Vereinfachtes Desktop-Computing

Unsere Managed Client Virtualization Services stellen eine Alternative zum herkömmlichen komplexen Desktop-Computing dar. Die räumliche Verteilung von Arbeitskräften, Mobilität und eine veraltete Infrastruktur der Arbeitsplätze führen zu kostenintensiven und zeitaufwendigen Herausforderungen beim Support. Die Mitarbeiter verwenden eine Vielzahl von Geräten wie Thin Clients, gemeinsam genutzte Workstations, Laptops, Tablet-PCs und Smartphones. Dies erfordert einen flexiblen, sicheren Zugriff auf Daten und Anwendungen.


Mit unserer Hilfe können Sie Ihre IT zentralisieren, indem Sie den Benutzern virtualisierte Desktops und Anwendungen vor Ort oder mobil auf ihrem persönlichen oder dem unternehmenseigenen Gerät bereitstellen. Wir unterstützten Sie dabei, für die Sicherheit Ihrer Daten innerhalb des Rechenzentrums oder einer Private Cloud-Infrastruktur zu sorgen, damit Sie Ihre Sicherheits-, regulatorischen Compliance- und Business Continuity-Anforderungen erfüllen können.

Optimierte Lösung

Nutzen Sie unser auf Voranalysen basierendes Lösungsmodell für die optimierte Nutzung, Leistung und Kostensteuerung von Ressourcen und Anwendungen. Unser Analyse- und Bewertungsprozess ermöglicht eine genauere Segmentierung der Benutzerprofile sowie Eignungsanalysen für die Anwendungsvirtualisierung. Datenverarbeitungs- und Liefermodelle können je nach Benutzergruppe zugeordnet werden, sodass Sie die für Sie geeigneten Lösung zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten.

 

Profitieren Sie von der Flexibilität unsere Lösungen und unserer Erfahrung bei der Bereitstellung

Wir bieten verschiedene Liefermodelle und Bereitstellungsoptionen, sodass Sie eine auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Lösung erhalten. Wir können Lösungen mit u.a. folgenden Optionen entwickeln, bereitstellen und betreiben:


  • Ein Standort oder mehrere
  • Vor Ort oder gehostet von HP
  • Private Cloud oder traditionelles Rechenzentrum
  • Presentation- oder Desktop-Virtualisierung
  • Tablet-PCs oder Thin Clients
  • Firmennetzwerk oder Internetzugriff
  • Bring Your Own Device (BYOD) oder unternehmenseigene Geräte

Über unsere Global Centers of Expertise stellen wir diesen Service weltweit mit konsistenten, vorhersagbaren Ergebnissen bereit.


Wir verwalten virtuelle Anwendungen und virtuelle Desktops auf Servern in einem oder mehreren Rechenzentren – entweder in Ihren eigenen oder in unseren – und stellen sie bedarfsgesteuert auf Benutzergeräten bereit. Die Ausführung der Software erfolgt meistens auf dem Server, doch für die Benutzer scheint es, als würde die Anwendung oder das Betriebssystem lokal auf ihrem Gerät ausgeführt. Und was noch viel wichtiger ist: Da die Daten nicht auf dem Gerät gespeichert werden, sondern im Rechenzentrum bleiben, wird die Sicherheit der Daten optimiert. Auf Anwendungen und virtuelle Desktops kann über das unternehmenseigene sichere Intranet oder über das Internet zugegriffen werden. Für noch mehr Sicherheit kann eine Zwei-Faktor-Authentifizierung hinzugefügt werden.

 

Nutzen Sie die Vorteile unserer integrierten Lösung

Bei Wartung und Betrieb der Client Virtualisierungs-Infrastruktur sorgen wir für die Aktualität und die Integration der zugrunde liegenden Technologien und Software. Die Lösung bietet folgende Vorteile:


  • Höhere betriebliche Effizienz und niedrigere Betriebskosten durch Zentralisierung des Anwendungs- und Desktop-Managements
  • Verbesserte Datensicherheit und Unterstützung bei der Einhaltung von Compliance- und Business-Continuity-Anforderungen
  • Unterstützung für BYOD-Programme (Bring Your Own Device)
  • Begrenzung von Netzwerkzugriffen Dritter
  • Vereinfachte Migration zu neueren Versionen von Windows
  • Verbesserte CO2-Bilanz und niedrigere Energiekosten durch Thin-Client-Geräte

BYOD-Programme bieten zusätzlich folgende Vorteile:


  • Besserer Datenschutz bei Verlust oder Diebstahl mobiler Geräte
  • Möglichkeit für nicht auf Windows basierende Geräte, auf unternehmensweit standardisierte Windows-Anwendungen und -Desktops zuzugreifen, ohne negative Auswirkungen auf die persönlichen Anwendungen und Daten der Benutzer

Wir haben erstklassige Technologien unserer Partner integriert und setzen neueste HP Server- und Speicherhardware für optimale Leistung ein. Sämtliche virtuelle Desktops bieten Benutzerpersonalisierung, zudem ermöglichen unsere persistenten virtuellen Desktops den Benutzern, Software je nach Bedarf zu installieren. Unsere Personal V-Disk Option hat die Anpassbarkeit der Persistent Desktop Virtualization, allerdings ohne die SAN-Speicheranforderungen und ohne die Kosten für die Verwaltung von dedizierten Betriebssystem-Images für jeden Benutzer.


Mit dieser Lösung haben Sie die Möglichkeit, den Zugriff von Drittanbietern auf Ihr Firmennetzwerk einzuschränken. Anwendungen können gestreamt werden, anstatt sie lokal zu installieren, sodass bei Ihnen vor Ort der Zugriff sowohl über Geräte von externen Dienstleistern als auch über unternehmenseigene Geräte möglich ist.


Wenn Sie Thin-Client-Geräte bereitstellen, bietet der optionale Thin Device Management Service effizienten Remote-Support. Mit diesem Service wird ein Profil für jedes Gerät erstellt und somit das Management von Software- und Sicherheitsupdates unterstützt. Standort, Betriebssystemstatus und Konfiguration von Thin-Client-Geräten sind für IT-Ressourcenmanager jederzeit verfügbar.