Schnellere Erzielung von Ergebnissen

FedRAMP JAB Provisional ATO

Sichern Sie die Zukunft Ihrer Institution mit einer FedRAMP℠-autorisierten Cloud-Lösung, die Sie selbst verwalten oder von HP verwalten lassen können. HP Enterprise Cloud Services – Virtual Private Cloud (ECS-VPC) für den öffentlichen Sektor in den USA ist ein IaaS-Angebot (Infrastructure as a Service), mit dem staatliche Behörden, Bildungseinrichtungen und Handelsorganisationen mit ITAR-Anforderungen ihre Cloud-Computing-Ziele sicher und ohne die Mühen des herkömmlichen IT-Sourcing realisieren können. Diese Cloud für Großunternehmen ist für geschäftskritische Workloads konzipiert und die Bezahlung erfolgt gemäß einem verbrauchsabhängigen Geschäftsmodell.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Unterstützung durch HP bei der Gestaltung Ihrer eigenen Cloud, und Sie können Complianceberichte anfordern:


Vorschriftenkonforme, sichere und flexible Cloud-Lösung mit nutzungsabhängiger Bezahlung.

Mit ECS-VPC für den öffentlichen Sektor in den USA profitieren staatliche Stellen von folgenden Vorteilen:

  • Unterstützung geschäftskritischer Workloads
  • Geringeres Risiko zu hoher Investitionen in die Infrastruktur
  • Bezahlung nur für Services, die Sie verwenden
  • Sichere und schnelle Implementierung neuer Managed Services in einer FedRAMP-konformen Umgebung
  • Höhere Qualität, Flexibilität und Ausfallsicherheit bei Services
  • Vorteile durch die erstklassigen Services von HP und die mehr als 50-jährige Erfahrung im öffentlichen Sektor

Ein führendes Unternehmen im Hinblick auf Cloud-Sicherheit und die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben.

Die Lösung ECS-VPC für den öffentlichen Sektor in den USA wurde von Anfang an unter Berücksichtigung eines hohen Sicherheitsniveaus und bewährter Verfahren entwickelt. Es entspricht den folgenden Vorschriften und Standards:

  • FedRAMP Moderate JAB pATO
  • FIPS 140-2-Verschlüsselung (Federal Information Processing Standards 140-2-Verschlüsselung)
  • CIS Level 1-Benchmarks für die Konfiguration (Center for Internet Security Level 1)
  • HIPAA/HITECH-Sicherheit und -Datenschutz (Health Insurance Portability and Accountability Act/Health Information Technology for Economic and Clinical Health)
  • ITAR (International Traffic in Arms Regulations)
  • FERPA (Family Educational Rights and Privacy Act)
  • PCI-DSS (Payment Card Industry Data Security Standard)
  • CJIS (Criminal Justice Information System)*
  • FISMA (Federal Information Security Management Act)
  • DIACAP/DIARMF (DoD Information Assurance Certification and Accreditation Process/Defense Information Assurance Risk Management Framework)*

* Einbindung erforderlich

HP ist einer der ersten Anbieter von Cloud-Services mit einer pATO-Autorisierung (provisional Authority to Operate, vorläufige Betriebserlaubnis) vom Joint Authorization Board (JAB) von FedRAMP. Dank dieser Autorisierung können sich staatliche Behörden darauf verlassen, dass HP das vollständige Risk Management Framework des National Institute of Standards and Technology (NIST) bereitstellt, sodass Kunden schnell auf der Grundlage einer bewährten, vorschriftskonformen Plattform aufsetzen können, die vollständig von HP verwaltet und kontinuierlich überwacht wird. Jede Behörde kann von der pATO-Autorisierung von HP profitieren und eine eigene ATO bewilligen, ohne die Bewertungen erneut durchführen zu müssen. HP hat darüber hinaus selbst Schritte unternommen, um die Übereinstimmung von ECS-VPC für den öffentlichen Sektor in den USA mit HIPAA- und ITAR-Vorgaben zu überprüfen. Ein Dritt-Bewertungsunternehmen hat Prüfungen und Tests durchgeführt, um die Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben bei ECS-VPC für den öffentlichen Sektor in den USA zu ermitteln, und dabei festgestellt, dass das System sowohl die ITAR- als auch die HIPAA-Anforderungen erfüllt.

 
A-DA-D
E-LE-L
M-RM-R
S-ZS-Z