Die HPE 10500 Switch-Serie bietet Unternehmens-Core-Switches, die die neuen Anforderungen einer cloudbasierten und multimediafähigen Infrastruktur erfüllen. Sie setzen neue Maßstäbe in puncto Leistung, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit mit der leistungsfähigen Clos-Architektur, die eine Latenzzeit von nur 3 Mikrosekunden sowie eine sehr hohe 1/10/40GbE-Anschlussdichte bietet und 100 GbE unterstützt.

Mit der Hewlett Packard Enterprise IRF-Technologie (Intelligent Resilient Fabric) kann die 10500 Switch-Serie mit einer einzigen Verwaltungsschnittstelle für vier Gehäuse virtualisiert werden und ermöglicht so flachere, agilere Netzwerkstrukturen.

Neuerungen

  • Hardwarebasierter Support für MACsec und VXLAN.
  • VPN-Firewall-Modul mit 20 Gbit/s bietet integrierte Sicherheit.
  • 100-GbE-Modul für anspruchsvollere Anwendungen mit mehr Datenverkehr im Netzwerk.
  • Skalierbare Hardware für große IPv4/IPv6-Campus-Bereitstellungen.

Funktionen

Leistung, Zuverlässigkeit und zukunftssichere Skalierbarkeit für Campus-Netzwerke

Die HPE 10500 Switch-Serie bietet eine vollständig verteilte Clos-Hochgeschwindigkeitsarchitektur der nächsten Generation mit bis zu 11,52 Tbit/s Switching-Kapazität und bis zu 13,72 Tbit/s Switching-Fabric-Kapazität, um die Anforderungen bandbreitenintensiver Anwendungen heute und in Zukunft zu erfüllen.

Bietet sehr hohe 1/10/40/100-GbE-Anschlussdichte und eine Latenzzeit von 3 Mikrosekunden. Mit bis zu 12 Steckplätzen für Schnittstellenmodule bietet die Switch-Serie 10500 bis zu 24 100-GbE-Anschlüsse, 96 40-GbE-Anschlüsse, 576 10-GbE-Anschlüsse und 576 1-GbE-Anschlüsse sowie Gehäuse mit 4, 8 und 12 Steckplätzen für eine optimal an Ihre Anforderungen angepasste Bereitstellung.

Mit Intelligent Resilient Fabric (IRF) können bis zu vier Gehäuse der 10500 Switch-Serie in einer einzigen Switching/Routing-Fabric virtualisiert werden, die mehr als 2.300 10-Gigabit-Ethernet-Anschlüsse, 192 40-Gigabit-Anschlüsse oder 96 100GbE-Anschlüsse (jeweils mit Leitungsgeschwindigkeit) unterstützen kann.

Das HPE 7500/10500 VPN-Firewall-Modul mit 20 Gbit/s bietet erweiterte Firewall-Funktionen, z. B. Stateful Packet Inspection.

Keine versteckten Kosten dank lizenzfreier Software mit erweiterten Layer-2- und Layer-3-Funktionen wie IPv6, MPLS-Funktionalität und zuverlässiger Servicequalität.

Optimierte Architektur für ein Multimedia-Netzwerk mit Cloud-Zugriff

Die HPE 10500 Switch-Serie umfasst eine vollständig verteilte Clos-Hochgeschwindigkeitsarchitektur der nächsten Generation, die große Switching-Architekturen vereinfacht, mögliche Fehlerstellen reduziert und mehr Schutzfunktionen bietet.

Hewlett Packard Enterprise Comware 7, ein modernes Modul-Betriebssystem, bietet eine systemeigene hohe Stabilität, unabhängige Prozessüberwachung sowie ein modulares Design, sodass Prozesse problemlos neu gestartet werden können, um einzelne Softwaremodule nahtlos zu aktualisieren und die Wartungsfreundlichkeit sowie die Verfügbarkeit zu verbessern.

Lizenzfreie Software mit vollem Funktionsumfang, einschließlich Software-Upgrades zur Unterstützung von Netzwerk-Implementierungen – auf Campus-Core- und Distributionsebene.

Die offene Anwendungsarchitektur ermöglicht vollständig integrierte Module für Hochleistungsanwendungen.

Stabile Sicherheit und Steuerung der Servicequalität

Die HPE 10500 Switch-Serie umfasst eine Reihe von zuverlässigen Funktionen für Sicherheit und Servicequalität, mit denen Sie ein besonders vertrauenswürdiges Netzwerk aufbauen können, das Ihre sich verändernden Anforderungen an Richtlinien und Compliance erfüllt.

Flexible Authentifizierungsoptionen umfassen 802.1X-, MAC- und Web-Authentifizierung sowie Endpoint Admission Defense und bieten mehr Sicherheit und richtliniengesteuerte Anwendungsauthentifizierung.

Erweiterter DDOS-Schutz (Distributed Denial of Service), wie z. B. DHCP Snooping, IP Source Guard und ARP Protection sowie flexible Datenverkehrssteuerung wie z. B. richtlinienbasiertes Routing, Servicequalität und Zugriffssteuerungslisten (ACLs) sorgen für die richtige Durchsetzung aller Anwendungsprioritäten.

Die Switches der Serie 10500 bieten leistungsfähige Funktionen zur Steuerung des Zugriffs auf mehreren Ebenen, wie z. B. verschiedene Anmeldedaten für die Sicherheitsverwaltung, RADIUS, SSH und TACACS/TACACS+, um den Zugriff auf Change-Management-Funktionen zu schützen und zu steuern.

Zentrale Management-Ansicht des Netzwerks

Die HPE 10500 Switch-Serie lässt sich nahtlos in das HPE Intelligent Management Center (IMC) integrieren und sorgt durch umfassende Konfigurations-, Compliance- und Richtlinienverwaltung für Transparenz im gesamten Netzwerk.

Integrierte Sicherheit und einheitliche drahtgebundene und drahtlose Netzwerke.

QuickSpecs
WW (English) (PDF) (HTML)
  • Bitte prüfen Sie die Produktspezifikationen unter Datenblätter/Dokumente. Falls das Produkt in Übereinstimmung mit EN 55022 Klasse A ist, können bei Verwendung in Wohngebieten (unter ungünstigen Bedingungen) Störungen des TV/Radioempfangs auftreten.

    HP ist bestrebt, Kunden Informationen zu den chemischen Substanzen in unseren Produkten bereitzustellen, um gesetzliche Anforderungen, z. B. die Chemikalienverordnung REACH (Verordnung EC Nr. 1907/2006 des europäischen Parlaments und des europäischen Rats) zu erfüllen. Eine Beschreibung der chemischen Zusammensetzung für dieses Produkt finden Sie unter: www.hp.com/go/reach.