausgelasteter IT-Umgebungen umgehen und so in Betriebsabläufen gebundene Ressourcen für Innovationen und strategische Initiativen einsetzen können.
Dank schneller, autonomer Zuweisungsfunktionen können Unternehmen die zur Implementierung neuer Projekte und auch die zur Einführung neuer Anwendungen und Services erforderliche Zeitdauer verkürzen.
Die autonome Optimierung von Service-Levels anhand der optionalen HP 3PAR Dynamic Optimization- und Adaptive Optimization-Software ermöglicht flexible und schnelle Reaktionen auf sich ändernde Anwendungs- und Infrastrukturanforderungen, ohne dass eine aktive Verwaltung notwendig ist.
Bei Verwendung der optionalen HP 3PAR Thin Provisioning-Software können neue Anwendungen unmittelbar implementiert und neue Clients zugewiesen werden, ohne dass wie bisher Speicher erworben werden muss.
Die sichere Multi-Tenancy-Funktionalität unterstützt die Verwendung der optionalen HP 3PAR Virtual Domains-Software (die erste und einzige Hypervisor-ähnliche Speichertechnologie auf dem Markt), dadurch steht mehreren internen oder externen Kunden angepasster und sicherer Speicher mit „Self-Service“-Funktionalität zur Verfügung.

Reduzierung der Speichergesamtbetriebskosten um bis zu 50 Prozent

Erweiterte interne Virtualisierung, Wide-Striping und heterogene Workloads begrenzen den Erwerb physischer Kapazität und führen zu einem geringeren Platz-, Energie- und Kühlungsbedarf, die Leistung bleibt dabei jedoch konstant.
Die zwei (2) HP 3PAR StoreServ Gen4 ASICs mit Thin Built In™-Design für die einzelnen Controllerknoten bewirken die halbleiterbasierte „schlanke Konvertierung“ („Thin Conversion“) zur Senkung bestehender Speicherkapazitätsanforderungen und zur Freigabe zugeordneter und nicht verwendeter Kapazität, damit optimale Kapazitätsnutzung gewährleistet ist.
Mit der optionalen HP 3PAR Thin Provisioning-Software gehört eine schlechte Kapazitätsnutzung der Vergangenheit an, da Kunden lediglich die zum gegebenen Zeitpunkt tatsächlich für geschriebene Daten benötigte Festplattenkapazität erwerben können.
In Kombination mit der optionalen 3PAR Virtual Copy-Software, einer Thin-Technologie ohne Speicherplatzreservierung für das Erstellen von Kopien beim Schreiben („Copy-on-write“), wird die für häufige festplattenbasierte Momentaufnahmen erforderliche Kapazität verringert, und virtuelle, unmittelbar bereitstellbare und verwendbare Kopien werden erstellt.
Schnelles RAID 5 steigert die RAID 5-Leistung, sodass sie um bis zu zehn Prozent über der RAID 1-Leistung liegt, die Gemeinkosten fallen jedoch deutlich geringer aus; Schnelles RAID 6 (RAID MP) bietet erhöhte Sicherheit, die Leistung liegt um bis zu 15 Prozent über der RAID 10-Leistung, die Gemeinkosten sind mit denen gängiger RAID 5-Varianten vergleichbar.

Bis um das Zehnfache gesteigerte administrative Effizienz, Baustein für Cloud-Computing

Da die auf allen HP 3PAR-Arrays ausgeführte Software HP 3PAR Operating System für erheblich vereinfachte, autonome Zuweisung und Verwaltung sorgt, müssen Administratoren nicht länger zeitintensive manuelle Eingriffe vornehmen, zudem sinkt das Fehlerrisiko.
Die unkomplizierte, einheitliche HP 3PAR Managementkonsole und eine extrem leistungsstarke, scriptfähige Befehlszeilenschnittstelle bieten branchenweit exzellenten Benutzerkomfort und die Möglichkeit zur Konfiguration der Wiederherstellung nach einem Störfall innerhalb von Minuten im Mehrfachmodus für mehrere Standorte.
Durch die optionale HP 3PAR Thin Provisioning-Software entfällt die Arrayplanung, denn Administratoren müssen Speicher nur noch ein Mal während des gesamten Lebenszyklus einer Anwendung zuweisen.
In Verbindung mit HP CloudSystem Matrix wird die Grundlage für eine einfache Bereitstellung und Skalierung von Speicher für öffentliche und private Cloudumgebungen geschaffen.
Durch die Verwendung der optionalen Software HP 3PAR Dynamic Optimization and Adaptive Optimization lassen sich mit HP 3PAR StoreServ 10000 Storage geänderte Servicelevel autonom, intelligent und ohne aktive Verwaltung einhalten.
  • Bitte prüfen Sie die Produktspezifikationen unter Datenblätter/Dokumente. Falls das Produkt in Übereinstimmung mit EN 55022 Klasse A ist, können bei Verwendung in Wohngebieten (unter ungünstigen Bedingungen) Störungen des TV/Radioempfangs auftreten.

    HP ist bestrebt, Kunden Informationen zu den chemischen Substanzen in unseren Produkten bereitzustellen, um gesetzliche Anforderungen, z. B. die Chemikalienverordnung REACH (Verordnung EC Nr. 1907/2006 des europäischen Parlaments und des europäischen Rats) zu erfüllen. Eine Beschreibung der chemischen Zusammensetzung für dieses Produkt finden Sie unter: www.hp.com/go/reach.