Die HP 2920 Switch-Serie besteht aus fünf Switches: HP 2920-24G und 2920-24G-PoE+ mit 24 10/100/1000-Anschlüssen sowie HP 2920-48G, 2920-48G-PoE+ und 2920-48G 740W PoE+ mit 48 10/100/1000-Anschlüssen. Jeder Switch ist mit vier Dual-Personality-Anschlüssen für 10/100/1000- oder SFP-Verbindungen ausgestattet.

Darüber hinaus unterstützt die 2920 Switch-Serie bis zu vier optionale 10 Gigabit Ethernet-Anschlüsse (SFP+ und/oder 10GBASE-T) sowie ein Stacking-Modul mit zwei Anschlüssen. Diese Optionen bieten Ihnen flexible und einfach zu implementierende Uplinks und Stacking.

Statisches und RIP-Routing, zuverlässige Sicherheits- und Verwaltungsoptionen, auf Großunternehmen zugeschnittene Funktionen, eine lebenslange kostenlose Garantie sowie kostenlose Softwareaktualisierungen machen die HP 2920 Switch-Serie zu einer kosteneffizienten und skalierbaren Lösung für Kunden, die Hochleistungsnetzwerke einrichten. Diese Switches können an der Unternehmensperipherie, in Zweigstellen und in konvergenten Netzwerken bereitgestellt werden.

Funktionen

Quality of Service (QoS)

Priorisierung des Datenverkehrs (IEEE 802.1p): ermöglicht die Echtzeitklassifizierung des Datenverkehrs in 8 Prioritätsstufen mit 8 zugeordneten Warteschlangen
Layer-4-Priorisierung: ermöglicht die Priorisierung basierend auf TCP/UDP-Port-Nummern
CoS (Class of Service): Legt das IEEE 802.1p-Prioritäts-Tag basierend auf IP-Adresse, IP-ToS (Type of Service), Layer 3-Protokoll, TCP/UDP-Port-Nummer, Quellen-Port und DiffServ fest.
Datenratenbegrenzung: legt Maximalwerte für Eingangsdatenraten pro Anschluss sowie Mindestdatenraten pro Anschluss und Warteschlange fest
Große Puffer: verbessern das Überlastungsmanagement

Konnektivität

Flexible 10-Gbit/s-Ethernet-Verbindungen: bis zu vier optionale 10-Gigabit-Anschlüsse (SFP+ und/oder 10GBASE-T)
Stacking-Modul mit zwei Anschlüssen und bis zu 40 Gbit/s pro Anschluss: Optionales Stacking-Modul mit zwei Anschlüssen ermöglicht das Kombinieren von bis zu vier Switch-Einheiten zu einem einzigen virtuellen Gerät
Auto-MDIX: automatische Anpassung für Standard- oder Crossover-Kabel an allen 10/100- und 10/100/1000-Ports
IPv6: IPv6-Host: die Switches können am Rand von IPv6-Netzwerken verwaltet und implementiert werden. Dual Stack (IPv4/IPv6): bietet einen Mechanismus für den Übergang von IPv4- zu IPv6-Kommunikation; unterstützt Konnektivität für beide Protokolle. MLD Snooping: leitet IPv6-Multicast-Datenverkehr an die passende Schnittstelle weiter; verhindert eine Überlastung des Netzwerks durch IPv6-Multicast-Datenverkehr.
IEEE 802.3at Power over Ethernet (PoE+): bietet eine Leistung von bis zu 30 W pro Anschluss, die eine Unterstützung der neuesten PoE+-kompatiblen Geräte wie z. B. IP-Telefone, Wireless Access Points und Überwachungskameras sowie aller IEEE 802.3af-kompatiblen Endgeräte ermöglicht; beseitigt die Kosten für zusätzliche elektrische Verkabelung und Schaltkreise, die andernfalls in IP-Telefon- und WLAN-Implementierungen erforderlich wären

Leistung

Energieeffizientes Design: Netzteile mit hoher Effizienz: 80 PLUS Silver-zertifiziertes Netzteil spart mehr Energie. Energieeffiziente Ethernet-Unterstützung (EEE): Reduziert den Stromverbrauch gemäß IEEE 802.3az.
HP ProVision ASIC Architektur: basiert auf dem neuesten HP ProVision ASIC und bietet sehr kurze Latenzzeiten, erweiterte Paketpufferung und adaptiven Stromverbrauch
Auswählbare Warteschlangenkonfigurationen: ermöglicht die Steigerung der Leistung durch Auswahl der Anzahl von Warteschlangen und des zugehörigen Speicherpuffers, die den Anforderungen der Netzwerkanwendungen am besten entsprechen

Softwaredefiniertes Networking

OpenFlow: ist eine zentrale Technologie für softwaredefiniertes Networking, die die Trennung von Daten (Paketweiterleitung) und Steuerpfade (Routing-Entscheidung) ermöglicht
QuickSpecs
Weltweit (Englisch)
      Detaillierte technische Daten (PDF)
  • Bitte prüfen Sie die Produktspezifikationen unter Datenblätter/Dokumente. Falls das Produkt in Übereinstimmung mit EN 55022 Klasse A ist, können bei Verwendung in Wohngebieten (unter ungünstigen Bedingungen) Störungen des TV/Radioempfangs auftreten.

    HP ist bestrebt, Kunden Informationen zu den chemischen Substanzen in unseren Produkten bereitzustellen, um gesetzliche Anforderungen, z. B. die Chemikalienverordnung REACH (Verordnung EC Nr. 1907/2006 des europäischen Parlaments und des europäischen Rats) zu erfüllen. Eine Beschreibung der chemischen Zusammensetzung für dieses Produkt finden Sie unter: www.hp.com/go/reach.