Einstieg mit vPV

Installation und Inbetriebnahme von vPV in weniger als 15 Minuten

Einstieg mit vPV

Installation und Inbetriebnahme von vPV in weniger als 15 Minuten

Eingrenzung von Problemen mit vPV

Schnelle Eingrenzung von Leistungsengpässen mit vPV

Eingrenzung von Problemen mit vPV

Schnelle Eingrenzung von Leistungsengpässen mit vPV

 

Das sagen Benutzer über vPV

Das Ergebnis einer unabhängigen Umfrage, die TechValidate™ unter mehr als 600 Nutzern durchgeführt hat, bestätigt, dass mit vPV bei der Behebung von Leistungsengpässen viel Zeit eingespart werden kann. Die Benutzer waren beeindruckt vom unkomplizierten Installationsprozess und der Benutzerfreundlichkeit des kostenlosen Tools. Ein weiterer positiver Aspekt war für die Befragten, dass vPV ein breites Spektrum virtualisierter und cloudbasierter Umgebungen unterstützt.

Erfahren Sie mehr über einige der zahlreichen überzeugenden Merkmale für Kunden

 

Hauptmerkmale

  • Kostenfreies Tool zur Verwendung in Produktionsumgebungen, als Download verfügbar.
  • Schnelle Wertschöpfung
  • Intuitive, übersichtliche Dashboards, Diagramme und Berichte
  • Frühzeitige Erkennung von Kapazitätsproblemen und Ermittlung von gering ausgelasteten bzw. überlasteten Systemen
  • Betriebs- und Statusbericht für Leistungs-, Verfügbarkeits- und Verteilungsanalysen
  • Integration mit HP BSM und anderen Produkten, sodass langfristige Vorteile sichergestellt sind
 

HP Virtualization Performance Viewer (vPV) wurde eigens entwickelt, um Performance-Engpässe in virtualisierten und cloudbasierten Umgebungen aufzudecken und zu beheben. Die Software lässt sich schnell installieren und ist einfach zu bedienen. Ihr Unternehmen profitiert über viele Elemente und Domänen hinweg von umfassender Transparenz und Erkenntnissen zu Performance, Kapazität und Status seiner Infrastruktur.

vPV unterstützt VMware™, Hyper-V™ sowie KVM- und Xen-Hypervisoren (Open-Source), genauso wie private Clouds auf der Grundlage von OpenStack™ OS und HP CS Application Platform as a Service (PaaS). Mit diesem kostengünstigen Tool können Sie Performancedaten für verschiedene Elemente vergleichend darstellen, um Engpässe schnell zu diagnostizieren.

 

vPV kostenlos herunterladen

HP Virtualization Performance Viewer (vPV) ist als kostenloses Tool und als kostenlose 60-Tage-Evaluierungsversion verfügbar. Durch die schnelle und unkomplizierte Evaluierung dieses Tools für Performance-Management und Fehlerbehebung können Sie ermitteln, ob Sie weitere Features und Funktionen der Software nutzen möchten.

Mit der kostenlosen 60-Tage-Evaluierungsversion haben Sie die Möglichkeit, sich von allen Vorteilen der Lizenzversion zu überzeugen. Wechseln Sie zum Aktivieren der Evaluierungslizenz zur vPV-Verwaltungsschnittstelle für Benutzer, die Teil der heruntergeladenen Software ist, und ändern Sie dort die entsprechende Einstellung von einer kostenlosen Lizenz in eine Evaluierungslizenz.


Jetzt herunterladen

  Kostenloses Tool Evaluierungsversion Version mit Standardlizenz
OS-Instanzen (VMs) unterstützt 200 6.000* 6.000*
Gültigkeitsdauer der Lizenz Unbefristet 60 Tage Unbefristet oder Intervall
Unterstützte Hypervisoren: VMware, Hyper-V, KVM und Xen (Open-Source)
Cloud-Unterstützung: OpenStack und HP Application PaaS (Platform as a Service)
Berichte und zugehörige Funktionen
• Treemap-Diagramm zur bildlichen Darstellung der Ressourcenauslastung mit Filtern, Micro-Charts sowie Such- und Drilldown-Funktionen
• Performance Workbench mit detaillierten Diagrammen, vergrößerbaren Ansichten, tabellarischen Diagrammen, Tabellenfiltern, steuerbarem Datumsbereich usw.
• Wichtigste Instanzen: die zehn wichtigsten Instanzen für Konfigurationselemente
• Betriebszeit: Betriebszeit der Ressourcen im angegebenen Zeitraum
• Performance von Ressourcen wird in Datendiagrammen dargestellt
• Statuszusammenfassung für Ressourcen
• Hostverteilung zeigt Details zu aktuell in der Cloud vorhandenen Hosts an
• Kreuztabelle: zweidimensionale Daten für zwei oder mehr Attribute und eine Gegenüberstellung von Daten aus Ihren Rechenzentren
• Verteilungsdiagramm veranschaulicht die Auslastung verschiedener Ressourcen
• Konsolidierte Ansicht enthält Details zu verschiedenen Ressourcen
• Übersicht (tabellarisch) über alle Betriebssysteme, die im Rechenzentrum verwendet werden
• Konfiguration beinhaltet Details zu Setup und Konfiguration
• Nutzung jedes Konfigurationselements (in Stunden)
Integration in Enterprise Directory:
Integration in HP BSM-Produkte:
Integration in HP Cloud-Services:


* Getestet mit bis zu 6.000 Betriebssysteminstanzen. Unterstützung größerer Konfigurationen ist möglich.

 

Zugehörige Produkte

  • HP Operations Manager i SoftwareAutomatische Korrelation von Fehler- und Leistungsereignissen über unterschiedliche, voneinander unabhängige, heterogene IT-Domänen hinweg
  • HP Operations Smart Plug-insÜberwachung der Leistung und Verfügbarkeit von Standardsoftware anhand spezifischer Domänenkenntnisse
  • HP Service Health AnalyzerProfitieren Sie von frühzeitiger Benachrichtigung zu Servicebeeinträchtigungen, sodass Sie Probleme beheben können, bevor sie sich negativ auf den Geschäftsbetrieb auswirken.
  • HP Service Health OptimizerKapazitätsmanagement, Ressourcenoptimierung und Workloadverteilung in Bezug auf die Geschäftsservices
  • HP Service Health ReporterDomänenübergreifendes Reporting in dynamischen Umgebungen zur Leistungsoptimierung von Geschäftsservices
  • HP SiteScope SoftwareFernüberwachung von IT-Infrastrukturen und Anwendungen ohne Installation jeglicher Software auf Zielsystemen

Zugehörige Services

Zugehörige Lösungen

AnalystenberichtAnalystenbericht
DatenblätterDatenblätter
Kostenlose Software-DownloadsKostenlose Software-Downloads
Technische VideosTechnische Videos

VideosVideos

Web-EventsWeb-Events
White PaperWhite Paper