IT Infrastructure Migration und Upgrade Services

Unternehmen, die daran interessiert sind, den Return on Investment (ROI) zu verbessern, auf Plattformen umzustellen, die auf Standards basieren, und das Systemmanagement zu vereinfachen, führen zunächst häufig umfangreiche Migrationen und Upgrades durch. Dies umfasst mehrere Datenquellen, eine erhebliche Vielfalt der zugrundeliegenden Technologien und große Datenmengen. Die Kosten für die Migration können deutlich über den Kosten für neue Hardware und Software liegen, sodass geschäftliche Ziele möglicherweise nicht erreicht werden, wenn nicht die Migrationen nicht sorgfältig geplant werden.

Die HP Infrastructure Migration und Upgrade Services vereinfachen die Umstellung auf neue, auf Standards basierende Betriebssysteme, z. B. Microsoft Windows, Linux, UNIX und Mainframe. Wir bieten außerdem Services für die Umstellung von Solaris auf x86- und x86-unabhängige Plattformen. Im Rahmen der Services können auch Oracle-, SQL-, DB2- und MySQL-Datenbanken von einem Betriebssystem auf ein anderes umgestellt werden, z. B. Windows, Linux oder HP-UX. Dabei treten nur minimale Ausfallzeiten und keinerlei Datenverluste auf.

Klären Sie zunächst folgende Fragen, bevor Sie eine Migration oder ein Upgrade durchführen:

  • Wird die derzeitige Plattform allen IT-spezifischen und geschäftlichen Anforderungen?
  • Welche Option bietet sich am ehesten an, wenn Ihr Unternehmen – jetzt oder zu einem späteren Zeitpunkt – auf eine neue Plattform umstellen muss?
  • Wie erreichen Sie eine Umstellung mit möglichst wenig Risiken? Wie lange dauert dieser Prozess?

Wir helfen Ihrem Unternehmen dabei, die gewünschten Ziele zu erreichen. Unsere Experten zeigen die Vorteile auf, die mit der Modernisierung Ihrer Geschäftsprozesse verbunden sind. Wir suchen nach Möglichkeiten, eine konvergente Infrastruktur in Ihrer Systemumgebung zu erreichen, um den gewünschten höheren ROI zu erzielen.

Darrell James, Experte für Migrations- und Upgrade-Services

Wenden Sie sich an unsere Technology Services-Experten wie Darrell James, der sowohl mit HP als auch mit externen Branchenexperten zusammenarbeitet, um Speicher- und Datenlösungen zu definieren, die auf Ihre individuellen Geschäftsanforderungen zugeschnitten sind.