Application Performance Manager (APM) ist ein IMC Modul, welche es Administratoren ermöglicht, den Zustand kritischer Geschäftsanwendungen und deren Auswirkungen auf die Netzwerkleistung zu visualisieren und zu messen. Anhand der verfügbaren Daten lässt sich problemlos ermitteln, welche Geschäftsprozesse betroffen sind und welche Anwendungsprobleme vorrangig behandelt werden müssen.

All dies trägt zu einer schnellen und effektiven Problembehandlung bei. Zu den von APM gebotenen umfassenden Überwachungs- und Verwaltungsfunktionen gehören Fehlermanagement sowie die Leistungsüberwachung von Anwendungsservern, Servern und Datenbanken.

Anwendungen können problemlos von APM erkannt werden und Administratoren können über Anwendungsprobleme informiert werden, indem entsprechende Warnungen generiert werden. Wie viele der IMC Module bietet APM umfassende Berichterstellungsfunktionen.        

Funktionen

Management

Flexible Bereitstellungsarchitektur: nutzt zwei Mechanismen zur Überwachung und Verwaltung von Anwendungen: mit Agenten und ohne Agenten; der Agent wird auf Servern installiert, um Feedback an IMC zu senden. Beim Mechanismus ohne Agenten werden CLI/Telnet für die Überwachung der Server verwendet
Umfassende Überwachungsfunktionen: überwacht alle Arten von Anwendungen und Servern, einschließlich der folgenden: Apache/IIS-Webserver, Microsoft® .NET/JBoss/Tomcat-Server, Betriebssysteme, Datenbanken, Mailserver und Netzwerkservices; bietet eine globale Sicht für die gesamte Serviceinfrastruktur. Fügt die Indizes zur Linux/Unix-Anwendungsüberwachung hinzu. Dies umfasst die Systemversion, iNode, den zombie-Prozess, Sitzungsinformationen und die Volume-Gruppe.
Problembehebung und Analyse: umfasst verschiedene Tools, um Administratoren bei der Ermittlung von Problemen zu unterstützen und mit einer Ursachenanalyse dabei zu helfen, diese Probleme zu behandeln; Administratoren können Schwellenwerte für überwachte Parameter festlegen; wenn der festgelegte Wert den Schwellenwert überschreitet, werden Warnungen ausgegeben
Umfassende Berichtstools: alle überwachten Daten sind für die Berichterstellung verfügbar; Berichte können in den angegebenen Abständen erzeugt und in verschiedenen Formaten ausgegeben werden
Ressourcenmanager und Netzwerktopologie: bietet integrierte Anwendungs- und Netzwerkverwaltung
QuickSpecs
Weltweit (Englisch)
      Detaillierte technische Daten (PDF)
  • Bitte prüfen Sie die Produktspezifikationen unter Datenblätter/Dokumente. Falls das Produkt in Übereinstimmung mit EN 55022 Klasse A ist, können bei Verwendung in Wohngebieten (unter ungünstigen Bedingungen) Störungen des TV/Radioempfangs auftreten.

    HP ist bestrebt, Kunden Informationen zu den chemischen Substanzen in unseren Produkten bereitzustellen, um gesetzliche Anforderungen, z. B. die Chemikalienverordnung REACH (Verordnung EC Nr. 1907/2006 des europäischen Parlaments und des europäischen Rats) zu erfüllen. Eine Beschreibung der chemischen Zusammensetzung für dieses Produkt finden Sie unter: www.hp.com/go/reach.