Einrichten eines Basis-Heimnetzwerks

Die meisten Personen richten ein Heimnetzwerk ein, um Ordner, Dateien und eine Internetverbindung auf allen Computern zu Hause gemeinsam nutzen zu können. Dieses Dokument bietet schrittweise Anleitungen zur Verbindung mehrerer Computer in einem kabelgebundenen oder drahtlosen Heimnetzwerk.


Ein Netzwerk ist im Grunde eine Gruppe von Geräten, die eine Verbindung teilen. Diese Verbindung kann von einem einzelnen Kabel reichen, das zwei Computer miteinander verbindet, bis hin zu einem komplexeren Drahtlossignal, das Geräten die gleichzeitige Kommunikation ermöglicht. Durch die gemeinsame Verwendung einer Verbindung können die Geräte Informationen teilen, wie z. B. persönliche Dateien und den Internetzugang.


Die häufigste Heimnetzwerkeinrichtung umfasst ein Modem eines Internetdienstanbieters (ISP), Router, Netzwerkkabel und Computer oder andere netzwerkfähige Geräte (wie z. B. Drucker oder Spielekonsolen).


Verwenden Sie die Schritte in diesem Abschnitt, um ein Basis-Heimnetzwerk einzurichten, das das Windows 7-Betriebssystem verwendet.

Schritt 1: VorbereitungSchritt 1: Vorbereitung

Bestätigen Sie, dass Sie die folgende Hardware haben:

  • Netzwerkkarte (NIC) oder Netzwerkanschluss an der Hauptplatine für jeden Computer im Netzwerk HP- und Compaq-Computer sind netzwerkfähig. Überprüfen Sie, ob sich ein RJ-45-Netzwerkanschluss an der Rückseite des Computers befindet.

HINWEIS: Ein Drahtlosnetzwerkadapter ist nur notwendig, wenn Sie ein drahtloses Netzwerk einrichten.

RJ-45-Anschluss

RJ45

  • Kabel- oder DSL-Modem für die Internetverbindung

  • Netzwerk-Router (oder Hub) Unter Umständen benötigen Sie keinen separaten Netzwerkrouter, wenn Sie über RJ-45-Anschlüsse in den Wänden verfügen oder wenn Ihr DSL- oder Kabelmodem RJ-45-Anschlüsse aufweist (ausgewählte Modelle). Wenn Sie einen Netzwerkrouter benötigen, wenden Sie sich an einen Netzwerkexperten im Computerfachhandel, um denjenigen zu ermitteln, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Router oder Kombination aus Modem/Router

Router or modem

HINWEIS:  Wenn Sie zwei Computer ohne Router verbinden möchten, können Sie ein Crossoverkabel verwenden. Jedoch lassen sich hiermit lediglich zwei Computer verbinden. Das Netzwerk kann nicht ausgeweitet werden.

  • Netzwerkkabel für alle Computer.

Kabel, die das DSL- oder Kabelmodem mit dem PC verbinden

Cables

1: RJ-45-Ethernet-Netzwerkkabel (Cat5/Cat6). Verwenden Sie diese Art von Kabel, um den Router / das Modem mit dem Netzwerkanschluss des PCs zu verbinden.

2: RJ-11-Telefonkabel. Verwenden Sie dieses Kabel nicht zum Anschließen an den PC.

3: 6-poliges Spezial-Telefonkabel. Verwenden Sie diesen Kabeltyp nicht.

4: USB-Kabel. Viele Router/Modems können mittels eines USB-Kabels angeschlossen werden. Verwenden Sie das RJ-45-Netzwerkkabel, bevor Sie ein USB-Kabel verwenden. Schließen Sie nicht beide Kabeltypen – USB- und Netzwerkkabel – an, verwenden Sie nur eines von beiden.

Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Schritte ausgeführt haben:

Trennen Sie die Verbindung zum Internet. Wenn Sie über ein DSL- oder Kabelmodem verfügen, trennen Sie dieses. Sie können das Modem so einrichten, dass es nur mit dem Router funktioniert, und die Internetverbindung aktivieren, nachdem Sie das Netzwerk eingerichtet haben.

Jegliche Firewall-Software muss deaktiviert werden. Firewall-Software kann bei der Einrichtung des Netzwerks zu Störungen führen. Wenn Sie mit der Einrichtung des Netzwerks fertig sind, können Sie die Firewall wieder aktivieren.

Schritt 2: Anschließen von Hardware und Kabeln für das NetzwerkSchritt 2: Anschließen von Hardware und Kabeln für das Netzwerk

Gehen Sie zum Einrichten der Netzwerk-Hardware folgendermaßen vor:

  1. Richten Sie den Netzwerkrouter oder ein anderes Netzwerkgerät, wie z. B. ein kombiniertes DSL-Modell mit Wireless-Router, ein und schalten Sie ihn bzw. es ein. (Folgen Sie den Anweisungen des Herstellers des Netzwerkgeräts.)

  2. Drehen Sie das Modem ggf. und stellen Sie sicher, dass es eine Verbindung zum Internetdienstanbieter (ISP) hat. Verbinden Sie anschließend das Modem mit dem Router.

  3. Verbinden Sie die Computer mit dem Router (oder der Kombination aus Modem/Router). Wenn ein Crossoverkabel verwendet wird, schließen Sie das Kabel an den RJ-45-Anschluss an den Computern an.

Beispiel für ein einfaches kabelgebundenes Netzwerk

Wired network 

Beispiel für ein Drahtlosnetzwerk

Wireless network 

  1. Schließen Sie die Netzkabel der Computer an und schalten Sie die Computer ein.

Tipps zur Netzwerkeinrichtung:

  • Das ISP-Modem und die Computer sollten eine Verbindung zum Router (entweder kabelgebunden oder drahtlos) herstellen. Der Router verbindet alle Geräte zu einem "Netzwerk".
  • Viele DSL-Modems haben einen integrierten Router. Wenn das bei Ihrem Modem der Fall ist, müssen keinen anderen Router verbinden, es sei denn, Sie wollen die Signalstärke erhöhen.
  • Lesen Sie in der Benutzerdokumentation nach, die Sie mit dem Modem und dem Router erhalten haben, um spezifische Installationsanweisungen zu erhalten.
Schritt 3: Ausführen des Netzwerk-EinrichtungsassistentenSchritt 3: Ausführen des Netzwerk-Einrichtungsassistenten

Verwenden Sie den Netzwerk-Einrichtungsassistenten von Windows 7, um dem Netzwerk Computer und andere Geräte hinzuzufügen.

HINWEIS: Wenn Sie diese Schritte unter Windows durchführen, melden Sie sich über das Hauptadministratorkonto an. In der Regel handelt es sich hierbei um das erste Benutzerkonto, das beim ersten Einschalten des Computers erstellt wurde.

  1. Klicken Sie auf Start (Start) und anschließend auf Systemsteuerung.

  2. Klicken Sie unter "Netzwerk und Internet" auf Netzwerkstatus und -aufgaben anzeigen

Netzwerk und Internet

Network_and_Internet_homegroup

Netzwerk- und Freigabecenter

Network and Sharing Center

  1. Klicken Sie auf Neue Verbindung oder Netzwerk einrichten, um den Assistenten für einen Router oder einen Zugriffspunkt zu öffnen.

  2. Wählen Sie die Option Neues Netzwerk einrichten und klicken Sie auf Weiter.

Auswählen einer Verbindungsoption

New connection option

  1. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm zum Einrichten eines Netzwerks.

Schritt 4: Verbinden mit einem NetzwerkSchritt 4: Verbinden mit einem Netzwerk

Nachdem Sie den Netzwerk-Einrichtungsassistenten abgeschlossen haben, kehren Sie zum Netzwerk- und Freigabecenter zurück.

Netzwerk- und Freigabecenter

Network and Sharing Center

  1. Klicken Sie auf Verbindung mit Netzwerk herstellen.

  2. Wählen Sie Ihr Netzwerk und klicken Sie auf Verbinden.

  3. Geben Sie die Passphrase des Netzwerks (oder den Sicherheitsschlüssel) für das gewählte drahtlose Netzwerk ein.

Sicherheitsschlüssel oder Passphrase

Security key 

  1. Klicken Sie auf OK. Der Computer ist mit dem Netzwerk verbunden.

  2. Wählen Sie einen Standort im Netzwerk aus. Meist ist dies Heimnetzwerk.

Festlegen des Netzwerkstandorts

Set network location

  1. Wenn Sie Heimnetzwerk auswählen, geben Sie den Typ der Dateien an, die Sie mit anderen Computern unter Windows 7 gemeinsam nutzen wollen. Klicken Sie anschließend auf Weiter.

Gemeinsam mit anderen Computern unter Windows 7 nutzen

Join a homegroup

  1. Sehen Sie im Fenster "Netzwerk- und Freigabecenter" nach, ob das neue Netzwerk nun verbunden ist.

Schritt 5: Aktivieren von "Netzwerkerkennung und Dateifreigabe"Schritt 5: Aktivieren von "Netzwerkerkennung und Dateifreigabe"
Aktivieren Sie die Option "Netzwerkerkennung und Dateifreigabe" auf allen Computern, auf die Sie im Netzwerk zugreifen möchten.
  1. Klicken Sie auf Start (Start) und anschließend auf Systemsteuerung.

  2. Klicken Sie unter "Netzwerk und Internet" auf Heimnetzgruppe und Freigabeoptionen wählen.

Netzwerk und Internet

Network and Internet homegroup

  1. Klicken Sie im Fenster mit den Einstellungen für die Heimnetzgruppe auf Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern.

Heimnetzgruppen-Einstellungen

Homegroup settings

  1. Aktivieren Sie die Netzwerkerkennung und die Freigabe von Dateien und Druckern. Überprüfen Sie die anderen Einstellungen und schalten Sie sie ein oder aus.

Erweiterte Freigabeeinstellungen

Advanced sharing settings

  1. Klicken Sie auf Änderungen speichern

Schritt 6: Gemeinsames Nutzen von Laufwerken, Ordnern und DateienSchritt 6: Gemeinsames Nutzen von Laufwerken, Ordnern und Dateien

Gehen Sie zur Freigabe nicht öffentlicher Ordner wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf Start (Start) und anschließend auf Computer.

  2. Navigieren Sie zu dem Ordner, den Sie freigeben möchten.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, wählen Sie Freigeben für und klicken Sie dann auf Heimnetzgruppe (Lesen), Heimnetzgruppe (Lesen/Schreiben) oder Bestimmte Benutzer.

Freigeben für

 Share with

  1. Wenn Sie Bestimmte Benutzer wählen, wird das Fenster "Freigabe von Dateien" geöffnet.

  2. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil, wählen Sie den Benutzer aus, für den Sie Dateien freigeben möchten, und klicken Sie auf Hinzufügen.

HINWEIS:  Eventuell wird das Fenster "Benutzerkontosteuerung" angezeigt. Sie müssen die erforderliche Erlaubnis in diesem Fenster erteilen, um die Änderungen vornehmen zu können.

Fenster "Freigabe von Dateien"

File sharing

  1. Klicken Sie auf einen Pfeil unter Berechtigungsebene, um die Berechtigungen für jeden Benutzer oder jede Gruppe einzustellen.

  2. Klicken Sie auf Freigeben.

Schritt 7: Testen des NetzwerksSchritt 7: Testen des Netzwerks
Öffnen Sie das Fenster des Windows 7 Netzwerks und navigieren Sie durch die freigegebenen Ordner auf allen Computern im Netzwerk. Wenn der Computer Dateien auf einem Remote-Computer lesen und darauf zugreifen kann, ist der Remote-Computer korrekt eingerichtet. Navigieren Sie auf allen Computern zu allen im Netzwerk verfügbaren Computern. Sollten Probleme auftreten, gehen Sie diese Schritte erneut durch und überprüfen Sie, ob die Einstellungen korrekt sind.

Fenster "Netzwerk"

Network window

Beim Zugriff auf freigegebene Dateien oder Verzeichnisse kann die folgende Fehlermeldung angezeigt werden: 

Kann nicht auf PC zugreifen

Cannot access PC

Für diesen Fehler können folgende Umstände verantwortlich sein:

  • Kennwortschutz ist aktiviert und das Gastkonto ist aktiviert.
  • Das Benutzerkonto verfügt nicht über die nötige Berechtigung, um auf die freigegebenen Dateien oder Ordner zuzugreifen.

HINWEIS:  Unter Windows 7 werden alle freigegebenen Ordner angezeigt, auch diejenigen, auf die Sie nicht zugreifen können.

Zur Behebung des Problems gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Das Benutzerkonto verfügt nicht über die nötigen Zugriffsrechte für den Zugriff auf den Computer.
  • Der Computername und Benutzername enthalten keine Tippfehler.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Firewall auf den angeschlossenen Computern so konfiguriert ist, dass sie Zugang gestattet.

Wenn alle Computer über das Netzwerk miteinander verbunden werden können, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 8: Internetzugriff und Firewalls aktivierenSchritt 8: Internetzugriff und Firewalls aktivieren

Sobald Sie überprüft haben, ob Ihr Heimnetzwerk Dateien übertragen kann, stellen Sie auf Computern mit Internetzugang eine Verbindung her und aktivieren Sie diese.

VORSICHT:0Stellen Sie sicher, dass jeder Computer mit Internetzugang gut vor Sicherheitsrisiken geschützt ist. Die Internetverbindung der Computer sollte wenigstens durch eine Firewall geschützt werden und Windows sollte mit den aktuellsten kritischen Updates von Microsoft Windows Update aktualisiert werden. Wenn ein Computer von einem schädlichen Übergriff betroffen ist, kann sich diese Bedrohung schnell im gesamten Netzwerk ausbreiten.

 
Support nach Gerätemodell erhalten
Finden Sie Lösungen, Downloads und andere Support-Informationen speziell für Ihr Gerätemodell.
HP Support Forum
Connect with others
Tauschen Sie Erfahrungen aus. Kommunizieren Sie mit anderen Kunden und HP-Experten in den Support-Foren und erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.