Die HPE 5500 HI Switch-Serie bietet herausragende Ausfallsicherheit, Sicherheit und Multiservice-Unterstützung auf der Peripherie-Ebene von großen Campus- und Zweigstellennetzwerken. Der 5500 HI bietet zuverlässige Funktionen mit Unterstützung für 1.440 W PoE+, feste und modulare 10GbE-Anschlüsse, IRF-Stacking in 9 Gehäusen, statisches und RIP-Routing, OSPF, MPLS, ACLs, IPv6 und Energy Efficient Ethernet.

Die HPE 5500 EI Switch-Serie bietet erweiterte Technologien wie OAM, CFD, Multi-Level QoS (Quality of Service), MPLS und VPLS und kann mit HPE Intelligent Management Center (IMC) verwaltet werden, um eine einzelne Ansicht der gesamten Netzwerkinfrastruktur zu bieten.

Neuerungen

  • Hohe Ausfallsicherheit und Multi-Service-Unterstützung.
  • Erweiterte MPLS/VPLS-Unterstützung und IPv4/IPv6 Dual-Stack mit vollem Funktionsumfang.
  • 1.440-W-PoE+-Stromversorgung mit Dual-Power-Netzteilen für hohe Ausfallsicherheit.
  • Unterstützung für OpenFlow 1.3.
  • Eingeschränkte lebenslange Garantie.

Funktionen

Hohe Ausfallsicherheit, Skalierbarkeit und mehr Sicherheit

Die HPE 5500 HI Switch-Serie bietet herausragende Ausfallsicherheit, Sicherheit und Multiservice-Unterstützung an der Peripherie von Rechenzentren und großen Campus-Netzwerken. Fortschrittliche Technologien umfassen OAM, CFD, RRPP, BFD, Multi-Level-QoS, MPLS und VPLS.

Bietet skalierbares Stacking mit festen oder modularen 10-GbE-Uplinks (SFP+ und 10GBASE-T) und bis zu 1.440 W PoE+-Leistung mit zwei redundanten Hot-Swap-fähigen Netzteilen für Wachstum und Zuverlässigkeit.

Das Intelligent Resilient Fabric (IRF) von Hewlett Packard Enterprise virtualisiert bis zu neun physische Switches in einer einzigen logischen Einheit für einfachere, flachere, agilere Netzwerkstrukturen. Der 5500 HI bietet IPv6-Unterstützung und vollen Funktionsumfang für L3, einschließlich RIP, OSPF, ISIS, BGP und PIM.

Umfasst SDN-Funktionen (Software-Defined Network) mit OpenFlow 1.3-Unterstützung für Zukunftssicherheit in Ihrem Netzwerk.

Eingeschränkte lebenslange Garantie, keine Softwarelizenzierung erforderlich.

Hohe Leistung und ein höheres Maß an Sicherheit

Die HPE 5500 HI Switch-Serie bietet dank hardwarebasierter Zugriffssteuerungslisten (ACLs) mit Leitungsgeschwindigkeit ein höheres Maß an Sicherheit.

Bietet einfache Verwaltung ohne Beeinträchtigung der Netzwerkleistung sowie eine TCAM-basierte ACL-Implementierung mit großem Funktionsumfang.

Blockierungsfreie Architektur liefert bis zu 224 Gbit/s Switching bei Leitungsgeschwindigkeit mit einer blockierungsfreien Switching-Fabric und einem Durchsatz von bis zu 167 Mpps.

Zuverlässige Quality of Service (QoS)

Die HPE 5500 HI Switch-Serie unterstützt erweiterte, klassifikatorengestützte QoS, die Datenverkehr anhand von Mehrfachübereinstimmungen basierend auf Informationen aus Layer 2, 3 und 4 lenkt. Sie wendet QoS-Richtlinien (z. B. Festlegen von Prioritätsstufe/Übertragungsgrenzwert) für bestimmte Übertragungen pro Anschluss, pro VLAN oder für den gesamten Switch an.

Bildet Datenverkehrsklassen auf der Grundlage von ACLs, der IEEE 802.1p­Priorität sowie der IP- und DSCP- oder ToS­Priorität (Type of Service). Unterstützt die Aufgaben Filtern, Umleiten, Spiegeln und Anmerken.

Nutzen Sie umfangreiche Datenverkehrspriorisierung mit Verhinderung von Überlastungen: SP-Queuing (Strict Priority), WRR (Weighted Round Robin), WFQ-Queuing (Weighted Fair Queuing), WRED (Weighted Random Early Discard), WDDR (Weighted Deficit Round Robin), SP+WDRR und SP+WFQ.

Umfassende Sicherheitssteuerung und eine zentrale Ansicht des Netzwerks

Die HPE 5500 HI Switch-Serie unterstützt flexible Authentifizierungsmethoden, z. B. 802.1X, MAC und Web für mehr richtliniengesteuerte Anwendungssicherheit.

Diese Serie bietet identitätsbasierte Sicherheit und Zugriffssteuerung mit automatischer VLAN-Zuordnung. Benutzerbasierte ACLs ermöglichen den Zugriff auf bestimmte Netzwerkservices ohne Risiko für die Netzwerksicherheit. Zu den Sicherheitsfunktionen zählen: IP Source Guard, DHCPv6 Snooping, STP BPDU-Anschlussschutz, RADIUS/HWTACACS und SSL.

Lässt sich nahtlos in das HPE Intelligent Management Center (IMC) integrieren und sorgt durch umfassende Konfigurations-, Compliance- und Richtlinienverwaltung für Transparenz im gesamten Netzwerk.

RMON und sFlow bieten erweiterte Überwachungs- und Berichtsfunktionen für Statistiken, Protokolle, Alarme und Ereignisse.

QuickSpecs
WW (English) (PDF) (HTML)
  • Bitte prüfen Sie die Produktspezifikationen unter Datenblätter/Dokumente. Falls das Produkt in Übereinstimmung mit EN 55022 Klasse A ist, können bei Verwendung in Wohngebieten (unter ungünstigen Bedingungen) Störungen des TV/Radioempfangs auftreten.

    HP ist bestrebt, Kunden Informationen zu den chemischen Substanzen in unseren Produkten bereitzustellen, um gesetzliche Anforderungen, z. B. die Chemikalienverordnung REACH (Verordnung EC Nr. 1907/2006 des europäischen Parlaments und des europäischen Rats) zu erfüllen. Eine Beschreibung der chemischen Zusammensetzung für dieses Produkt finden Sie unter: www.hp.com/go/reach.