Zentrale serviceorientierte Anwendungsinfrastruktur

Die HP SOA Governance-Software enthält eine Registrierung und ein Repository zur Speicherung von Serviceartefakten und -metadaten. Benutzer haben die Möglichkeit, Beziehungen und Abhängigkeiten sowohl innerhalb von als auch zwischen einzelnen Services und Verbundanwendungsprozessen zu überwachen. Für das Management des gesamten Service-Lebenszyklus lassen sich Lebenszyklusprozesse und aufgabenbasierte Workflows festlegen. Unternehmen, die in eine SOA-Governance-Initiative investieren, sollten HP Systinet als eine maßgebliche Infrastrukturkomponente für die Erstellung und das Management servicefähiger Anwendungen oder Geschäftsprozesse in Erwägung ziehen – und zwar insbesondere im Fall verteilter Entwicklerteams.

Hauptvorteile

  • Zentrales Unternehmensrepository und zentraler Unternehmenskatalog für Serviceartefakte und Dokumente
  • Automatisierte Verwaltung und Versionssteuerung von Serviceabhängigkeiten
  • Leistungsstarke Visualisierungstools für Servicemodellierung und Lebenszyklusverwaltung
  • Eingebundene Repositorydomänen zur Unterstützung einer dezentralen Entwicklung
  • Sofort durchführbare umfassende Anpassung der Benutzerschnittstelle
 

Carphone Warehouse und HP

Carphone Warehouse und HP

Erfahren Sie mehr über die Situation von Carphone Warehouse, Europas führendem unabhängigen Einzelhändler für Mobiltelefone und Telekommunikationsservices mit über 2.200 Filialen in elf Ländern, sowie über den Weg zum Unternehmenserfolg dank SOA-Governance.

Erfahren Sie mehr über die Situation von Carphone Warehouse, Europas führendem unabhängigen Einzelhändler für Mobiltelefone und Telekommunikationsservices mit über 2.200 Filialen in elf Ländern, sowie über den Weg zum Unternehmenserfolg dank SOA-Governance.