Dauerhaft zuverlässige Anwendungen

Porfolio Management Services for Applications Management

Der Erfolg vieler Unternehmen aus allen Branchen hängt von ihrer Fähigkeit ab, dauerhaft zuverlässige Anwendungen zur Verfügung stellen zu können. Leider muss die IT schwerwiegende anwendungsspezifische Einschränkungen bewältigen. Ein Mangel an Transparenz ist häufig der Grund dafür, dass CIOs keine Erkenntnisse über die Gesamtbetriebskosten und das Nutzenpotenzial ihrer Anwendungen gewinnen. Viele IT-Bereiche wenden daher zwischen 65 und 80 % ihres Budgets dafür auf, um lediglich den Status Quo beizubehalten. Und das in einer Zeit, in der das Unternehmen bessere Leistungen und nachvollziehbare Ergebnisse erwartet.

Systematische Herstellung eines Gleichgewichts

Die HP Portfolio Management Services bieten einen systematischen Ansatz, der für ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Wartung und Innovation sorgt und die Entwicklung dauerhaft zuverlässiger Anwendungen ermöglicht. Wir wenden hierfür zwei Verfahren auf Anwendungs- und auf Portfolioebene an.

Dynamische Servicebereitstellung: Beinhaltet ein erweiterbares Bereitstellungsmodell, mit dem Services basierend auf den geschäftlichen Anforderungen den Anwendungen zugeordnet werden können. Das schließt auch die Flexibilität mit ein, bei veränderten Geschäftsbedingungen Service-Levels ändern zu können. Sie bietet darüber hinaus eine anwendungsspezifische Transparenz der Kosten, damit IT- und Business-Bereich über alle Ausgaben und Investitionen informiert sind und diese kontrollieren können.

Datenorientiertes Portfolio-Management: Implementiert einen fortlaufenden Prozess für das Sammeln von Daten, das Analysieren von Metriken und das Ermitteln von Bereichen mit Verbesserungspotenzial. Dies ermöglicht die Beurteilung und Klassifizierung aller Anwendungen und die umfassende Überwachung der Daten, damit neue Trends erkannt und Ursachenanalysen durchgeführt werden können.

 

Ein neues Maß an Transparenz

Mit einer konsolidierten Sicht auf strategische und taktische Überlegungen können CIOs Erkenntnisse zum Potenzial der Anwendungen gewinnen. Durch ein systematisches Ausbalancieren dieser Faktoren erhält die IT die erforderlichen Einblicke, Flexibilität und Agilität, um das Portfolio kontinuierlich optimieren zu können. Dieses neue Maß an Portfolio-Transparenz ermöglicht eine bessere Steuerung der Anwendungs-Investitionen und ihrer Nutzwirkung.

 

Weitere Services