Soll-Zustand auf allen physischen, mobilen oder virtuellen Systemen

HP Client Automation software
Enarged screeshot of HP Client Automation software

Radia™ Client Automation (RCA) von Persistent Systems ist eine Lösung zur Erzielung des Soll-Zustandes. Sie ist auf hoch komplexe und sich ständig verändernde Client-Infrastrukturen zugeschnitten. Die Lösung setzt die Einhaltung von Vorschriften durch, da die Systeme überwacht und Warnungen ausgegeben werden und der ursprüngliche Systemzustand automatisiert wiederhergestellt werden kann. Ferner ist es möglich, Reports über den Status von Hardware, Anwendungen und Betriebssystemen zu erstellen. Die Verwaltung physischer oder virtueller Clients lässt sich automatisieren – von der Bewertung über die Implementierung und Migration bis hin zur Außerbetriebnahme. Diese extrem zuverlässige Lösung unterstützt wichtige Geschäftsinitiativen durch eine Steigerung der Verfügbarkeit, Sicherheit und Compliance bei gleichzeitiger Senkung der Gesamtbetriebskosten Ihrer Client-Architektur.

Im Februar 2013 haben HP und Persistent Systems, Inc. eine exklusive Lizenz für Persistent und die HP Client Automation Technologie vereinbart. Basierend auf den ursprünglichen HP Client Automation Produkten entwickelt Persistent nun die Radia Client Automation Produktlinie. Auch HP vertreibt die Radia Client Automation Produkte von Persistent.

Sie können Lizenzen für Radia Client Automation bei Ihrem HP Vertriebsbeauftragten oder einem autorisierten HP Reseller erwerben.

Weitere Informationen zur Radia Client Automation Produktlinie

Hauptmerkmale

  • Effizienzsteigerung durch konsistente Verwaltung mobiler, virtueller und physischer Clientsysteme
  • Produktive und kosteneffiziente IT durch umfassende Transparenz und Reportingfunktionen
  • Sicherheit, Compliance und Schutz von Clientsystemen durch Desired-State-Konzepte (Soll-Zustand)
  • Agieren statt reagieren mittels automatisierter Verwaltung sämtlicher Clientsysteme
  • Kostenreduzierung beispielsweise bei Virtualisierungs-, Cloud Computing-, Green IT- und Migrationsprojekten

Hintergrundinformationen zu Radia:

  • 1997 – Novadigm stellt Radia vor
  • 2004 – HP übernimmt Novadigm
  • 2007 – Radia wird in HP OpenView Configuration Management umbenannt
  • 2008 – HP OpenView Configuration Management wird in HP Client Automation umbenannt
  • 2013 – HP und Persistent Systems, Inc. einigen sich über eine exklusive Lizenz für die Radia Client Automation-Technologie