Der Umstieg – ein Muss

Aufgrund der wirtschaftlichen Lage sahen sich zahlreiche Unternehmen dazu gezwungen, vorerst nicht in die Aufrüstung der Netzwerkinfrastruktur zu investieren. Es kommt jedoch die Zeit, da die Umgestaltung des Netzwerks nicht länger eine Option ist, sondern zur Notwendigkeit wird. Systeme fallen immer wieder aus. Das Netzwerk bietet keine Unterstützung für einige der aktuellen Technologien, oder Wartung und Betrieb verursachen immense Kosten.

Was auch immer letztlich den Ausschlag gibt – die Umstrukturierung des Netzwerks stellt neue Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung, zur Senkung von Betriebsausgaben und zur Nutzung einer innovativen und Erfolg versprechenden Technologie in Aussicht.

Schnell und zuverlässig einsatzbereit

Es steht außer Frage, während der Errichtung einer neuen Netzwerkinfrastruktur den Geschäftsbetrieb zu unterbrechen. Aus diesem Grund nehmen Unternehmen die HP Network Transformation Services in Anspruch. Unser Umstiegskonzept ist so konzipiert, dass Geschäftsabläufe während der Umstellung sowie auch während der folgenden Jahre unterbrechungsfrei ausgeführt werden können. Ab dem Zeitpunkt, ab dem wir mit der Neugestaltung beginnen, übernehmen wir die Verantwortung für Ihr Netzwerk.

Wir verwalten einige der weltweit umfangreichsten Netzwerkmigrationsprojekte.

Als sich ein großer US-Finanzdienstleister dazu entschloss, das Netzwerk aufzurüsten und dadurch die Kommunikation zu verbessern, war es natürlich nicht möglich, die Bank für diesen Zeitraum zu schließen. Mithilfe der HP Network Transformation Services war sichergestellt, dass die Bank den Geschäftsbetrieb nicht einen Augenblick einstellen musste. Sie zählt noch heute zu unseren Kunden. Dies ist nur eine der 1.000 Umstiegsinitiativen, die wir jeden Monat für das Institut durchführen. Sobald die erste Migration abgeschlossen ist, beauftragen Kunden HP häufig mit der anschließenden Verwaltung ihrer Systeme.