IT-Lösungen für Justizbehörden

Die Bürger wollen sich daheim, in der Öffentlichkeit und am Arbeitsplatz sicher fühlen. Sie erwarten eine Justiz, die gerecht, effizient und transparent ist und deren Dienste jederzeit zugänglich sind. Anstiege bei Fallzahlen, Verhandlungsdauer und Komplexität der Fälle in Verbindung mit Budgetkürzungen führen dazu, dass Justizeinrichtungen einem erheblichen Druck ausgesetzt sind.


Viele staatliche Behörden reagieren auf diese Herausforderungen, indem sie spezialisierte Gerichte einrichten, Partnerschaften mit anderen staatlichen und gemeinnützigen Organisationen eingehen sowie Vorschriften erlassen, die die Anzahl der Strafgefangenen reduzieren sollen. In verschiedenen justizbezogenen Regierungsbereichen gilt IT als eines der wichtigsten Hilfsmittel, um die Performance und die betriebliche Effizienz zu steigern, bessere Geschäftsprozesse einzuführen und die Verwaltung effizienter zu gestalten.


HP hilft Ihnen bei der Nutzung innovativer Technologien, um Ergebnisse, Leistungsfähigkeit und Effizienz von Justizprogrammen und -maßnahmen zu verbessern. Unsere Lösungen unterstützen Richter, Justizangestellte und Verwaltungsmitarbeiter, Staatsanwaltschaft, Pflichtverteidiger, Bewährungshelfer und Jugendstrafanstalten.


Üblicherweise müssen Richter, Gerichtsmitarbeiter, Staatsanwälte, Pflichtverteidiger, private Anwälte und Bewährungshelfer immer mehr Fälle bearbeiten. Sie müssen in kürzeren Zeiträumen an mehr Anhörungen teilnehmen, sich mit längeren Zeiträumen bis zu einer Entscheidung auseinandersetzen und komplexere Probleme lösen. Ein hoher Prozentsatz der Fälle weist am ursprünglich anberaumten Gerichtstermin keinen geeigneten Status auf, um verhandelt zu werden. Die Justizbehörden und -einrichtungen setzen daher verstärkt auf Informationstechnologie, um den folgenden Anforderungen gerecht werden zu können:


  • Bereitstellung eines gerechteren, effizienteren, transparenteren und kostengünstigeren Justizsystems
  • Verbesserter Zugang der Bürger zu den Einrichtungen des Justizsystems
  • Bessere und sorgfältigere Entscheidungsfindung durch leichteren Zugriff auf präzise Informationen

HP Justice Services unterstützen Kunden dabei, Politik- und Programmziele zu erreichen, die betriebliche Effizienz zu steigern sowie neue und modernere Verwaltungsprozesse einzuführen. Unsere Lösungen ermöglichen Gerichten, Anklägern, Verteidigern, Bewährungshelfern und Jugendstrafanstalten Folgendes:


  • Verknüpfung von Daten und Systemen auch bei komplexen Abläufen innerhalb des Justizwesens
  • Automatisierung manueller Prozesse, um auf papierlose oder Print-on-Demand-Prozesse umzustellen
  • Bereitstellung des internetbasierten Zugangs zu Einrichtungen der Justiz
  • Erhöhung der Einnahmen durch verbesserte Gebührenerfassung

Zu den Lösungen zählen:

  • Leistungskennzahlen
  • Fall- und Inhaltsmanagement
  • Verhandlungsmanagement
  • Elektronische Ablage
  • Lösungen für papierlose oder Print-on-Demand-Prozesse
  • Zahlungsabwicklung, Befundmanagement, Steuerung des öffentlichen Zugriffs, Prozesslistenmanagement
  • Verhandlungsraumplanung
  • Terminplanung für Anwälte
  • Arbeitsbereich für Ermittlungsbeamte
  • Aktivitäten der Geschäftsstelle
  • Finanz- und Ressourcenmanagement

Mehr als 600 Kunden unserer Lösungen für Justiz und öffentliche Sicherheit in über 60 Ländern zeigen eindrucksvoll, wie wir unsere Kunden bei der Erreichung von Programmzielen und der Steigerung Ihrer Leistungsfähigkeit und Effizienz unterstützen. Jahr für Jahr zählt HP zu den drei weltweit führenden Anbietern von Justizlösungen.


HP kennt die Herausforderungen, vor denen Gerichte und Justizbehörden stehen. Gleichgültig, ob es um die Wahrnehmung spezifischer Pflichten, gesetzliche Hürden beim Informationsaustausch oder den Zwang zur Kostensenkung aufgrund knapper Budgets geht, die bewährten IT-Lösungen von HP helfen Ihnen, diese Herausforderungen erfolgreich und effizient zu meistern.

 
A-DA-D
E-LE-L
M-RM-R
S-ZS-Z