HP präsentiert bahnbrechende Inkjet Web Press-Farbtechnologie und zeigt ein neues HP Indigo-Portfolio - auf der drupa 2012

Reale Digitalanwendungen, mit denen Druckdienstleister ihr Geschäft ausweiten können

DÜSSELDORF, 3. Mai 2012 -HP demonstrierte heute sein 1 m breites HP Inkjet WebPress-Vollfarbensystem, das mit bislang unerreichten 244 m proMinute arbeitet. Es bietet neue Tinten und Druckköpfe sowiegestrichenes Glanzpapier für höhere Geschwindigkeiten ohneQualitätsabstriche.

Die Farbfunktion mithöherer Geschwindigkeit ist ab dem nächsten Jahr in ausgewähltenSystemen oder als optionale Aufrüstung verfügbar.

HP bestätigte auch einestarke Marktakzeptanz für sein neues Portfolio. So gibt es fünfBetakunden für die HP Indigo 10000 Digital Press, das erste HPBogendrucksystem auf dem Markt, das das B2-Format unterstützt,eines der sechs neuen HP Indigo-Drucksysteme. HP hat auch Verträgemit mehr als 70 Druckdienstleistern für die im März eingeführtenSysteme HP Indigo 5600 und 7600 Digital Press abgeschlossen.

Zusätzlich liegen HPbereits Bestellungen für seine erstenHochgeschwindigkeitskomplettlösungen für den Monochrom- undFarbeindruck und seine neue Serie von schnellerenInkjet-Rollendrucksysteme vor. Es sind inzwischen mehr als 70 HPInkjet Web Press-Systeme weltweit installiert, auf denen insgesamtbereits über 11 Milliarden Seiten produziert wurden.

"Wir treiben dieunumkehrbare Transformation vom Analog- hin zum Digitaldruck voran,wobei unser breites Portfolio von Digitallösungen die Produkte undServices umgestaltet, die Druckdienstleister ihren Kunden anbietenkönnen", so Christopher Morgan, Senior Vice President, GraphicsSolutions Business, HP. "Unser breites Portfolio vonDigitallösungen ermöglicht Druckdienstleistern völlig neue Produkteund Services für ihre Kunden."

Auf der drupa 2012, derwichtigsten Messe der Druckbranche, zeigt HP sein neuesDigitalportfolio mit realen Anwendungen wie Etiketten undVerpackungen, Publishing, Direktmailings sowie Schilder undDisplays. HP präsentiert außerdem Folgendes:

  • Eine Lösungsentwicklungspartnerschaft mit Stora Enso zumIntegrieren einer Inline-Streicheinheit für Faltkartons in die neueHP Indigo 30000 Digital Press.

  • Eine Erweiterung des Lizenzierungsprogramms für ColorPROTechnology auf ein größeres Spektrum von Produkten, Technologienund Anwendungen.

  • FSC-Zertifizierung (FSC - Forest Stewardship Council) für einSpektrum von HP Papieren für Fotos und technische Anwendungen.

  • Neues Zubehör für die Systeme HP Designjet L26500 und L28500,das das Laden bei Textilbedruckstoffen verbessert.

  • Eine Version der cloud-basierten HP Hiflex Web-To-Print Solutionfür Anwendungen im Bereich des Schilder- und Display-Drucks imRahmen von HP SmartStream Workflow Solutions.

Der HP Stand auf der drupain Halle 4 der Messe Düsseldorf - mit 4.952 m2 der größte Stand imBereich des Digitaldrucks der Messe - spiegelt dieMarktführerschaft von HP bei hochwertigen, vielseitigen undproduktiven Farbdrucklösungen wider. Auf dem HP Stand werden die 10neuen Digitaldrucksysteme gezeigt, die im März angekündigt wurdenund Druckdienstleistern durch einen zuverlässigen, hochproduktivenBetrieb und einen großen Farbumfang für eine ausdrucksstarke,präzise Bildwiedergabe helfen, ihr Geschäft anzukurbeln.

Neue Anwendungendurch schnelleren Farb-Inkjet-Druck
Die zuerst bei der drupa 2008 vorgestellten HP Inkjet WebPress-Technologien haben Kunden erhebliche Fortschritte beiPublishing, Mailings und anderen Anwendungen ermöglicht. Die neuenColor Inkjet Web Press-Systeme HP T410, T360 und T230 bietenhochentwickelte Inkjet-Druckkopftechnologie undNanotechnologie-Pigmentfarben, die höhere Geschwindigkeiten ohneAbstriche bei der Bildqualität erlauben(1).

"Mit der gesteigertenProduktivität und Qualität von HP Drucksystemen sehen wir, dassInkjet-Systeme jetzt nach Direktmailings und Publishing-Anwendungenden Markt für den allgemeinen kommerziellen Druck mit großenVolumina erobern", meint Morgan.

Um Kunden den Zugriff aufHP Exstream Customer Communications Management zu erleichtern, hatHP auch neue Pakete mit spezieller Preisgestaltung für HP InkjetWeb Press-Kunden angekündigt. Die Kombination von HPExstream-Software und HP Inkjet-Hochgeschwindigkeitslösungen fürdie Produktion bietet branchenführende Funktionen fürDirektmailing- und Transaktionsdruckanwendungen.

HP arbeitet mit führendenAnbietern zusammen, um die Palette von HP Inkjet WebPress-kompatiblen gestrichenen Papieren und Glanzpapieren zuerweitern. Beispiele hierfür sind das erste Glanzpapier mitColorPRO Technology von Appleton Coated sowie neue gestrichenePapiere von Arjowiggins Graphic, Metsä Board und Sappi.

Die neuen HP Inkjet WebPress-Modelle sind ebenfalls als Teil der IntelliJet 20-, 30- und42-Lösungen von Pitney Bowes für den Transaktionsdruck und dieProduktion von Postsendungen verfügbar. Pitney Bowes zeigt dieIntelliJet 20-Lösung mit der neuen HP T230 Color Inkjet Web Press(Breite: 558 mm), die eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 122 mpro Minute bei voller Farbdichte für maximale Qualität bietet, aufseiner Ausstellungsfläche neben dem HP Stand.

ErfolgreicheEinführung der neuen HP Indigo-Digitaldrucksysteme
Die ersten Betainstallationen für die HP Indigo 10000 wird es Ende2012 geben; die kommerzielle Verfügbarkeit ist für Beginn desnächsten Jahres geplant. Zu den Beta Anwendern zählen ConsolidatedGraphics (USA), Elanders (Deutschland), Old City Press (Israel),Precision Printing (Großbritannien) und Wing Hung Group(Hongkong).

"Mit dem B2-Formatergeben sich für uns viele neue Möglichkeiten im Bereich derProduktionseffizienz und neue Jobs, die derzeit nicht aufDigitaldrucksystemen abgewickelt werden können", so John Lau,Chairman der Wing Hung Group.

HP hat auch eine neuePartnerschaft für die Lösungsentwicklung im Bereich Faltkartons mitStora Enso, einem Anbieter von Verpackungskarton und -lösungenangekündigt. Ziel ist die Integration einer Inline-Streicheinheitin die neue HP Indigo 30000 Digital Press. Dies ermöglicht maximaleProduktivität und optimierten Workflow und liefert bedruckte undgestrichene nachbearbeitete Bögen, die wie im Offsetdruck erzeugteKartons sofort geschnitten und gefaltet werden können.

Das in Israel ansässigeUnternehmen EMKA Group, ein Beta Anwender des Bogendrucksystems HPIndigo 5600, konnte in neue Anwendungen expandieren, bei denen derDigitaldruck bislang keine Option war. Die "One-Shot-Funktion" desDrucksystems ermöglicht es dem Unternehmen etwa, schwierig zubedruckende synthetische Materialien für Geschenk- und andereGrußkarten zu verarbeiten. Die große Produktivität macht dasDrucksystem auch ideal für Transpromotionsaufträge in mittlerenVolumina.

"Bis jetzt hatten wireine Anzahl von Jobs, bei denen wir kleine Mengen auf einerOffsetproduktionsstraße erzeugen mussten", erläutert Ofir Adir,Chief Technology Officer, EMKA Group. "Durch die neue HP Indigo5600 können wir diese Jobs mit einer kürzeren Marktzugangszeitdrucken, was uns gegenüber unseren Kunden als hochwertigerServiceanbieter positioniert."

Einige Druckdienstleisternutzen bereits die Produktivität, Automatisierung undVielseitigkeit des neuen kommerziellen HP Vorzeigesystems für denBogendruck, der HP Indigo 7600 Digital Press. Dieses ab soforterhältliche System bietet Effekte, mit denen Druckereienhöherwertige Dekoration für Einladungen, Grußkarten, Broschüren fürLuxusprodukte und andere Materialien erzeugen können. 

"Wir haben einigeKunden, die die Wertschöpfung für Produkte steigern möchten", soNick White, Product Development Director bei Mimeo CLE inGroßbritannien. "Wir möchten alles, was den Produkten neueFunktionen und Vorteile hinzufügt, etwa die Textureffekte der HPIndigo 7600, auf den Markt bringen."

Für eineeffiziente, durchgängige Produktion
Auf der drupa 2012 HP liefert HP auch die erste öffentlicheDemonstration innovativer Workflowlösungen, mit denen die HPIndigo-Kunden die durchgängige Produktivität steigern und dieGesamtproduktionskosten senken können.

HP SmartStream ProductionCenter ist ein Workflowsystem, das die Probleme der Produktion undBereitstellung großer Volumina von Jobs in kleinen Auflagen löstund Durchsatzzeiten sowie Profitabilität steigert.

HP Indigo FinishingConnectivity-Lösungen erweitern den JDF-Workflow (JDF - JobDefinition Format) in die Druckweiterverarbeitung. Sie verringernEinrichtungszeiten und vermeiden Abfall und Fehler, währendEffizienz, Profitabilität und Integrität gesteigert wird. DieseLösung wird zusammen mit HP SmartStream Solution Partnerseinschließlich Horizon, Polar-Mohr und Duplo demonstriert und istin Version 5.0 von HP SmartStream Production Pro Print Serverstandardmäßig verfügbar.

Erweitern desDrucks variabler Daten in den Offsetdruck
HP Print Module Solutions werden bei der drupa 2012 erstmaligvorgestellt und ermöglichen den Eindruck von variablen Monochrom-und Farbgrafiken, Text und Barcodes auf vorgedruckte Dokumente. DieFarb- und Monochromsysteme drucken bis zu 244 m pro Minute undbieten äußerst niedrige Betriebskosten. Eine Heftfunktion, diemehrere 108-mm-Module verbindet, erweitert den verfügbarenDruckbereich und bietet damit zusätzliche Flexibilität undSkalierbarkeit. Durch automatisierte Wartung und zuverlässige HPScalable Print Technology minimiert die neue Lösung Ausfallzeitenund erhöht die Produktivität.

HP teilte heute mit, dassAdphos und Graphic System Services neue HPSmartStream-Lösungspartner sind, die Papiertransportsysteme undServices für HP Print Module Solutions in den USA, Asien, Europaund dem Nahen Osten bereitstellen. 
 
Neue Chancen beim Großformatdruck
Neue Lösungen und Medienangebote für Kunden von HP Designjet- undScitex-Großformatdrucklösungen decken neben traditionellerBeschilderung auch hochwertige Anwendungen wie Dekoration,Textilien, Straßenschilder und Verpackungen ab.

HP demonstriert ein Kit mitweißer Tinte und eine automatische Ladevorrichtung für dieindustriellen Drucksysteme HP Scitex FB7500 und FB7600 sowie eineneue cloud-basierte Version von HP SmartStream Production Analyzerfür die automatische Überwachung von HPScitex-Produktionsoperationen.

Seit der Einführung derersten Latextinten der Branche für Großformatdrucker bei der Drupa2008 hat HP weltweit mehr als 11.000 Latexdrucker installiert, aufdenen mehr als 54 Millionen Quadratmeter bedruckten Materialsproduziert wurden. Dank HP Latex Technologies konntenDruckdienstleister auch in neue Märkte wie Wandverkleidungen,Textilien und Straßenschilder vordringen. HP hat den neuesten HPLatexdruckern - HP Designjet L26500 und L28500 - nun einePlattenabdeckung hinzugefügt, die das Laden von Textilmedien fürdie Produktion hochwertiger Soft-Signage-Materialien und Textilienerleichtert.

HP entwickelt zusammen mitführenden Anbietern neue Medien mit ColorPRO Technology, die ab demnächsten Jahr erhältlich sind. Von beschichteten Papieren bis hinzu Textilien und Filmen sind Medienprodukte mit ColorPRO Technologyso konzipiert, dass sie zusammen mit HP Tinten und Druckern dieLeistung von Drucksystemen optimieren.

Neue FSC-zertifizierteFotopapiere und Papiere für technische Anwendungen dokumentierendie weltweite Unterstützung für verantwortliches Forstmanagementund bieten Druckdienstleistern einen Wettbewerbsvorteil beiumweltbewussten Kunden.

MIS-, Workflow- undFinishing-Lösungen
Zusätzlich können Druckdienstleister erleben, wie das marktführendeIT-Knowhow von HP effiziente und leistungsstarke Rechnerumgebungenfür Druckdienstleister mit Server- und Softwarelösungen aus denProduktreihen HP Exstream, HP Hiflex und HP SmartStreamermöglicht.

HP Hiflex ist die neuesteHP Branchenlösung und stellt ein Ergebnis des Erwerbs von Hiflexdurch HP im Jahre 2011 dar. Die HP Hiflex Web-to-Print-Lösungermöglicht das Entwickeln bedienerfreundlicherOnline-Storefront-Systeme, über die Druckdienstleister an neueAufträge und Kunden kommen können. Diese anpassbareWeb-to-Print-Lösung auf der Basis desOpen-Source-Content-Managements von Drupal kann problemlos invorhandene Produktionsumgebungen integriert werden. HP kündigt aucheine neue Version von HP Hiflex Web-to-Print für Anwendungen zurProduktion von Großformatschildern und -displays an.

HP Hiflex MIS Solutionhilft Druckdienstleistern, die Produktionseffizienz durchAutomatisierung von Prozessen für die Erstellung von Angeboten,Aufträgen, Rechnungen, Job-Tickets, Lieferscheinen,Versandetiketten etc. zu steigern. Ein HP HiflexMIS-Standalone-Angebot hilft Druckdienstleistern, Produktions- undManagementoperationen für höhere Produktivität und Rentabilität ineine leicht zu bedienende, cloud-basierte Lösung zuintegrieren.

Rundum-Finanzierungsservices
HP Financial Services, die HP Division für Services im Bereich desLeasing und des Lifecycle-Asset-Managements, ist ebenfalls auf derMesse vertreten und stellt Komplettfinanzierungen für HP Systeme,Software und Services sowie für Hardware und Software andererAnbieter bereit. HP Financial Services-Lösungen bietenDruckdienstleistern Zahlungsoptionen und flexible Konditionen, diefür ihre Wachstumsstrategien maßgeschneidert sind.

Weitere Informationenfinden Sie unter www.hp.com/go/HPdrupa12und www.hp.com/go/drupasowie über den HP Graphic Arts Twitter-Feed unter www.twitter.com/hpgraphicartsund den YouTube-Kanal unter www.youtube.com/hpgraphicarts.Unter dem Hashtag #HPdrupa können Sie die Diskussion verfolgen undsich an ihr beteiligen.

(1) Im Vergleich zu denColor Inkjet Web Press-Systemen HP T400, HP T350 und HP T200.

ÜberHP
HP eröffnet mit seiner Technologie Privatpersonen, Unternehmen,Behörden und der Gesellschaft insgesamt neue Möglichkeiten. Alsweltweit größter Technologiekonzern bietet HP seinen Kunden einLösungsportfolio aus den Bereichen Drucken, Personal Computing,Software, Services und IT-Infrastruktur. Weitere Informationen zuHP (NYSE: HPQ) finden Sie unter http://www.hp.com.

Pressekontakt

Vanessa Ribeiro,HP
+34 682 794 816   
 
Ben Dodson
Bespoke für HP
+44 (0)1737 215 200
ben@bespoke.co.uk

HP Sant Cugat
HP Española S. L
Cami de Can Graells, 1-21
08174, Sant Cugat del Valles
Barcelona
Spain
www.hp.com

Über HP

HP schafft neue technologische Möglichkeiten, die Personen, Unternehmen, Behörden und der Gesellschaft bedeutende Chancen eröffnen. Als eines der weltweit größten Technologieunternehmen bietet HP ein Portfolio, das Drucklösungen, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastrukturen zur Bewältigung kundenspezifischer Probleme beinhaltet. Weitere Informationen über HP (NYSE: HPQ) finden Sie unter http://www.hp.com.