Die HP 7500 Switch-Serie umfasst vielseitige, leistungsfähige modulare Switches, die konzipiert wurden, um die neuen Anforderungen integrierter Servicenetzwerke zu erfüllen. Sie können im Kern, in der Aggregationsschicht und im Kabelschrank des Unternehmens-LANs bereitgestellt werden und bieten 40-GbE-Verbindungen, kosteneffektive 10-GbE-Anschlüsse mit Leitungsgeschwindigkeit, PoE/PoE+-Anschlüsse mit hoher Dichte und erweiterte Funktionalität mit Servicemodulen.

Mit der HP IRF-Technologie (Intelligent Resilient Fabric) kann die HP 7500 Switch-Serie mit einer einzigen Verwaltungsschnittstelle für vier Gehäuse virtualisiert werden und ermöglicht so flachere, agilere Netzwerkstrukturen.

Neuerungen

  • Vollständige Layer-3-Funktionen, MPLS und VXLAN für ein L2-Overlay in einem überall verfügbaren L3-Campus-Netzwerk.
  • Hohe Switchingkapazität von bis zu 1.920 Gbit/s.
  • Kompakte Dichte mit bis zu 160 10-GbE- oder 480 PoE/PoE+-Anschlüssen.
  • Erweiterte Sicherheitsfunktionen wie 802.1X, MAC-Authentifizierung und MACsec.

Funktionen

Vielseitiger Switch bietet intelligente Echtzeit-Services für das Campus-Netzwerk

Die HP 7500 Switch-Serien sind für die steigenden Netzwerk-Anforderungen in Kern, Aggregationsschicht und Zugriffsebene eines Campus-LAN konzipiert. Sie bieten pro Steckplatz bis zu 160 Gbit/s Switching-Kapazität und bis zu 1.500 W PoE/PoE+-Leistung für geschäftskritische Anwendungen und High-Speed-Kommunikation.

Umfangreiches Angebot an Schnittstellen wie z. B. 40 GbE, kostengünstiges Wire-Speed-10GbE und PoE/PoE+ mit hoher Dichte für bis zu 480 PoE/PoE+-Anschlüsse für IP-Telefone, Kameras und zukünftige IoT-Bereitstellungen (Internet of Things) mit hoher Dichte.

Umfasst erweiterte Hardware-Funktionen wie MACsec für größere Sicherheit an den Endpunkten oder zwischen den Switches sowie VXLAN, wodurch flexible Verbindungen über ein überall verfügbares Layer-3 Campus-Netzwerk unterstützt werden.

Keine versteckten Kosten dank lizenzfreier Software mit Layer-2/3-Funktionen wie IPv6, MPLS-Funktionalität und zuverlässiger Servicequalität.

Skalierbare Architektur für ein leistungsstarkes Netzwerk

Die HP 7500 Switch-Serie unterstützt bis zu 1.920 Gbit/s Switching-Kapazität mit einer 2,4-Tbit/s-Backplane und bietet eine höhere Leistung sowie Erweiterungsmöglichkeiten für die Zukunft.

Bietet eine Paketweiterleitungsrate von bis zu 966 MPPS mit zwei Fabrics, die alle Switching- und Routing-Funktionen in den E/A-Modulen ausführen und aktuelle und zukünftige Anforderungen der bandbreitenintensiven Anwendungen erfüllen.

Mit HP IRF können bis zu vier Gehäuse der 7500 Switch-Serie in einer einzigen Switching/Routing-Fabric virtualisiert werden, die die Leistung und Ausfallsicherheit des Netzwerks steigert und die Bereitstellung und Verwaltung vereinfacht.

Die offene Anwendungsarchitektur ermöglicht vollständig integrierte Module für Hochleistungsanwendungen, wie beispielsweise ein 20-Gbit/s-Firewall-Modul, und sorgt so für mehr Sicherheit.

Zuverlässige Sicherheitsfunktionen und QoS-Kontrollen (Quality of Service)

Die HP 7500 Switch-Serie umfasst eine Reihe von zuverlässigen Sicherheits- und QoS-Funktionen, mit denen Sie ein vertrauenswürdiges Netzwerk aufbauen können, das Ihre wechselnden Anforderungen an Richtlinien und Compliance erfüllt.

Flexible Authentifizierungsoptionen umfassen 802.1X-, MAC- und Web-Authentifizierung sowie Endpoint Admission Defense und bieten mehr Sicherheit und richtliniengesteuerte Anwendungsauthentifizierung.

Erweiterter DDOS-Schutz (Distributed Denial of Service), wie z. B. DHCP Snooping, IP Source Guard und ARP Protection sowie flexible Datenverkehrssteuerung wie z. B. richtlinienbasiertes Routing, QoS und ACLs sorgen für die richtige Durchsetzung aller Anwendungsprioritäten.

Die Switches der Serie 7500 bieten leistungsfähige Funktionen zur Steuerung des Zugriffs auf mehreren Ebenen, wie z. B. verschiedene Anmeldedaten für die Sicherheitsverwaltung, RADIUS, SSH und TACACS/TACACS+, um den Zugriff auf Change-Management-Funktionen zu schützen und zu steuern.

Zentrale Management-Ansicht des Netzwerks

Die HP 7500 Switch-Serie lässt sich nahtlos in die Intelligent Management Center (IMC) Software integrieren, die durch umfassende Konfigurations-, Compliance- und Richtlinienverwaltung für Transparenz im gesamten Netzwerk sorgt.

Unterstützt das Spiegeln von Anschlüssen und Datenverkehr, RMON und sFlow.

QuickSpecs
Weltweit (Englisch)
      Detaillierte technische Daten (PDF)
  • Bitte prüfen Sie die Produktspezifikationen unter Datenblätter/Dokumente. Falls das Produkt in Übereinstimmung mit EN 55022 Klasse A ist, können bei Verwendung in Wohngebieten (unter ungünstigen Bedingungen) Störungen des TV/Radioempfangs auftreten.

    HP ist bestrebt, Kunden Informationen zu den chemischen Substanzen in unseren Produkten bereitzustellen, um gesetzliche Anforderungen, z. B. die Chemikalienverordnung REACH (Verordnung EC Nr. 1907/2006 des europäischen Parlaments und des europäischen Rats) zu erfüllen. Eine Beschreibung der chemischen Zusammensetzung für dieses Produkt finden Sie unter: www.hp.com/go/reach.