GroßunternehmenThin Client › Datenverarbeitungsumgebungen
Everybody on HP

Thin Client Lösungen

Es ist an der Zeit, über Computer neu nachzudenken

Datenverarbeitungsumgebungen

Es gibt heute diverse Unternehmensumgebungen, die sich einzigartigen IT-Herausforderungen gegenüber sehen, die durch traditionelle PC-Umgebungen weiter kompliziert werden. HP Thin Datenverarbeitungslösungen sind dafür optimiert, diese unterschiedlichen Herausforderungen anzugehen, die bei Unternehmensmodellen wie den folgenden auftreten können:
  • hochdichte Datenverarbeitungsumgebungen, wie Schulen, Schulungslabore oder Call-Center,
  • Remote-Standorte oder Zweigstellen, für die ein gemeinsamer Zugriff auf die Datenverarbeitung erforderlich ist, wie z. B. Mitarbeiterstationen oder Kiosks in Bank- und Einzelhandelsumgebungen,
  • hochsichere oder streng regulierte Unternehmen/Branchen, wie z. B. Unternehmen aus dem Finanzwesen, Behörden und Institutionen des Gesundheitswesens,
  • verteilte Datenverarbeitungsumgebungen hoher Leistung, wie z. B. nationale oder internationale Kreativagenturen oder Öl- und Gasunternehmen.
Die Manager in Unternehmen mit diesen Umgebungen sehen sich unterschiedlichen Herausforderungen gegenüber, die von Platzeinschränkungen über Datenschutz bis hin zu großen Mengen an Datenübertragungen reichen können, die für den Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens entscheidend sind. Thin Datenverarbeitungslösungen unterstützen die direkte Adressierung der Ansprüche dieser Unternehmensumgebungen.
Datenverarbeitungsumgebungen mit hoher Dichte

Eine kleine Standfläche und ein ruhiger Betrieb sorgen dafür, dass HP Thin Clients für Umgebungen mit einer Vielzahl an Benutzern, die sich wenig Raum teilen, geeignet ist. Ruhige, wenig Leistung benötigende HP Thin Clients verringern die Energiekosten und bieten flexible Montageoptionen zur Maximierung des zur Verfügung stehenden Raumes.
Remote-Standorte, Umgebungen mit gemeinsamen Zugriff auf die Datenverarbeitung
Durch die schnelle und einfache Implementierung von HP Thin Clients können Remote-Standorte nahtlos und effizient in Betrieb genommen und am Laufen gehalten werden – auch von technischen Laien. Ein HP Thin Client kann so einfach angeschlossen werden wie ein einfaches Festnetztelefon.

Laut IDC verringern Thin Clients die IT-Supportanforderungen um bis zu 67 %, Dies ist beispielsweise der hohen Zuverlässigkeit, der langen Lebensdauer und der von Fern aufrufbaren, zentralen Verwaltung der HP Thin Clients zu verdanken, wodurch wenig bis gar keine Instandhaltung vor Ort oder Reparatur-Support notwendig sind. Durch diese Funktionen sind HP Thin Clients eine schnell implementierte, leicht verwaltete und zuverlässigere Datenverarbeitungsumgebung für Remote-Standorte, wie Zweigstellen oder gar Kiosks und Digital Signature.
Unternehmensumgebungen mit hoher Sicherheit
Da sich alle Daten bei einer HP Thin Datenverarbeitungslösung im Datencenter befinden, können Unternehmen ihre Kunden-, Patienten- oder Mitbewerberinformationen leichter schützen und behördliche Auflagen für die Sicherheit einhalten. Bei einer Datenverarbeitungsumgebung hoher Sicherheit von HP werden keine Daten auf HP Desktops oder mobilen Thin Clients gespeichert. So handelt es sich lediglich um einen Briefbeschwerer, wenn kein Anschluss an Ihr sicheres Netzwerk vorliegt. HP Thin Clients enthalten darüber hinaus einige einzigartige Sicherheitsfunktionen, wie z. B. die Auswahl aus erweiterten oder dateibasierten Schreibfiltern, integrierte Firewall und Antiviren-Software und Support für eine mehrstufige Authentifizierung über Smart-Cards, um sicherzustellen, dass nur die Leute Zugriff auf Ihr Netzwerk erhalten, denen Sie den Zugriff gestatten. Remote, zentral gespeicherte Daten können darüber hinaus bei Naturkatastrophen, Unfällen oder Diebstahl leichter wiederhergestellt werden. So wird die Aufrechterhaltung der Geschäftskontinuität unterstützt und ein besserer Schutz Ihrer IT-Investitionen gewährleistet.

Whitepaper lesen
Remote-Umgebungen hoher Leistung
Mit einer Thin Datenverarbeitungslösung von HP können alle Benutzertypen abgedeckt werden, einschließlich Power-Usern aus den Bereichen Design, Öl- und Gasindustrie oder Finanzdienstleistungen, die eine größere Leistung, eine spezialisierte USB-Hardware und erweiterte 2D-, 3D- und Multimedia-Anwendungssupport benötigen.

Erweiterte HP und Partner-Software-Technologien unterstützen die Komprimierung und Beschleunigung von datenintensiven Anwendungen und bewegen diese durch das Netzwerk, um den Benutzern unabhängig vom Standort eine sichere und zuverlässige Erfahrung zu bieten, die das Gefühl vermittelt, man würde auch vor Ort arbeiten.

Support für benutzerdefinierte Anwendungen und USB-Geräte stellen kein Problem dar und gepaart mit HP Remote Blade Workstations genießen Ihre Endbenutzer die gleiche Erfahrung, als würden Sie an lokalen Geräten arbeiten. Grund hierfür sind die Vorteile in Bezug auf Verwaltung, Sicherheit und leichte Implementierung, die durch HP Thin Clients geboten werden.