HP Intelligent Management Center (IMC) ist eine modulare, umfassende Plattform für das Ressourcenmanagement. Mit seiner umfassenden Unterstützung für Geräte bietet die IMC-Software echtes End-to-End-Management für das gesamte Netzwerk und den gesamten Prozesszyklus.

HP IMC Virtual Application Networking (VAN) Software Defined Network (SDN) Manager Software ist ein IMC-Modul, das eine umfassende Verwaltung für SDN-Umgebungen bereitstellt, einschließlich Fehlerbehebung, Konfiguration, Gebührenerfassung, Überwachung und Sicherheit. VAN SDN Manager Software ist in die IMC-Plattform integrierbar, sodass Administratoren traditionelle und Software-Defined-Netzwerke über eine zentrale Oberfläche verwalten können.

VAN SDN Manager Software überwacht und verwaltet alle drei Schichten der SDN-Architektur: Infrastruktur-, Steuerungs- und Anwendungsschicht. Sie können Ihr Software-Defined-Netzwerk einschließlich der Positionen der physischen und logischen Switches im Verhältnis zum Kontrollpunkt des Netzwerks visuell darstellen.

Der Datenverkehr innerhalb der SDN-Domäne wird überwacht und visuell in VAN SDN Manager Software dargestellt, was eine schnellere Fehlerbehebung ermöglicht. Die IMC-Software ermöglicht Lifecycle Management und Überwachung des HP VAN SDN Controllers und liefert Daten zum Status von Netzwerkservices sowie OpenFlow-bezogene Informationen.        

Funktionen

Management

OpenFlow-Netzwerkmanagement: - Verwaltung von OpenFlow-Ressourcen, Ablaufrichtlinien, Überwachung des Datenverkehrs, Berichterstellung, Fehlerbehebung und Anwendungsmanagement - Visuelle Darstellung von Netzwerkübertragungen, Servicequalität und SDN-Anwendungsstatus . - Aufruf der detaillierten Servicemanagement-Schnittstelle über das Dashboard mit einfachem Mausklick - Bestand und Überwachung von Netzwerkressourcen IMC-Plattform-abhängige Informationen und andere Modulinformationen
OpenFlow-Controller-Management: - Unterstützung für einzelne, in Gruppen zusammengefasste und redundante Controller - Anzeige von Informationen wie Netzwerkservice-Status, OpenFlow-Gerätetypen, Hostnummern, Ablaufeintragsnummern und VLAN .
OpenFlow-Gerätemanagement: - Anzeige aller Ablaufeinträge, Indikatoren, DPIDs und anderer OpenFlow-Statistiken pro Gerät . - Suche von OpenFlow-Geräten innerhalb der Netzwerktopologie
Serviceablaufmanagement: - Bereitstellung von durchgängigen Abläufen über die physische Topologie
OpenFlow-Topologie: - Anzeige von Geräte-Links, Auslastung und Knoten, die auf das Netzwerk zugreifen - Visuelle Darstellung von Services über physische und logische Links zur Überwachung des Ablaufstatus in Echtzeit - Filterung der Ansicht nach Controller, Anwendung oder Ablauf
QuickSpecs
Weltweit (Englisch)
      Detaillierte technische Daten (PDF)
  • Bitte prüfen Sie die Produktspezifikationen unter Datenblätter/Dokumente. Falls das Produkt in Übereinstimmung mit EN 55022 Klasse A ist, können bei Verwendung in Wohngebieten (unter ungünstigen Bedingungen) Störungen des TV/Radioempfangs auftreten.

    HP ist bestrebt, Kunden Informationen zu den chemischen Substanzen in unseren Produkten bereitzustellen, um gesetzliche Anforderungen, z. B. die Chemikalienverordnung REACH (Verordnung EC Nr. 1907/2006 des europäischen Parlaments und des europäischen Rats) zu erfüllen. Eine Beschreibung der chemischen Zusammensetzung für dieses Produkt finden Sie unter: www.hp.com/go/reach.