Übersicht

Autonomic Management

Viele der heute verfügbaren Speicherlösungen erfordern einen hohen Verwaltungsaufwand. Das zieht komplexe Strukturen und Bedienerfehler nach sich, und außerdem besteht keine Möglichkeit, Daten ohne Ausfallzeiten oder nachteiligen Auswirkungen auf die Service-Level zu verlagern. Solche Schwierigkeiten erinnern im Rahmen einer dynamischen und unvorhersehbaren virtualisierten oder cloudbasierten Umgebung eher an ein Chaos.


Bei HP Converged Storage läuft die Speicherverwaltung autonom ab. Anstelle manueller Aufgaben treten integrierte Funktionen für die Automatisierung und Virtualisierung, die umgehend auf Anforderungen in diesem Bereich reagieren. Speicherbereitstellung, Tiering und das fortlaufende Änderungsmanagement basieren auf intelligenten Funktionen auf Subsystemebene, ohne dass hierfür ein Administrator eingreifen muss. Durch die autonome Verwaltung werden die Speichersysteme selbst-konfigurierend, selbst-optimierend, selbst-überwachend und selbst-korrigierend. Diese Speicherlösung funktioniert zuverlässig, sodass Sie sich auf andere Aufgaben konzentrieren können.


Die autonome Verwaltung bietet folgende Vorteile:

  • Einhaltung von Änderungen bei Service-Leveln, ohne die derzeitigen Aufgaben zurückstellen zu müssen
    Richtlinienorientiertes, autonomes Speicher-Tiering, wobei Kosten und Leistungsmerkmale automatisch, intelligent und ohne manuelle Eingriffe aufeinander abgestimmt werden
  • Keine aufwendigen Verwaltungsaufgaben mehr
    Sie vermeiden bis zu 90 % des zeitlichen Aufwands, den Sie derzeit für umständliche manuelle Aufgaben im Zusammenhang mit der Speicherverwaltung aufbringen. 1 Sie müssen keine Speicherarrays mehr planen; Speicherkapazität wird einmalig für die gesamte Lebensdauer einer Anwendung bereitgestellt; das Änderungsmanagement wird einfacher; die Anzahl an potenziellen Bedienerfehlern verringert sich auf ein Minimum.
  • Keine Überwachung der Leistungsmerkmale und der Kapazitätsauslastung mehr erforderlich
    Autonome Speicher-Reporting-Tools erkennen und beseitigen Leistungs- und Auslastungsengpässe, bevor diese sich zu Problemen entwickeln.
  • Keine fehlgeschlagenen Datensicherungen mehr
    HP Autonomic Restart beseitigt alle einzelnen Fehlerpunkte mithilfe autonomer Funktionen für Fehlererkennung und Failover.
  • Keine überschüssige Speicherkapazität, dadurch optimale Nutzung von Investitionen in Speicherhardware
    Thin Reclamation ermittelt fortlaufend freie, aber nicht verwendete Speicherkapazität, um eine dauerhaft hohe Auslastungsrate ohne manuelle Eingriffe zu gewährleisten.

Produkte:


Weitere Informationen:



1Basierend auf Ergebnissen von Kunden, die mit HP Speicherlösungen arbeiten; verfügbar in den Erfolgsstorys von Kunden, die mit HP Speicherlösungen arbeiten.