Pressemitteilung: 06. August 2012

SKB setzt auf HP Banking Service Center

- Die Sparkasse des Bundespersonals (SKB) hat mit dem HP Banking Service Center (BSC) einen langjährigen Full-Service-Vertrag unterzeichnet. Das HP BSC gewann die WTO-Ausschreibung (World Trade Organization) im Wettbewerb mit anderen Anbietern. Die SKB gehört zur Eidgenössischen Finanzverwaltung und verwaltet die Spareinlagen der Bundesangestellten. Dafür setzt sie schon seit mehreren Jahren auf die moderne Bankenlösung IBIS3G von HP.

Dienstleistungen konsolidieren

Für die Verwaltung der rund 3 Milliarden Franken Spareinlagen hatte die SKB bis anhin auf die Unterstützung durch mehrere externe Anbieter gesetzt. Im Rahmen der WTO-Ausschreibung sollten diese auf einen einzigen Serviceanbieter konsolidiert werden, der in der Lage sein musste, sämtliche relevanten Dienstleistungen aus einer Hand zu erbringen. Gleichzeitig sollten die Prozesse optimiert und transparent dargestellt werden. Nach mehrmonatiger Evaluation fiel die Wahl auf das HP BSC in Bern-Liebefeld. Die Spezialisten des Kompetenzzentrums von HP entwickeln und betreiben die Kernbankenlösung IBIS3G und erbringen Dienstleistungen für die Finanzindustrie und die öffentliche Verwaltungen in ganz Europa.

Der Dienstleistungskatalog deckt folgende Bereiche ab: Kontoführung inklusive komplettem Zahlungsverkehr für die Schweiz (mit IBIS3G); Business Process Outsourcing des papiergebundenen Zahlungsverkehrs, Druck und Versand der Kundendokumente; E-Banking Helpdesk für SKB Endkunden; SAP Filetransfer; sowie Netzwerk, Workplace und sonstiger IT-Support.

IBIS3G: Sämtliche Module fertig

IBIS3G ist eine modular aufgebaute, ausserordentlich leistungsfähige Kernbankenlösung, die auf einer serviceorientierten Architektur (SOA) basiert. Aufgrund dieser Architektur lassen sich sämtliche Geschäftsprozesse schnell in der IT-Lösung abbilden und bei Bedarf variieren. Mit dem Inlandzahlungsverkehr konnte das HP BSC Team nun auch die letzte Komponente vollenden: Nach zweieinhalb Jahren Entwicklung wurde das Modul für den Inlandzahlungsverkehr eingeführt. Damit sind sämtliche Module von IBIS3G fertiggestellt und im produktiven Einsatz.

Ansprechpartner für Medien

Über HP

HP schafft neue technologische Möglichkeiten, die Personen, Unternehmen, Behörden und der Gesellschaft bedeutende Chancen eröffnen. Als eines der weltweit größten Technologieunternehmen bietet HP ein Portfolio, das Drucklösungen, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastrukturen zur Bewältigung kundenspezifischer Probleme beinhaltet. Weitere Informationen über HP (NYSE: HPQ) finden Sie unter http://www.hp.com.