Die Softwareplattform HP Intelligent Management Center (IMC) Basic WLAN Manager ermöglicht die einheitliche Verwaltung von kabelgebundenen und kabellosen Netzwerken, indem den vorhandenen Systemen zur Verwaltung des kabelgebundenen Netzwerks kabellose Verwaltungsfunktionen hinzugefügt werden. Die IMC Basic WLAN Manager Software bietet Konfiguration, Topologie, Leistungsüberwachung und RF Heat Mapping für WLAN-Geräte (Wireless LAN) sowie WLAN-Serviceberichte.

Die Software vereinfacht die zentrale Kontrolle über mittelgroße oder kleine kabelgebundene und kabellose Netzwerke und reduziert so den Zeitaufwand für die Bereitstellung von Konfigurationsänderungen. Gleichzeitig vereinheitlicht sie die kabelgebundene und kabellose Infrastruktur.

Die IMC Basic WLAN Manager Software unterstützt die Verwaltung von Geräten von HP und anderen Anbietern und ist mit Microsoft® Windows®- und Linux-Betriebssystemen kompatibel. Die Anzahl der Geräteknoten ist auf 50 begrenzt, im Lieferumfang ist eine Lizenz für HP IMC Wireless Services Manager (WSM) für 50 Knoten enthalten.        

Funktionen

Management

HP Intelligent Management Software (IMC): die Lösung verbindet Fehlermanagement, Elementkonfiguration und Netzwerküberwachung von einem zentralen Standpunkt aus; die integrierte Unterstützung für Geräte anderer Anbieter ermöglicht Netzwerkadministratoren die zentrale Verwaltung aller Netzwerkelemente mit einer Vielzahl von automatisierten Aufgaben wie Erkennung, Kategorisierung, Baseline-Konfigurationen und Software-Images; außerdem bietet die Software Tools für Konfigurationsvergleich, Versionsverfolgung, Änderungswarnungen und mehr
Zentralisiertes Bereitstellungsmodell: Die IMC Basic Software bietet umfangreiche Funktionen für die Verwaltung von kleinen heterogenen kabelgebundenen und kabellosen Netzwerken und wurde für einen einfachen und benutzerfreundlichen Einsatz konzipiert
Umfassende Ressourcenverwaltung: Die IMC Software sorgt für eine erstklassige Netzwerkerkennung und -topologie mit detaillierten Bestandsangaben zum Netzwerk sowie sehr ausführlichen Beschreibungen zur Konfiguration; zu den unterstützten Ansichten gehören Layer-2- und Layer-3-Ansichten sowie die Möglichkeit zur Erstellung individueller Ansichten wie einer Dashboard-Homepage; durch die Anpassung können Administratoren die Netzwerkinfrastruktur basierend auf der bevorzugten Organisationsstruktur organisieren und kontrollieren
Integrierte sFlow-Datenverkehrsanalyse: mithilfe der integrierten sFlow-Datenverkehrsanalyse kann das System Informationen von sFlow-fähigen Geräten erfassen; durch Datenverkehrsanalysen kann die IMC Basic Software Engpässe im Netzwerk ermitteln, ungewöhnlichen Datenverkehr erkennen und verschiedene Bandbreitenlevel für unterschiedliche Services und Anwendungen bestimmen
Flexibles, zentralisiertes Reporting: Vereinfacht die Verwaltung von Berichten im Unternehmen; flexible historische Berichte liefern die erforderlichen Informationen für Trendanalysen und Kapazitätsplanungen für das Netzwerk. Es stehen vordefinierte Berichte oder Optionen zur Definition von Parametern zur Verfügung; die Berichte können in unterschiedlichen Formaten einschließlich .pdf und .xls angezeigt, automatisch per E-Mail gesendet oder zur regelmäßigen Ausführung geplant werden

Garantie und Support

Elektronischer und telefonischer Support: HP bietet während des gesamten Garantiezeitraums eingeschränkten elektronischen und telefonischen Support während der Geschäftszeiten; wie Sie unsere Support Center erreichen, erfahren Sie unter www.hp.com/networking/contact-support; Einzelheiten zur Dauer des Supports für die erworbenen Produkte finden Sie unter www.hp.com/networking/warrantysummary
Software-Releases: Software für Ihr Produkt finden Sie unter www.hp.com/networking/support; weitere Informationen zu den verfügbaren Softwareversionen für die von Ihnen erworbenen Produkte finden Sie unter www.hp.com/networking/warrantysummary
QuickSpecs
Weltweit (Englisch)
      Detaillierte technische Daten (PDF)
  • Bitte prüfen Sie die Produktspezifikationen unter Datenblätter/Dokumente. Falls das Produkt in Übereinstimmung mit EN 55022 Klasse A ist, können bei Verwendung in Wohngebieten (unter ungünstigen Bedingungen) Störungen des TV/Radioempfangs auftreten.

    HP ist bestrebt, Kunden Informationen zu den chemischen Substanzen in unseren Produkten bereitzustellen, um gesetzliche Anforderungen, z. B. die Chemikalienverordnung REACH (Verordnung EC Nr. 1907/2006 des europäischen Parlaments und des europäischen Rats) zu erfüllen. Eine Beschreibung der chemischen Zusammensetzung für dieses Produkt finden Sie unter: www.hp.com/go/reach.