Schutz Ihrer wachsenden Datenbestände mit der schnellsten derzeit erhältlichen Sicherungslösung


Vom ROBO bis zum Großunternehmen – HP StoreOnce Backup mit StoreOnce Catalyst ist eine zentrale, agile, effiziente und sichere Lösung für die Datensicherung und -wiederherstellung. Senken Sie Ihre Kosten und sorgen Sie dafür, dass Ihr Unternehmen wachsende Datenmengen bewältigen kann. Dabei können Sie sich darauf verlassen, dass die festgelegten SLAs eingehalten werden und Ihre Daten keinen Risiken ausgesetzt sind.


Entdecken Sie die Möglichkeiten von konvergentem Datenschutz


Die HP StoreOnce Recovery Manager Central (RMC) Software kombiniert die Leistung von Snapshots mit dem Schutz von Datensicherungen für einen schnelleren, effizienteren und einfacheren Schutz Ihrer Unternehmensanwendungen und VMware-Umgebungen.


Konvergenter Datenschutz mit HP StoreOnce Recovery Manager Central (PDF, 531KB)

Neuerungen


HP StoreOnce Recovery Manager Central (RMC) – Schützen Sie Ihre Daten noch besser mit RMC. RMC liefert Ihnen konvergente Verfügbarkeits- und Sicherungsdienste, die den Bedarf für traditionelle Sicherungsanwendungen zur Datenübertragung eliminieren und für End-to-End-Verfügbarkeit und -Schutz sorgen.


Auf Großunternehmen abgestimmte Deduplizierung – Erleben Sie eine konsistente Hochleistungs-Architektur, mit der Sie Ihre Daten schneller als mit jeder anderen Lösung auf dem Markt sichern und wiederherstellen können. Dafür garantieren wir.

Warum HP StoreOnce Backup?

  • Schnell – Schnelle Sicherung und Wiederherstellung von Daten, 5 mal schnelleres RTO
  • Flexibel – Sie können auf der Grundlage der vorhandenen Infrastruktur erweitern, wenn die geschäftlichen Anforderungen dies erfordern, und nach Anwendung konfigurieren
  • Föderiert – Eine einzige Lösung, vom ROBO bis zum zentral verwalteten Rechenzentrum
  • Keine Risiken – Ausfallsichere Systemarchitektur und garantiert 95 % weniger Speicherkapazität erforderlich8

Videos

Welche Lösung benötigt Ihr Unternehmen?

Datensicherung für virtualisierte Umgebungen und Remote-Standorte
storeonce-vsa-icon | 220x160

Verringern Sie die Speicherkosten um bis zu 85 %1 mithilfe einer effizienten Datensicherung. Hierfür wird keine dedizierte Hardware benötigt. Sie erhalten eine kostengünstige Lösung für ITaaS- und BaaS-Anwendungen sowie Remote-Standorte und Niederlassungen von Großunternehmen.


StoreOnce VSA—Optionale Lizenzen für 1 TB, 4 TB, 10 TB oder 50 TB Speicherplatz und Unterstützung für VMware-, Hyper-V- und Ubuntu KVM-Umgebungen sind nun verfügbar.

Unsere Lösung:

HP StoreOnce VSA


HP StoreOnce – Datenblatt

Radikal einfache Sicherungslösung für 3PAR StoreServ
Converged RMC | 220x160

Automatisiertes 3PAR StoreServ Snapshot-Management für VMware und schnelle Datenübertragungen auf sekundäre Festplatten. Flachdatei-Sicherung von 3PAR StoreServ zu StoreOnce ist 17-mal schneller als traditionelle hierarchische Datenschutzmethoden.

Unsere Lösung:

HP StoreOnce Recovery Manager Central (RMC)

Kostengünstiges Sicherungssystem auf Einstiegsniveau
storeonce 2700 | 220x160

Kostengünstige Abstimmung zwischen Kosten, Kapazität und Leistung für kleine Rechenzentren, Arbeitsgruppen, Remote-Standorte und Niederlassungen


HP StoreOnce 2700 hat eine nutzbare Kapazität von 5,5 TB2 und zeichnet sich durch bis zu 71 % geringere Kosten pro TB/Std. als bei Produkten anderer Anbieter aus.3

Unsere Lösung:

HP StoreOnce 2700


HP StoreOnce – Datenblatt

Sicherung und Wiederherstellung in Rechenzentren
storeonce 4500 | 220x160

Sicherer, skalierbarer Datenschutz für mittelgroße Rechenzentren und regionale Niederlassungen


HP StoreOnce 4500 bietet ein höheres Sicherheitsniveau, eine nutzbare Kapazität, die auf 124 TB erweitert werden kann, und eine Sicherungsleistung von bis zu 14 TB/Std. – es erfüllt damit die Anforderungen selbst anspruchsvollster Systemumgebungen.

Unsere Lösung:

HP StoreOnce 4500


HP StoreOnce – Datenblatt

Sicherung und Wiederherstellung in großen Rechenzentren
storeonce 4900 | 220x160

Umfassend skalierbare Sicherungsarchitektur, die Herausforderungen wie eine schnelle Zunahme der Datenmenge und komplexe Strukturen bewältigt und dabei immer anspruchsvollere SLAs erfüllt


HP StoreOnce 4700 kann auf eine nutzbare Kapazität von 160 TB erweitert werden und bietet eine um 70 % bessere Leistung bei der Wiederherstellung als Produkte anderer Anbieter.4


HP StoreOnce 4900 kann auf eine nutzbare Kapazität von 432 TB erweitert werden und bietet eine 3,3 mal größere Speicherdichte als Produkte anderer Anbieter.5

Unsere Lösung:

HP StoreOnce 4700


HP StoreOnce 4900


HP StoreOnce – Datenblatt

Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit
storeonce 6500-new | 220x160

Föderiertes, erweiterbares Design mit ausfallsicherer Systemarchitektur und autonomem Neustart. Dadurch werden komplexe Strukturen bei der Systemverwaltung vereinfacht, fehlerhafte Sicherungsjobs vermieden und Erweiterungen ermöglicht, wenn die geschäftlichen Anforderungen dies erfordern.


HP StoreOnce 6500 kann in 5,5 Stunden mehr Daten sichern als Produkte anderer Anbieter an einem Tag schaffen.7

Unsere Lösung:

HP StoreOnce 6500


HP StoreOnce – Datenblatt

Optimierung von Sicherungsprozessen
storeonce catalyst | 220x160

Vereinfachen Sie das Datenmanagement, vermeiden Sie die Verschwendung von Speicherressourcen, verringern Sie die Netzwerkbandbreite und verlagern Sie Einheiten mit deduplizierten Daten, ohne die Daten erneut aktivieren zu müssen.


HP StoreOnce Catalyst mit föderierter Deduplizierung erfüllt die Anforderungen kleiner Remote-Standorte mithilfe von „Backup over the WAN“ und verbessert dadurch die Leistung von Datensicherungen im Rechenzentrum.

Unsere Lösung:

HP StoreOnce Catalyst


Software

HP Data Protector


Maximale Speichereffizienz und -leistung durch föderierte Deduplizierung


Umfassender Support für die Betriebssysteme, Anwendungen und Infrastrukturen führender Anbieter


Speziell für virtualisierte Umgebungen mit flexibel einsetzbaren Optionen für Datensicherung und -wiederherstellung

HP StoreOnce Security Pack


Verschlüsselung von ruhenden Daten und von Daten in Bearbeitung


Sicheres, dauerhaftes Löschen von Daten

StoreOnce Catalyst


Verwalten Sie Ihre Datenübertragungen zentral, um die Leistung zu verbessern und eine nahtlose Steuerung über komplexe Umgebungen hinweg sicherzustellen.

HP StoreOnce Backup verringert die IT-Kosten und ermöglicht flexiblere, innovativere Prozesse

„HP StoreOnce Backup ermöglicht uns die vollständig automatisierte Replizierung zwischen Produktions- und Disaster Recovery-Standorten. Die Replizierung erfolgt in Echtzeit, und das ist für Bankensysteme ein entscheidender Faktor.“
– Ryan Burgess, Infrastructure Architect, BlueShore Financial


Lesen Sie die gesamte Fallstudie zu BlueShore Financial (PDF, 609 KB)

Deduplizierung

Sichern Sie sich die branchenweit erste föderierte Deduplizierungslösung. HP verwendet bei der Implementierung der gesamten Sicherungsumgebung eine einzige Deduplizierungs-Engine. HP schafft damit die Grundlagen für einen effizienteren Ansatz, da die Daten nicht aufbereitet werden müssen: Sicherungsprozesse werden optimiert, keine Ressourcen werden verschwendet, die Kosten für die Netzwerkbandbreite sinken und der Durchsatz bei Datensicherungen steigt.


Auf Großunternehmen ausgelegte Technologien für Deduplizierung

IDC: HP StoreOnce Deduplication Flash – Bericht (PDF, 140 KB)

IDC: Bewertung von Deduplication 2.0, der zweiten Generation der StoreOnce Deduplication Appliance von HP (PDF, 117 KB)

ESG – Warum die StoreOnce Federated Deduplication wichtig für HP ist – und auch Sie interessieren sollte (PDF, 1MB)

Datenintegritätssicherung mit HP StoreOnce Deduplication (PDF, 1,23 MB)

Wichtige StoreOnce-Lösungen

LösungBeschreibung
SQL

SQL-Datenbanken können aus der am lokalen Speicherort verwendeten HP StoreOnce-Appliance auf dem ursprünglichen SQL-Server wiederhergestellt werden.

Falls ein Störfall am Quellstandort der SQL-Datenbank auftritt, kann für eine vollständige Wiederherstellung der SQL-Datenbank die HP StoreOnce Disaster Recovery an den Standort des SQL-Servers gesandt bzw. die Sicherungsdaten können über das WAN am SQL-Serverstandort wiederhergestellt werden.

SQL-Datenbanken können vom Speicherort der HP StoreOnce Disaster Recovery-Anwendung auf einem für die Disaster Recovery eingerichteten redundanten SQL-Server wiederhergestellt werden. Der für Disaster Recovery eingerichtete redundante SQL-Server ist ein sekundärer SQL-Server, der speziell für Disaster Recovery im Falle einer Störung des primären SQL-Servers am lokalen Speicherort genutzt wird.

Schutz der Microsoft SQL Server-Datenbanken mithilfe von HP StoreOnce Catalyst

Oracle

Höhere Effizienz von Oracle-Datenbanken mit HP StoreOnce Backup

Oracle-Datenbanken erfordern äußerst effiziente, leistungsfähige und zuverlässige Sicherungssysteme. HP StoreOnce Backup-Systeme bewältigen wachsende Datenmengen mithilfe von Software zur Anwendungsdeduplizierung. Dies ermöglicht effiziente und langfristigere Datenspeicherungen.

HP StoreOnce Catalyst Plug-in für Oracle Recovery Manager (RMAN) – Technisches Whitepaper (PDF, 3,1 MB)

Smart Data Protection – HP StoreOnce Backup für Oracle Recover Manager (RMAN) – Broschüre (PDF, 1,3 MB)

ISV-Lösungen

Effektive Zusammenarbeit ermöglicht erstklassige Implementierungen

HP arbeitet seit Jahrzehnten mit führenden Anbietern von Sicherungssoftware zusammen. Dies ist die Grundlage für erfolgreiche Implementierungen sowie für Support und Management.

Zugehörige Produkte

*Von HP und Drittanbietern durchgeführte Tests der Wiederherstellungsleistung zeigen, dass die Wiederherstellungsleistung bei festplattenbasierten Sicherungssystemen der nativen Verarbeitungsleistung entspricht oder niedriger ist. EMC veröffentlicht keine Wiederherstellungsspezifikationen. Die veröffentlichte native VTL-Verarbeitungsgeschwindigkeit des DD990 beträgt 15 TB pro Stunde; eine der Verarbeitungsgeschwindigkeit entsprechende Wiederherstellungsgeschwindigkeit würde bei 15 TB pro Stunde liegen. Die veröffentlichte Wiederherstellungsgeschwindigkeit des StoreOnce 6500 beträgt im Vergleich dazu 75 TB pro Stunde.
** Beim Leistungsvergleich wird die schnellste Konfiguration des Anbieters mit den meisten Marktanteilen, EMC Data Domain, mit HP StoreOnce verglichen. Der Vergleich basiert auf öffentlich verfügbaren Daten mit Stand November 2013 zum HP StoreOnce 6500 mit StoreOnce Catalyst und dem EMC DD990 mit Boost. Beim Kostenvergleich werden die Preise des Anbieters mit den meisten Marktanteilen, EMC Data Domain, mit HP StoreOnce verglichen. Der Vergleich basiert auf den Listenpreisen im August 2013 für HP StoreOnce VSA und EMC DD160 sowie die EMC Avamar Virtual Edition.
1 Basierend auf internen Vergleichsrechnungen von HP auf der Grundlage öffentlich verfügbarer Daten aus Preislisten für HP StoreOnce VSA und dedizierte Hardware zu Sicherungsanwendungen wichtiger Wettbewerber.
2 Vergleich zwischen der Leistung von HP StoreOnce Catalyst Backup und von EMC DD160 mit Boost.
3 Vergleich zwischen den Listenpreisen und der angegebenen Leistung von HP und EMC DD160.
4 Vergleich zwischen der Wiederherstellungsleistung von HP StoreOnce 4500 und EMC DD2500 bei 50 % der angegebenen Sicherungsleistung.
5 Vergleich von HP StoreOnce 4900 mit 432 TB in 12U und EMC DD4500 mit 285 TB in 26U.
6 Beim Vergleich der angegebenen Sicherungsgeschwindigkeiten von HP StoreOnce 6500 und EMC DD990 über einen Zeitraum von 24 Stunden.
7 Im Vergleich zu einer vollständigen Datensicherung. Abhängig von der Qualifizierung des Kunden und der Erfüllung der Bedingungen für die Get Protected-Garantie, die Sie von Ihrem HP Vertriebsbeauftragten oder Channel Partner erhalten.
8 Im Vergleich zu einer vollständigen Datensicherung. Abhängig von der Qualifizierung des Kunden und der Erfüllung der Bedingungen für die Get Protected-Garantie, die Sie von Ihrem HP Vertriebsbeauftragten oder Channel Partner erhalten.
9 Im Vergleich zu einer vollständigen Datensicherung. Abhängig von der Qualifizierung des Kunden und der Erfüllung der Bedingungen für die Get Protected-Garantie, die Sie von Ihrem HP Vertriebsbeauftragten oder Channel Partner erhalten.