HP PC Hardware Diagnostics

UEFI

Mit HP PC Hardware Diagnostics, dass auf allen HP Laptops seit 2009 und auf allen HP Desktops mit UEFI BIOS, die seit Juni 2012 hergestellt wurden, vorinstalliert ist, können Sie die Hauptkomponenten Ihres Computers mithilfe von Schnelltests oder längeren, umfangreicheren Tests überprüfen. Sie können HP PC Hardware Diagnostics verwenden, auch wenn der Computer Windows nicht unterstützt.

 
  • Sie können darauf zugreifen, indem Sie Esc, dann F2 im BIOS System-Startmenü wählen.
  • Systemtests - Überprüfen die Hardware des PCs, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert. Wenn Ihr System Windows nicht mehr startet, können Sie es mit dem System-Schnelltest ausprobieren. Nutzen Sie für einen umfangreicheren Test die Option Erweiterter Systemtest.
  • Komponenten-Test - Wählen Sie bestimmte Tests, die ausgewählte Hardware-Komponenten Ihres PCs überprüfen.
  • Remote
  • Das neu hinzugefügte Remote HP PC Hardware Diagnostics UEFI kann konfiguriert werden, um HP UEFI Diagnostics herunterzuladen und auszuführen und optional das Diagnoseprotokoll über die F10-Einrichtung hochzuladen. Dies ist bei ausgewählten Business-Produkten verfügbar. Weitere Infos

Holen Sie sich die aktuelle Version von HP PC Hardware Diagnostics:

HP Vision Diagnostics

Vision

HP Vision Diagnostics wird von HP und Compaq Desktop-Computern unterstützt, die zwischen September 2010 und Juni 2012 hergestellt wurden und von allen handelsüblichen Desktop-Produkten, die zwischen September 2009 und Juni 2012 hergestellt wurden. HP Vision Diagnostics kann von einer bootfähigen CD oder einem USB-Stick ausgeführt werden und testet die Hardware und den Arbeitsspeicher des Computers.

 

Holen Sie sich die aktuelle Version von HP Vision Diagnostics:

HP PC Hardware Diagnostics 3-in-1-USB-Stick

USB

Für autorisierte Service-Partner von HP und IT-Experten, die eine gemischte Umgebung mit älteren und neueren HP/Compaq PCs unterstützen müssen, ist der HP PC Diagnostics 3-in-1-USB-Stick ein Diagnose-Tool, das eine breite Palette von HP Desktop-PCs und Notebooks unterstützt. Der USB-Stick beinhaltet UEFI Diagnose sowie eine ältere Version von HP Vision Diagnostics und Dateiunterstützung Wiederherstellung eines beschädigten BIOS auf unterstützten Systemen unterstützt.

 
  • Dieses Tool ist ausschließlich für den Gebrauch durch Autorisiertes Service-Personal von HP und Self-Maintainers (Eigenwartung) bestimmt. Alle anderen Kunden laden bitte HP PC Hardware Diagnostics (UEFI) oder eine ältere Version von HP Vision Diagnostics über die oben stehenden Links herunter.
  • Mit der Veröffentlichung der Version 3.0.0.0 steht eine neue Funktion zur Verfügung, die viele Systeme wiederherstellen kann, die aufgrund eines beschädigten BIOS nicht gestartet werden können.
  • Sie benötigen einen leeren USB-Stick mit einer Kapazität von 8 GB oder mehr.
  • Aktualisierte HP PC-Diagnostic-Tools werden im Laufe des Jahres regelmäßig veröffentlicht und Techniker sollten darauf achten, dass sie immer die neueste verfügbare Version verwenden.

Holen Sie sich den neuesten 3-in-1-USB-Stick mit den Diagnostic-Tools: