Nutzen Sie IT-Services wie Strom aus der Steckdose

HP Utility Services bieten Ihnen ein umfangreiches Cloud-Portfolio an standardisierten IT-Service-Modulen, aus denen Sie sich individuelle, auf Ihre Geschäftsprozesse abgestimmte Lösungen zusammenstellen können. Die Services werden als Hosted Private Cloud aus HP Rechenzentren erbracht, nach Bedarf bereitgestellt und nach verbrauchten bzw. reservierten Service-Einheiten monatlich abgerechnet.

chart
chart

Keine Mindestabnahmemengen, schnelle Skalierung nach oben und unten

Das Pay-per-Use-Preismodell der HP Utility Services orientiert sich am tatsächlichen Verbrauch. IT-Fixkosten und Kapitalbindung entfallen, da IT-Ressourcen ausschließlich zu variablen Kosten verbrauchsabhängig abgerechnet werden. Gezahlt wird beispielsweise pro Arbeitsspeicher und CPU-Anteil, pro in Anspruch genommenem Gigabyte Speicherplatz oder pro Anwender eines ERP-Systems.

Die Besonderheit des HP Cloud-Angebots: Die Utility Services sehen keine Mindestabnahmemengen vor. Unterliegt Ihr Geschäftsverlauf saisonalen Schwankungen, können Sie den IT-Bezug extrem flexibel und schnell hoch- und runterskalieren – somit beziehen Sie zum Beispiel SAP-, Speicher-, Messaging- oder Computing-Dienstleistungen ähnlich einfach und schnell wie Strom aus der Steckdose.

Volle Service-Kontrolle über Web-Portal

Ein spezielles Web-Portal ermöglicht Ihnen, jederzeit neue Services zu bestellen und Ihre Abnahmemengen und Dienstgüte-Vereinbarungen (Service Level Agreements, SLA) zu steuern. Hier finden Sie außerdem Statusanzeigen, die Kostenübersicht und ein Reporting über die erbrachten Service-Leistungen. Erteilte Aufträge werden vom Portal weitgehend automatisiert umgesetzt, dadurch sind die Bereitstellungszeiten sehr kurz.

Sicherheit und Hochverfügbarkeit sind oberstes Gebot

Eine Vielzahl an erprobten und etablierten Security-Technologien und die auf Sicherheit ausgelegten Betriebsprozesse garantieren höchste Sicherheits- und Compliance-Standards. Unberechtigte Datenzugriffe werden zum Beispiel dadurch ausgeschlossen, dass Speicherkapazitäten über die Zoning-Technologie von Kunden getrennt werden. Dabei werden die LUNs der Speichersegmente eines Kunden fest mit einzelnen Systemen der Kundenlandschaft verbunden.

Redundant ausgelegte Rechenzentren – geografisch getrennt – sorgen für höchste Verfügbarkeit, vor allem wenn es um unternehmenskritische Daten geht. Die Rechenzentren sind dabei ISO-2700-1- zertifiziert und SAS70 Type II approved. Sie können auch weitere Security Audits können beauftragen, um spezifischen Compliance-Anforderungen zu entsprechen. Die Rechenzentrumsstandorte legen Sie selbst bei der Bestellung des Services fest.

Sie haben Fragen oder möchten sich beraten lassen, wie HP Sie bei Ihrer Cloud-Planung unterstützen kann? Rufen Sie uns an!

HP Cloud-Hotline 01805 737355
(Dt. Festnetz 14 ct./Min., Mobilfunk max. 42 ct./Min.)

Broschüre:
Cloud Computing mit HP

Mehr Hintergrundwissen:

Download PDF 7.49MB

Broschüre:
Private Cloud mit HP

Mehr Hintergrundwissen:

Download PDF 2.45MB

eBook:
Cloud Computing for Dummies

Mehr Hintergrundwissen:

Download PDF 1.08MB
Publikation nur auf Englisch verfügbar

Broschüre:
Infrastructure-to-Applications

Mehr Hintergrundwissen:

Download PDF 1.26MB
  • © Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Änderungen vorbehalten. Die Garantien für HP Produkte und Services werden ausschließlich in der entsprechenden, zum Produkt oder Service gehörigen Garantieerklärung beschrieben. Aus dem vorliegenden Dokument sind keine weiterreichenden Garantieansprüche abzuleiten. HP übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben in diesem Dokument.
HPA00D1112A

HPA00D1112A

HPA00D1112A