Die HP 5820 Switch-Serie unterstützt erweiterte Funktionen, die eine einzigartige Kombination aus herausragendem 10-Gigabit-Ethernet, FCoE-Konnektivität (Fibre Channel over Ethernet), Hochverfügbarkeitsarchitektur, umfangreiche Funktionen für Layer-2/3-Dual-Stack (IPv4/IPv6) und Leistungen mit Leitungsgeschwindigkeit an allen Anschlüssen bei niedriger Latenz bieten. Durch erweiterbare, integrierte Anwendungsfunktionen ermöglichen diese Switches die Integration von Services in das Netzwerk und damit die Konsolidierung von Geräten und Anwendungen.

Dies vereinfacht die Bereitstellung, senkt den Stromverbrauch und vermindert den Platzbedarf im Rack. Diese Switches lassen sich äußerst vielseitig einsetzen – in hochleistungsfähigen, hochdichten Gebäuden oder Abteilungen als Teil eines konsolidierten Netzwerks, für den Top-of-Rack-Serverzugriff im Rechenzentrum oder als hochleistungsfähige 10-GbE-Aggregations-Switches (Layer 3) in Campus- oder Rechenzentrumsnetzwerken.        

Funktionen

Quality of Service (QoS)

Leistungsstarke QoS-Funktion: bildet Datenverkehrsklassen auf der Grundlage von Zugriffssteuerungslisten (ACLs), der IEEE-802.1p­Präzedenz sowie der IP- und DSCP- oder ToS­Präzedenz (Type of Service); unterstützt Filtern, Umleiten, Spiegeln und Anmerken; unterstützt folgende Maßnahmen zur Vermeidung von Engpässen: SP-Queuing (Strict Priority), WRR-Queuing (Weighted Round Robin), WFQ-Queuing (Weighted Fair Queuing), WRED-Queuing (Weighted Random Early Discard), WDDR-Queuing (Weighted Deficit Round Robin) und SP+WDRR-Queuing
Integrated Network Services: mit Unterstützung für OAA-Module (Open Application Architecture); erweitert die Anwendungsfunktionen und integriert diese in das Netzwerk
RRPP (Ring Resiliency Protection Protocol): ermöglicht die schnelle Wiederherstellung für Ethernet-Ringtopologien; bewirkt kontinuierliche Anwendungsleistungen für Anwendungen wie VoIP

Management

Remote-Konfiguration und -Verwaltung: wird über einen sicheren Web-Browser oder eine Befehlszeilenschnittstelle bereitgestellt
IEEE 802.1ab LLDP-Erkennung: verteilt und empfängt Managementinformationen von angrenzenden Geräten in einem Netzwerk
USB-Unterstützung: Datei kopieren: erlaubt das Kopieren von Switch-Dateien von einem und auf ein USB-Flash-Laufwerk.
DHCP-Optionen: Server (RFC 2131), Client, Snooping und Relay
SNMPv1, v2c und v3: erleichtert die zentralisierte Erkennung, Überwachung und sichere Verwaltung von Netzwerkgeräten

Konnektivität

Verbindungen mit hoher Anschlussdichte: 194 10-GbE-Anschlüsse mit ausfallsicherer 40-Gbit/s-Backplane
I/O-Konsolidierung in Rechenzentren: das 5820-14XG FCoE-Modul unterstützt zwei FCoE-Module mit je 4 Anschlüssen mit 8/4/2 Gbit/s (insgesamt bis zu acht FC-Anschlüsse); so werden die Kosten gesenkt und die Komplexität vermindert, während gleichzeitig die Netzwerkleistung erheblich gesteigert wird
Auto-MDIX: automatische Anpassung für Standard- oder Crossover-Kabel an allen 10/100- und 10/100/1000-Ports
Jumbo-Frames: ermöglichen an Gigabit-Ethernet- und 10-Gigabit-Ethernet-Anschlüssen extrem leistungsstarke Remote-Backup- und Disaster-Recovery-Services
Native IPv6-Unterstützung: IPv6-Host: ermöglicht die Verwaltung und Bereitstellung von Switches am Rand des IPv6-Netzwerks. Dual Stack (IPv4/IPv6): ermöglicht den Übergang von IPv4 zu IPv6 zur Unterstützung von Datenströmen auf beiden Protokollen. MLD Snooping: leitet IPv6-Multicast-Datenverkehr an die passende Schnittstelle weiter. IPv6 ACL/QoS: unterstützt Zugriffssteuerungslisten und QoS für Datenverkehr im IPv6-Netzwerk und verhindert so Traffic-Flooding-Attacken. IPv6-Routing: unterstützt statische IPv6-Routen und IPv6-Versionen der Routing-Protokolle RIP, OSPF, IS-IS und BGP (Border Gateway Protocol).

Leistung

Hardwaregestützte ACL-Listen für den Zugriff mit Leitungsgeschwindigkeit: ACL-Implementierung mit vielfältigen Funktionen (TCAM-gestützt) für einen hohen Grad an Sicherheit und eine einfache Administration ohne Zugeständnisse bei der Netzwerkleistung
Einzigartige, vielseitige Architektur: unterstützt die besten Eigenschaften von Konfigurationen mit festem Anschluss und von modularen Konfigurationen
Cut-Through-Switching: sorgt für Leistungen mit Leitungsgeschwindigkeit an allen Anschlüssen und bewirkt niedrige Latenz
QuickSpecs
Weltweit (Englisch)
      Detaillierte technische Daten (PDF)
  • Bitte prüfen Sie die Produktspezifikationen unter Datenblätter/Dokumente. Falls das Produkt in Übereinstimmung mit EN 55022 Klasse A ist, können bei Verwendung in Wohngebieten (unter ungünstigen Bedingungen) Störungen des TV/Radioempfangs auftreten.

    HP ist bestrebt, Kunden Informationen zu den chemischen Substanzen in unseren Produkten bereitzustellen, um gesetzliche Anforderungen, z. B. die Chemikalienverordnung REACH (Verordnung EC Nr. 1907/2006 des europäischen Parlaments und des europäischen Rats) zu erfüllen. Eine Beschreibung der chemischen Zusammensetzung für dieses Produkt finden Sie unter: www.hp.com/go/reach.