Übersicht

Das HP 10500/7500 20 G Unified LAN-WLAN-Modul bietet Funktionen und Kapazitäten der Unternehmensklasse, hohe Zuverlässigkeit sowie eine beträchtliche Kapazität für die Verarbeitung von Wireless-Daten. Das HP 10500/7500 20 G Unified LAN-WLAN-Modul ermöglicht eine optimierte Benutzersteuerung und -verwaltung, umfassende RF-Verwaltung und Sicherheitsmechanismen, schnelles Roaming, QoS- und IPv4-/IPv6-Funktionen sowie eine leistungsstarke WLAN-Zugriffssteuerung. Konzipiert für den WLAN-Zugriff von Unternehmensnetzwerken, bietet das HP 10500/7500 20 G Unified LAN-WLAN-Modul eine branchenführende WLAN-Lösung für große Unternehmensnetzwerke. Das HP 10500/7500 Unified LAN-WLAN-Modul arbeitet mit HP Zugriffspunkten und kann sehr leicht in Layer-2- oder Layer-3-Netzwerken bereitgestellt werden, ohne bestehende Konfigurationen zu beeinträchtigen.

Features

Wi-Fi Clear Connect: Wi-Fi Clear Connect bietet einen systemweiten Ansatz zur Sicherstellung der WLAN-Zuverlässigkeit durch proaktive Ermittlung der HF-Bedingungen und entsprechende Anpassung über erweitertes Funkressourcenmanagement und Erkennung von bösartigen Aktivitäten. Diese Funktionen optimieren die WLAN-Leistung, indem systemweite Entscheidungen getroffen werden. Diese Funktionen sind in diesem Datenblatt ausführlicher beschrieben.
End-to-End-QoS: Das HP 10500/7500 20 G Unified LAN-WLAN-Modul bietet Unterstützung für den Diffserv-Standard und IPv6 QoS; Das QoS DiffServ-Modell umfasst die Klassifizierung von Datenverkehr und die entsprechende Richtlinienerstellung, sodass die sechs Servicegruppen EF, AF1 bis AF4 und BE vollständig integriert werden;
Webbasierte Authentifizierung: Bietet eine browserbasierte Umgebung zur Authentifizierung von Clients, die keine Unterstützung für das IEEE 802.1X-Supplicant-System bieten
IPv6: IPv6-Host: Ermöglicht die Verwaltung und Implementierung von Controllern im Randbereich des IPv6-Netzwerks. Dual Stack (IPv4 und IPv6): Ermöglicht die Umstellung von IPv4 auf IPv6 durch Unterstützung der Konnektivität für beide Protokolle. MLD Snooping: Leitet IPv6-Multicast-Datenverkehr an die passende Schnittstelle weiter und verhindert damit die Überflutung durch Datenverkehr. IPv6 ACL/QoS: unterstützt ACL und QoS für Datenverkehr im IPv6-Netzwerk.
Flexible Weiterleitungsmodi: - Unterstützen sowohl den zentralisierten als auch den verteilten Modus. - Ermöglichen, dass der gesamte drahtlose Datenverkehr mittels zentraler Weiterleitung zur Verarbeitung an das Modul gesendet oder über den verteilten Modus lokal genutzt wird. - Bieten die Aufrechterhaltung von Niederlassungen mit dem verteilten Modus: Wenn APs in Niederlassungen bereitgestellt werden, können authentifizierte Clients daher weiterhin auf lokale Ressourcen zugreifen, falls die Verbindung mit dem Controller unterbrochen wird.
1 Jahr, erweiterter Austausch, 10 Kalendertage, telefonischer Support, Software-Releases
  • Bitte prüfen Sie die Produktspezifikationen unter Datenblätter/Dokumente. Falls das Produkt in Übereinstimmung mit EN 55022 Klasse A ist, können bei Verwendung in Wohngebieten (unter ungünstigen Bedingungen) Störungen des TV/Radioempfangs auftreten.

    HP ist bestrebt, Kunden Informationen zu den chemischen Substanzen in unseren Produkten bereitzustellen, um gesetzliche Anforderungen, z. B. die Chemikalienverordnung REACH (Verordnung EC Nr. 1907/2006 des europäischen Parlaments und des europäischen Rats) zu erfüllen. Eine Beschreibung der chemischen Zusammensetzung für dieses Produkt finden Sie unter: www.hp.com/go/reach.