Fehlerbehebung bei der Installation eines Druckers in einem kabelgebundenen (Ethernet-)Netzwerk

Wählen Sie unten Ihr Betriebssystem aus, um gezielte Anweisungen zur Fehlerbehebung zu erhalten.

Windows XPWindows XP

Lösung 1: Neustarten aller Netzwerkgeräte, Hinzufügen des Geräts zum Netzwerk und Neuinstallieren der HP-Software

Gehen Sie folgendermaßen vor, um alle Netzwerkgeräte neu zu starten, das HP-Gerät zum Netzwerk hinzuzufügen und die HP-Software neu zu installieren.

Schritt 1: Warten, bis das Installationsprogramm beendet ist, und Neustarten aller Netzwerkgeräte

Häufig hilft es, den Computer neu zu starten und von vorn zu beginnen. Gehen Sie folgendermaßen vor.

  1. Stellen Sie sicher, dass das Installationsprogramm vollständig abgeschlossen wurde. Klicken Sie dazu in allen Bildschirmen zur Einrichtung auf Weiter. (Wenn kein Bildschirm zum Einrichten der HP-Software angezeigt wird, ist die Einrichtung bereits abgeschlossen.)

  2. Starten Sie den Computer neu.

  3. Schalten Sie das Gerät und den Netzwerk-Router aus und danach wieder ein.

  4. Vergewissern Sie sich, dass der Netzwerk-Router eingeschaltet ist und funktioniert.

  5. Vergewissern Sie sich, dass Sie Internetseiten über einen Browser auf dem Computer betrachten können.

Schritt 2: Anschließen des Ethernet-Kabels und Drucken eines Netzwerktestberichts, um sicherzustellen, dass sich das Gerät im Netzwerk befindet

  1. Schließen Sie das Ethernet-Kabel am Gerät an und stellen Sie sicher, dass Sie das andere Ende an einem funktionierenden Netzwerkanschluss anschließen.

    • Wenn das Gerät mit einem Display auf dem Bedienfeld ausgestattet ist, gehen Sie wie folgt vor:

      1. Drücken Sie auf dem Bedienfeld des Geräts die Taste Einrichten (Setup_icn).

      2. Drücken Sie den Abwärtspfeil (DownArrow_icn), um Netzwerk auszuwählen, und drücken Sie dann OK.

      3. Drücken Sie den Abwärtspfeil (DownArrow_icn), um Netzwerktest oder Netzwerkkonfigurationsseite zu auszuwählen, drücken Sie dann OK.

      4. Befolgen Sie alle Anweisungen zur Fehlerbehebung für Probleme, die im Bericht aufgeführt sind.

  2. Wenn im Bericht eine gültige IP-Adresse für das Gerät aufgeführt ist, bedeutet dies, dass sich das Gerät im Netzwerk befindet. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt in diesem Dokument fort, um die Kommunikation zu überprüfen.

  3. Wenn im Bericht keine gültige IP-Adresse für das Gerät aufgeführt ist (z. B. 0.0.0.0 oder 169.254.xxx.xxx), bedeutet dies, dass sich das Gerät nicht im Netzwerk befindet. Gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Vergewissern Sie sich, dass das Ethernet-Kabel an einem funktionierenden Anschluss angeschlossen ist.

    2. Verwenden Sie versuchsweise ein anderes Ethernet-Kabel.

    3. Drucken Sie den Bericht erneut und sehen Sie sich die Ergebnisse an.

    4. Wenn im Bericht eine gültige IP-Adresse aufgeführt ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 3: Überprüfen der Kommunikation zwischen dem Gerät und dem Computer

Vergewissern Sie sich zunächst, dass sich der Computer und das Gerät im selben Netzwerk befinden und miteinander kommunizieren können.

  1. Öffnen Sie in einem Browser (z. B. Internet Explorer) eine Internetseite, um sicherzustellen, dass Sie auf das Netzwerk zugreifen können.

  2. Geben Sie im Webbrowser die IP-Adresse des Geräts in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste. Beispiel: http://192.168.0.1. Die interne Startseite des Geräts wird angezeigt.

  • Wenn Sie auf die interne Startseite des Geräts zugreifen können, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um die HP-Software neu zu installieren.

  • Wenn Sie nicht auf die interne Startseite des Geräts zugreifen können, vergewissern Sie sich, dass sich das Gerät und der Computer im selben Netzwerk befinden.

Schritt 4: Erneutes Installieren der HP-Software

Wählen Sie eine der beiden folgenden Methoden aus, um die HP-Software erneut zu installieren.

Methode 1: Herunterladen und Installieren der Software von der HP-Website.

  1. Ziehen Sie das USB-Kabel vom Gerät und vom Computer ab (falls es bereits angeschlossen ist).

  2. Schalten Sie das Gerät ein.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Link, Software und Treiber beziehen, und klicken Sie dann auf In neuem Fenster öffnen.

  4. Geben Sie Ihre Gerätenummer ein und klicken Sie anschließend auf Weiter. Eventuell müssen Sie Ihr Modell auch in einer Liste von ähnlichen Geräten anklicken.

  5. Klicken Sie auf Treiber und Software zum Herunterladen.

  6. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf das Pluszeichen (EC_PlusSign_icn) neben Treiber und klicken Sie dann auf den Treiber, den Sie herunterladen möchten.

  8. Lesen Sie sich die Informationen zu den Mindestsystemanforderungen sowie die zusätzlichen Anweisungen durch. Sie können auch auf Anweisungen anzeigen klicken (HPCC_QuestionMark_icn), um die vollständigen Anweisungen zum Herunterladen anzuzeigen.

  9. Diese Option ermöglicht Ihnen, die Software zu einem beliebigen Zeitpunkt nach abgeschlossenem Download zu installieren.

  10. Klicken Sie auf Speichern und wählen Sie dann den Ort aus, an dem Sie die Datei speichern möchten.

  11. Klicken Sie auf Speichern. Die Software wird auf Ihren Computer heruntergeladen.

Tipp: Merken Sie sich, wo Sie die Datei gespeichert haben, falls Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt installieren möchten.

Methode 2: Verwenden der Software-CD

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Software von der Geräte-CD zu installieren.

  1. Legen Sie die Geräte-CD in das CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein und warten Sie ein paar Sekunden, bis das Software-Installationsprogramm geöffnet wird.
    Wenn das Installationsprogramm nicht automatisch gestartet wird, klicken Sie auf Start (XP_Start_icn), Arbeitsplatz und doppelklicken Sie anschließend auf das CD-Laufwerk.

  2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Software zu installieren.

WICHTIG:Das Installationsprogramm wird Sie möglicherweise fragen, ob Sie online nach aktuellen Installations-Updates für Ihr Gerät suchen möchten. Für eine bestmögliche Installation empfiehlt HP, auf "Ja" zu klicken, damit das Installationsprogramm nach Updates sucht und diese für Sie herunterlädt.

  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.

  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.  

Lösung 2: Deaktivieren der Systemstartdienste und Firewall sowie Neuinstallieren der HP-Software

Wenn das HP-Gerät nicht installiert werden konnte, müssen Sie ggf. die Systemstartdienste und/oder die Firewall vorübergehend deaktivieren. Unter Windows können viele Programme und Prozesse so eingestellt werden, dass sie direkt nach dem Systemstart ausgeführt werden. Diese Programme und die Firewall verhindern möglicherweise die Installation der HP-Software. In diesen Anweisungen wird erläutert, wie Sie diese Programme und Prozesse für die Installation der HP-Software deaktivieren.

Schritt 1: Deaktivieren der Systemstartsoftware

  1. Klicken Sie auf Start (XP_Start_icn) und anschließend auf Ausführen.

  2. Geben Sie msconfig in das Dialogfeld Ausführen ein und klicken Sie dann auf OK. Das Dialogfeld Systemkonfigurationsprogramm wird geöffnet.

    • Falls Normaler Systemstart aktiviert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

      1. Wählen Sie Benutzerdefinierter Systemstart aus und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Systemstartelemente laden.

      2. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste und aktivieren Sie anschließend unten im Fenster das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden.

      3. Klicken Sie auf Alle deaktivieren.

    • Falls Benutzerdefinierter Systemstart aktiviert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

      1. Klicken Sie auf die Registerkarte Systemstart.

      2. Notieren Sie sich, welche Elemente ausgewählt sind. Sie benötigen diese Liste später, um die Systemstartelemente des Computers wieder auszuwählen.

      3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein.

      4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Systemstartelemente laden.

      5. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste und aktivieren Sie anschließend unten im Fenster das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden.

      6. Notieren Sie sich, welche Elemente ausgewählt sind. Sie benötigen diese Liste später, um die Systemstartelemente des Computers wieder auszuwählen.

      7. Klicken Sie auf Alle deaktivieren.

  3. Klicken Sie auf Übernehmen.

  4. Klicken Sie auf OK. Ein neues Fenster wird angezeigt. Klicken Sie auf Neustart, um fortzufahren.

  5. Nach dem Neustart des Computers wird das Fenster Systemkonfigurationsprogramm angezeigt. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Meldung nicht mehr anzeigen und klicken Sie dann auf OK.

Schritt 2: Deaktivieren oder Konfigurieren der Firewall auf dem Computer

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Firewalls zu deaktivieren oder die Firewall so zu konfigurieren, dass sie eine Verbindung zum HP-Gerät zulässt.

Option 1: Vorübergehendes Deaktivieren von Firewalls

  1. Trennen Sie das Ethernet-Kabel von Ihrem Router, Modem oder Gateway. HINWEIS: Wenn Sie nicht sicher sind, wo sich der Router, das Modem oder das Gateway für das ans Netzwerk angeschlossene Gerät befindet, fragen Sie Ihren Systemadministrator.

  2. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start (XP_Start_icn) und dann auf Systemsteuerung. Die Systemsteuerung wird in einem neuen Fenster geöffnet.

  3. Doppelklicken Sie auf Sicherheitscenter (XP Security Center_icn). Das Windows-Sicherheitscenter wird in einem neuen Fenster geöffnet.

  4. Klicken Sie auf Windows-Firewall (Windows_Firewall_icn). Das Dialogfeld Windows-Firewalleinstellungen wird angezeigt.

  5. Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein die Option Aus (nicht empfohlen) (XP Firewall Off_icn) aus und klicken Sie auf OK.

Option 2: Konfigurieren der Firewall, um eine Verbindung mit dem HP-Gerät zuzulassen

  1. Über das Firewall-Symbol im Infobereich in der rechten unteren Bildschirmecke können Sie herausfinden, welche Firewall auf dem Computer installiert ist. Notieren Sie sich den Namen der Firewall.

  2.  XP_Systems_Tray

  3. Wenn Sie die auf Ihrem Computer installierte Firewall ermittelt haben, kontaktieren Sie den Anbieter der Firewall, um genaue Anweisungen zur Konfiguration der Einstellungen zu erhalten. Fahren Sie anschließend mit der Fehlerbehebung in diesem Dokument fort.

  4. Wenn Sie keine entsprechenden Schritte für Ihre Firewall finden konnten, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  5. Klicken Sie auf Start (XP_Start_icn) und anschließend auf Ausführen. Geben Sie C:\Programme\HP\Digital Imaging\Bin in das Feld Öffnen ein und klicken Sie dann auf OK. Der Ordner Bin wird geöffnet.

  6. Notieren oder kopieren Sie den Dateipfad für jedes der folgenden Programme. Die Dateipfade sehen etwa folgendermaßen aus: C:\windows\system32\hpzipm12.exe.

    • hpoews01.exe

    • hpofxm08.exe

    • hposid01.exe

    • hpqkygrp.exe

    • hpqste08.exe

    • hpqtra08.exe

    • hposfx08.exe

    • Wenn die auf dem Computer installierte HP-Software die Version 10.0 oder eine höhere ist, suchen Sie die Datei hpiscnapp.exe.

    • Wenn die auf dem Computer installierte HP-Software die Version 9.0 oder eine vorherige ist, suchen Sie die Datei hpqscnvw.exe.

  7. Öffnen Sie das Verzeichnis C:\windows\system32 und suchen und notieren bzw. kopieren Sie den Dateipfad für jedes der folgenden Programme:

    • hpzwiz01.exe

    • hpznui01.exe

  8. Öffnen Sie die Firewall-Software und stellen Sie sicher, dass jedes dieser Programme in der Liste der vertrauenswürdigen oder zulässigen Programme angezeigt wird. Wenn eines der Programme in der Liste der vertrauenswürdigen oder zulässigen Programme nicht angezeigt wird, fügen Sie das fehlende Programm manuell in die Liste ein.
    HINWEIS: Der Name der Liste kann je nach Firewall-Programm variieren.

  9. Wenn die Firewall-Software verschiedene Vertrauensstufen hat oder spezifische Berechtigungen erfordert, damit ein Programm auf das Internet zugreifen kann, vergewissern Sie sich, dass Sie allen HP-Programmen freien Zugriff auf das Internet erteilen.

  10. Klicken Sie auf OK oder Speichern, um die Änderungen an der Liste der vertrauenswürdigen oder zulässigen Programme zu speichern.

  11. Geben Sie die Internet-Ports mithilfe der folgenden Schritte frei, indem Sie in der Firewall-Software neue Regeln erstellen. HINWEIS: Durch jede Regel wird ein Port geöffnet, also müssen Sie für jeden Port eine Regel erstellen.

  12. Die HP-Software verwendet die folgenden Ports. Jeder Port-Name umfasst ein Protokoll (UDP oder TCP), eine Nummer und einen Verbindungstyp (eingehend oder ausgehend). Die Firewall Ihres Computers verwendet alle diese Informationen zum Erstellen der Regel, mit der der Port geöffnet wird.

    • UDP 427 eingehend

    • UDP 427 ausgehend

    • UDP 161 ausgehend

    • UDP 139 ausgehend

    • TCP 139 ausgehend

    • TCP 9220 ausgehend

    • TCP 9500 ausgehend

    • TCP 9290 ausgehend

      1. Öffnen Sie den Abschnitt "Netzwerk" oder "Regeln" in der Firewall-Software.

      2. Erstellen Sie eine neue Regel mit einer beschreibenden Bezeichnung. Geben Sie zum Beispiel UDP 137 inbound freigeben ein, um den Port UDP 137 inbound freizugeben.

        •  Wenn Sie zum Auswählen einer Regelart aufgefordert werden, wählen Sie Alle IP-Adressen aus.

        • Wenn Sie zum Auswählen der Art von IP-Adresse aufgefordert werden, wählen Sie IPv4 und IPv6.

      3. Wenn Sie die einzelnen Regeln erstellt haben, klicken Sie auf OK oder Speichern, um diese Änderungen zu übernehmen.

  13. Wenn Sie die Firewall deaktiviert oder konfiguriert haben, starten Sie den Computer neu.

Schritt 3: Erneutes Installieren der HP-Software

Wählen Sie eine der beiden folgenden Methoden aus, um die HP-Software erneut zu installieren.

Methode 1: Herunterladen und Installieren der Software von der HP-Website.

  1. Ziehen Sie das USB-Kabel vom Gerät und vom Computer ab (falls es bereits angeschlossen ist).

  2. Schalten Sie das Gerät ein.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Link, Software und Treiber beziehen, und klicken Sie dann auf In neuem Fenster öffnen.

  4. Geben Sie Ihre Gerätenummer ein und klicken Sie anschließend auf Weiter. Eventuell müssen Sie Ihr Modell auch in einer Liste von ähnlichen Geräten anklicken.

  5. Klicken Sie auf Treiber und Software zum Herunterladen.

  6. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf das Pluszeichen (EC_PlusSign_icn) neben Treiber und klicken Sie dann auf den Treiber, den Sie herunterladen möchten.

  8. Lesen Sie sich die Informationen zu den Mindestsystemanforderungen sowie die zusätzlichen Anweisungen durch. Sie können auch auf Anweisungen anzeigen klicken (HPCC_QuestionMark_icn), um die vollständigen Anweisungen zum Herunterladen anzuzeigen.

  9. Diese Option ermöglicht Ihnen, die Software zu einem beliebigen Zeitpunkt nach abgeschlossenem Download zu installieren.

  10. Klicken Sie auf Speichern und wählen Sie dann den Ort aus, an dem Sie die Datei speichern möchten.

  11. Klicken Sie auf Speichern. Die Software wird auf Ihren Computer heruntergeladen.

Tipp: Merken Sie sich, wo Sie die Datei gespeichert haben, falls Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt installieren möchten.

Methode 2: Verwenden der Software-CD

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Software von der Geräte-CD zu installieren.

  1. Legen Sie die Geräte-CD in das CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein und warten Sie ein paar Sekunden, bis das Software-Installationsprogramm geöffnet wird.
    Wenn das Installationsprogramm nicht automatisch gestartet wird, klicken Sie auf Start (XP_Start_icn), Arbeitsplatz und doppelklicken Sie anschließend auf das CD-Laufwerk.

  2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Software zu installieren.

WICHTIG:Das Installationsprogramm wird Sie möglicherweise fragen, ob Sie online nach aktuellen Installations-Updates für Ihr Gerät suchen möchten. Für eine bestmögliche Installation empfiehlt HP, auf "Ja" zu klicken, damit das Installationsprogramm nach Updates sucht und diese für Sie herunterlädt.

Schritt 4: Aktivieren der Systemstartdienste

WICHTIG: Gehen Sie wie folgt vor, um die Systemstartsoftware wieder zu aktivieren. Wenn Sie diesen Schritt überspringen, funktioniert Ihr Computer möglicherweise nicht wie erwartet.

  1. Klicken Sie auf Start (XP_Start_icn) und anschließend auf Ausführen.

  2. Geben Sie msconfig in das Dialogfeld Ausführen ein und klicken Sie dann auf OK. Das Dialogfeld Systemkonfigurationsprogramm wird geöffnet.

    • Wenn Sie die Anweisungen zum Deaktivieren der Konfiguration für einen normalen Systemstart befolgt haben (oder Sie zu dieser Konfiguration zurückkehren möchten), wählen Sie Normaler Systemstart aus.

    • Wenn Sie die Liste mit den Programmen anpassen möchten, die beim Systemstart automatisch gestartet werden, befolgen Sie diese Anweisungen für einen benutzerdefinierten Systemstart:

      1. Klicken Sie auf die Registerkarte Systemstart.

      2. Wählen Sie jedes Element aus, das sich auf Ihrer Liste mit den ausgewählten Elementen für die Registerkarte Systemstart befindet.

      3. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste.

      4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden unten im Dialogfeld.

      5. Wählen Sie jedes Element aus, das sich auf Ihrer Liste mit den ausgewählten Elementen für die Registerkarte Dienste befindet.

  3. Klicken Sie auf Übernehmen.

  4. Klicken Sie auf OK. Ein neues Fenster wird angezeigt.

  5. Klicken Sie auf Neustart, um fortzufahren.

Schritt 5: Aktivieren der Firewall-Software

  1. Klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol für die Firewall (neben dem Datum und der Uhrzeit auf dem Computer) und klicken Sie anschließend auf Starten oder Aktivieren. Ist keine Option zum Starten verfügbar, öffnen Sie die Firewall-Software und wählen Sie die Option zum Starten oder Aktivieren aus. Das Aussehen des Firewall-Symbols ändert sich ggf., um anzuzeigen, dass die Firewall aktiviert ist.

  2. Wenn die Firewall zur Installation der Gerätesoftware deaktiviert wurde, blockiert sie ggf. HP-Programme oder Ports, die für die Scanfunktion erforderlich sind. Wenn sich beim Scannen Pop-up-Fenster öffnen und Zugriff auf das Netzwerk angefordert wird, klicken Sie auf Ja, um den Zugriff zu erlauben.

  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.

  • Wenn das Problem weiterhin besteht, wählen Sie eine Lösung aus den folgenden Optionen aus, um weitere Informationen zu erhalten.

Die HP-Druckerinstallation war erfolgreich, aber der Drucker funktioniert nicht.Die HP-Druckerinstallation war erfolgreich, aber der Drucker funktioniert nicht.

Wenn der Drucker erfolgreich installiert wurde, er jedoch nicht wie erwartet funktioniert, dann haben wir eine Lösung für Sie. HP hat automatische Dienstprogramme (Tools) zur Diagnose und Behebung häufiger Druck-, Netzwerk- und Scanprobleme entwickelt. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus, um das Dienstprogramm für Ihr Druckerproblem herunterzuladen und auszuführen.


Print_and_Scan_Doctor

HP Print and Scan Doctor. Es gibt ein Dienstprogramm von HP zur schnellen und einfachen Diagnose und Behebung häufiger Probleme beim Drucken, Scannen und bei der Konnektivität: den HP Print and Scan Doctor. HP empfiehlt, dass Sie den Print and Scan Doctor herunterladen und installieren, wenn Sie ein Problem mit Ihrem HP-Drucker beheben müssen.

Herunterladen des HP Print and Scan Doctor


HDU_icn

HP-Hardware-Diagnosedienstprogramm. Es gibt ein Tool von HP zur schnellen und einfachen Diagnose und Behebung häufiger Hardwareprobleme: das HP Hardwarediagnose-Dienstprogramm. HP empfiehlt, dass Sie das Hardware-Diagnosedienstprogramm immer dann herunterladen und installieren, wenn Sie ein Hardwareproblem beheben müssen.

Herunterladen des Hardware-Diagnosedienstprogramms


Die HP-Druckerinstallation war nicht erfolgreich. Die HP-Druckerinstallation war nicht erfolgreich.

Wenn der HP-Drucker, auch nach dem Ausführen der vorherigen Schritte, nicht erfolgreich installiert werden konnte, rufen Sie die Seite HP Customer Care für weitere Informationen auf.

Windows VistaWindows Vista

Lösung 1: Neustarten aller Netzwerkgeräte, Hinzufügen des Geräts zum Netzwerk und Neuinstallieren der HP-Software

Häufig hilft es, den Computer neu zu starten und von vorn zu beginnen. Gehen Sie folgendermaßen vor.

Schritt 1: Warten, bis das Installationsprogramm beendet ist, und Neustarten aller Netzwerkgeräte

  1. Stellen Sie sicher, dass das Installationsprogramm vollständig abgeschlossen wurde. Klicken Sie dazu in allen Bildschirmen zur Einrichtung auf Weiter. (Wenn kein Bildschirm zum Einrichten der HP-Software angezeigt wird, ist die Einrichtung bereits abgeschlossen.)

  2. Klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn) und anschließend auf Systemsteuerung.

  3. Klicken Sie im Bereich Sicherheit auf Nach Updates suchen.

  4. Klicken Sie auf dem Bildschirm Windows Update auf Nach Updates suchen.

  5. Akzeptieren Sie alle Updates oder zumindest alle kritischen Updates.

  6. Führen Sie den Neustart des Computers aus, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

  7. Schalten Sie das Gerät und den Netzwerk-Router aus und danach wieder ein.

  8. Vergewissern Sie sich, dass der Netzwerk-Router eingeschaltet ist und funktioniert.

  9. Vergewissern Sie sich, dass Sie Internetseiten über einen Browser auf dem Computer betrachten können.

Schritt 2: Anschließen des Ethernet-Kabels und Drucken eines Netzwerktestberichts, um sicherzustellen, dass sich das Gerät im Netzwerk befindet

  1. Schließen Sie das Ethernet-Kabel am Gerät an und stellen Sie sicher, dass Sie das andere Ende an einem funktionierenden Netzwerkanschluss anschließen.

    • Wenn das Gerät mit einem Display auf dem Bedienfeld ausgestattet ist, gehen Sie wie folgt vor:

      1. Drücken Sie auf dem Bedienfeld des Geräts die Taste Einrichten (Setup_icn).

      2. Drücken Sie den Abwärtspfeil (DownArrow_icn), um Netzwerk auszuwählen, und drücken Sie dann OK.

      3. Drücken Sie den Abwärtspfeil (DownArrow_icn), um Netzwerktest oder Netzwerkkonfigurationsseite zu auszuwählen, drücken Sie dann OK.

      4. Befolgen Sie alle Anweisungen zur Fehlerbehebung für Probleme, die im Bericht aufgeführt sind.

  2. Wenn im Bericht eine gültige IP-Adresse für das Gerät aufgeführt ist, bedeutet dies, dass sich das Gerät im Netzwerk befindet. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt in diesem Dokument fort, um die Kommunikation zu überprüfen.

  3. Wenn im Bericht keine gültige IP-Adresse für das Gerät aufgeführt ist (z. B. 0.0.0.0 oder 169.254.xxx.xxx), bedeutet dies, dass sich das Gerät nicht im Netzwerk befindet. Gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Vergewissern Sie sich, dass das Ethernet-Kabel an einem funktionierenden Anschluss angeschlossen ist.

    2. Verwenden Sie versuchsweise ein anderes Ethernet-Kabel.

    3. Drucken Sie den Bericht erneut und sehen Sie sich die Ergebnisse an.

    4. Wenn im Bericht eine gültige IP-Adresse aufgeführt ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 3: Überprüfen der Kommunikation zwischen dem Gerät und dem Computer

Vergewissern Sie sich zunächst, dass sich der Computer und das Gerät im selben Netzwerk befinden und miteinander kommunizieren können.

  1. Öffnen Sie in einem Browser (z. B. Internet Explorer) eine Internetseite, um sicherzustellen, dass Sie auf das Netzwerk zugreifen können.

  2. Geben Sie im Webbrowser die IP-Adresse des Geräts in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste. Beispiel: http://192.168.0.1. Die interne Startseite des Geräts wird angezeigt.

  • Wenn Sie auf die interne Startseite des Geräts zugreifen können, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um die HP-Software neu zu installieren.

  • Wenn Sie nicht auf die interne Startseite des Geräts zugreifen können, vergewissern Sie sich, dass sich das Gerät und der Computer im selben Netzwerk befinden.

Schritt 4: Erneutes Installieren der HP-Software

Wählen Sie eine der beiden folgenden Methoden aus, um die HP-Software erneut zu installieren.

Methode 1: Herunterladen und Installieren der Software von der HP-Website.

  1. Ziehen Sie das USB-Kabel vom Gerät und vom Computer ab (falls es bereits angeschlossen ist).

  2. Schalten Sie das Gerät ein.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Link, Software und Treiber beziehen, und klicken Sie dann auf In neuem Fenster öffnen.

  4. Geben Sie Ihre Gerätenummer ein und klicken Sie anschließend auf Weiter. Eventuell müssen Sie Ihr Modell auch in einer Liste von ähnlichen Geräten anklicken.

  5. Klicken Sie auf Treiber und Software zum Herunterladen.

  6. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf das Pluszeichen (EC_PlusSign_icn) neben Treiber und klicken Sie dann auf den Treiber, den Sie herunterladen möchten.

  8. Lesen Sie sich die Informationen zu den Mindestsystemanforderungen sowie die zusätzlichen Anweisungen durch. Sie können auch auf Anweisungen anzeigen klicken (HPCC_QuestionMark_icn), um die vollständigen Anweisungen zum Herunterladen anzuzeigen.

  9. Diese Option ermöglicht Ihnen, die Software zu einem beliebigen Zeitpunkt nach abgeschlossenem Download zu installieren.

  10. Klicken Sie auf Speichern und wählen Sie dann den Ort aus, an dem Sie die Datei speichern möchten.

  11. Klicken Sie auf Speichern. Die Software wird auf Ihren Computer heruntergeladen.

Tipp: Merken Sie sich, wo Sie die Datei gespeichert haben, falls Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt installieren möchten.

Methode 2: Verwenden der Software-CD

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Software von der Geräte-CD zu installieren.

  1. Legen Sie die CD in das CD-Laufwerk ein und schließen Sie anschließend das Laufwerk. Befindet sich die CD bereits im CD-Laufwerk, öffnen und schließen Sie das CD-Laufwerk. Das Softwareinstallationsprogramm wird automatisch gestartet.
    Wenn der Installationsassistent nicht automatisch gestartet wird, klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn), auf Arbeitsplatz und doppelklicken Sie dann auf das CD-Laufwerk.

  2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Software zu installieren.

WICHTIG:Das Installationsprogramm wird Sie möglicherweise fragen, ob Sie online nach aktuellen Installations-Updates für Ihr Gerät suchen möchten. Für eine bestmögliche Installation empfiehlt HP, auf "Ja" zu klicken, damit das Installationsprogramm nach Updates sucht und diese für Sie herunterlädt.

  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.

  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.  

Lösung 2: Deaktivieren der Systemstartdienste und Firewall sowie Neuinstallieren der HP-Software

Wenn das HP-Gerät nicht installiert werden konnte, müssen Sie ggf. die Systemstartdienste und/oder die Firewall vorübergehend deaktivieren. Unter Windows können viele Programme und Prozesse so eingestellt werden, dass sie direkt nach dem Systemstart ausgeführt werden. Diese Programme und die Firewall verhindern möglicherweise die Installation der HP-Software. In diesen Anweisungen wird erläutert, wie Sie diese Programme und Prozesse für die Installation der HP-Software deaktivieren.

Schritt 1: Deaktivieren der Systemstartsoftware

  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn).

  2. Geben Sie msconfig in das Feld Suche starten ein und drücken Sie anschließend die Eingabetaste. Das Fenster MSconfig wird geöffnet. Falls das Fenster der Benutzerkontensteuerung geöffnet und die Meldung Zur Fortsetzung des Vorgangs ist Ihre Zustimmung erforderlich angezeigt wird, klicken Sie auf Weiter, um das Fenster zu schließen.

    • Falls Normaler Systemstart aktiviert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

      1. Wählen Sie Benutzerdefinierter Systemstart aus und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Systemstartelemente laden.

      2. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste und aktivieren Sie anschließend unten im Fenster das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden.

      3. Klicken Sie auf Alle deaktivieren.

    • Falls Benutzerdefinierter Systemstart aktiviert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

      1. Klicken Sie auf die Registerkarte Systemstart.

      2. Notieren Sie sich, welche Elemente ausgewählt sind. Sie benötigen diese Liste später, um die Systemstartelemente des Computers wieder auszuwählen.

      3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein.

      4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Systemstartelemente laden.

      5. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste und aktivieren Sie anschließend unten im Fenster das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden.

      6. Notieren Sie sich, welche Elemente ausgewählt sind. Sie benötigen diese Liste später, um die Systemstartelemente des Computers wieder auszuwählen.

      7. Klicken Sie auf Alle deaktivieren.

  3. Klicken Sie auf Übernehmen.

  4. Klicken Sie auf OK. Ein neues Fenster wird angezeigt. Klicken Sie auf Neustart, um fortzufahren.

  5. Nach dem Neustart des Computers wird das Fenster Systemkonfigurationsprogramm angezeigt. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Meldung nicht mehr anzeigen und klicken Sie dann auf OK.

Schritt 2: Deaktivieren oder Konfigurieren der Firewall auf dem Computer

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Firewalls zu deaktivieren oder die Firewall so zu konfigurieren, dass sie eine Verbindung zum HP-Gerät zulässt.

Option 1: Vorübergehendes Deaktivieren von Firewalls

  1. Trennen Sie das Ethernet-Kabel von Ihrem Router, Modem oder Gateway. HINWEIS: Wenn Sie nicht sicher sind, wo sich der Router, das Modem oder das Gateway für das ans Netzwerk angeschlossene Gerät befindet, fragen Sie Ihren Systemadministrator.

  2. Klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn) und anschließend auf Systemsteuerung. Die Systemsteuerung wird in einem neuen Fenster geöffnet.

  3. Doppelklicken Sie auf Sicherheitscenter (XP Security Center_icn). Das Windows-Sicherheitscenter wird in einem neuen Fenster geöffnet.

  4. Klicken Sie auf Windows-Firewall (Windows_Firewall_icn). Das Dialogfeld Windows-Firewalleinstellungen wird angezeigt.

  5. Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein die Option Aus (nicht empfohlen) (XP Firewall Off_icn) aus und klicken Sie auf OK.

Option 2: Konfigurieren der Firewall, um eine Verbindung mit dem HP-Gerät zuzulassen

  1. Über das Firewall-Symbol im Infobereich in der rechten unteren Bildschirmecke können Sie herausfinden, welche Firewall auf dem Computer installiert ist. Notieren Sie sich den Namen der Firewall.

  2.  Vista_Systems_Tray

  3. Wenn Sie die auf Ihrem Computer installierte Firewall ermittelt haben, kontaktieren Sie den Anbieter der Firewall, um genaue Anweisungen zur Konfiguration der Einstellungen zu erhalten. Fahren Sie anschließend mit der Fehlerbehebung in diesem Dokument fort.

  4. Wenn Sie keine entsprechenden Schritte für Ihre Firewall finden konnten, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  5. Klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn), geben Sie C:\Programme\HP\Digital Imaging\Bin in das Feld Suche starten ein und drücken Sie anschließend die Eingabetaste.

  6. Notieren oder kopieren Sie den Dateipfad für jedes der folgenden Programme. Die Dateipfade sehen etwa folgendermaßen aus: C:\windows\system32\hpzipm12.exe.

    • hpoews01.exe

    • hpofxm08.exe

    • hposid01.exe

    • hpqkygrp.exe

    • hpqste08.exe

    • hpqtra08.exe

    • hposfx08.exe

    • Wenn die auf dem Computer installierte HP-Software die Version 10.0 oder eine höhere ist, suchen Sie die Datei hpiscnapp.exe.

    • Wenn die auf dem Computer installierte HP-Software die Version 9.0 oder eine vorherige ist, suchen Sie die Datei hpqscnvw.exe.

  7. Öffnen Sie das Verzeichnis C:\windows\system32 und suchen und notieren bzw. kopieren Sie den Dateipfad für jedes der folgenden Programme:

    • hpzwiz01.exe

    • hpznui01.exe

  8. Öffnen Sie die Firewall-Software und stellen Sie sicher, dass jedes dieser Programme in der Liste der vertrauenswürdigen oder zulässigen Programme angezeigt wird. Wenn eines der Programme in der Liste der vertrauenswürdigen oder zulässigen Programme nicht angezeigt wird, fügen Sie das fehlende Programm manuell in die Liste ein.
    HINWEIS: Der Name der Liste kann je nach Firewall-Programm variieren.

  9. Wenn die Firewall-Software verschiedene Vertrauensstufen hat oder spezifische Berechtigungen erfordert, damit ein Programm auf das Internet zugreifen kann, vergewissern Sie sich, dass Sie allen HP-Programmen freien Zugriff auf das Internet erteilen.

  10. Klicken Sie auf OK oder Speichern, um die Änderungen an der Liste der vertrauenswürdigen oder zulässigen Programme zu speichern.

  11. Geben Sie die Internet-Ports mithilfe der folgenden Schritte frei, indem Sie in der Firewall-Software neue Regeln erstellen. HINWEIS: Durch jede Regel wird ein Port geöffnet, also müssen Sie für jeden Port eine Regel erstellen.

  12. Die HP-Software verwendet die folgenden Ports. Jeder Port-Name umfasst ein Protokoll (UDP oder TCP), eine Nummer und einen Verbindungstyp (eingehend oder ausgehend). Die Firewall Ihres Computers verwendet alle diese Informationen zum Erstellen der Regel, mit der der Port geöffnet wird.

    • UDP 427 eingehend

    • UDP 427 ausgehend

    • UDP 161 ausgehend

    • UDP 139 ausgehend

    • TCP 139 ausgehend

    • TCP 9220 ausgehend

    • TCP 9500 ausgehend

    • TCP 9290 ausgehend

      1. Öffnen Sie den Abschnitt "Netzwerk" oder "Regeln" in der Firewall-Software.

      2. Erstellen Sie eine neue Regel mit einer beschreibenden Bezeichnung. Geben Sie zum Beispiel UDP 137 inbound freigeben ein, um den Port UDP 137 inbound freizugeben.

        •  Wenn Sie zum Auswählen einer Regelart aufgefordert werden, wählen Sie Alle IP-Adressen aus.

        • Wenn Sie zum Auswählen der Art von IP-Adresse aufgefordert werden, wählen Sie IPv4 und IPv6.

      3. Wenn Sie die einzelnen Regeln erstellt haben, klicken Sie auf OK oder Speichern, um diese Änderungen zu übernehmen.

  13. Wenn Sie die Firewall deaktiviert oder konfiguriert haben, starten Sie den Computer neu.

Schritt 3: Erneutes Installieren der HP-Software

Wählen Sie eine der beiden folgenden Methoden aus, um die HP-Software erneut zu installieren.

Methode 1: Herunterladen und Installieren der Software von der HP-Website.

  1. Ziehen Sie das USB-Kabel vom Gerät und vom Computer ab (falls es bereits angeschlossen ist).

  2. Schalten Sie das Gerät ein.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Link, Software und Treiber beziehen, und klicken Sie dann auf In neuem Fenster öffnen.

  4. Geben Sie Ihre Gerätenummer ein und klicken Sie anschließend auf Weiter. Eventuell müssen Sie Ihr Modell auch in einer Liste von ähnlichen Geräten anklicken.

  5. Klicken Sie auf Treiber und Software zum Herunterladen.

  6. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf das Pluszeichen (EC_PlusSign_icn) neben Treiber und klicken Sie dann auf den Treiber, den Sie herunterladen möchten.

  8. Lesen Sie sich die Informationen zu den Mindestsystemanforderungen sowie die zusätzlichen Anweisungen durch. Sie können auch auf Anweisungen anzeigen klicken (HPCC_QuestionMark_icn), um die vollständigen Anweisungen zum Herunterladen anzuzeigen.

  9. Diese Option ermöglicht Ihnen, die Software zu einem beliebigen Zeitpunkt nach abgeschlossenem Download zu installieren.

  10. Klicken Sie auf Speichern und wählen Sie dann den Ort aus, an dem Sie die Datei speichern möchten.

  11. Klicken Sie auf Speichern. Die Software wird auf Ihren Computer heruntergeladen.

Tipp: Merken Sie sich, wo Sie die Datei gespeichert haben, falls Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt installieren möchten.

Methode 2: Verwenden der Software-CD

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Software von der Geräte-CD zu installieren.

  1. Legen Sie die CD in das CD-Laufwerk ein und schließen Sie anschließend das Laufwerk. Befindet sich die CD bereits im CD-Laufwerk, öffnen und schließen Sie das CD-Laufwerk. Das Softwareinstallationsprogramm wird automatisch gestartet.
    Wenn der Installationsassistent nicht automatisch gestartet wird, klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn), auf Arbeitsplatz und doppelklicken Sie dann auf das CD-Laufwerk.

  2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Software zu installieren.

WICHTIG:Das Installationsprogramm wird Sie möglicherweise fragen, ob Sie online nach aktuellen Installations-Updates für Ihr Gerät suchen möchten. Für eine bestmögliche Installation empfiehlt HP, auf "Ja" zu klicken, damit das Installationsprogramm nach Updates sucht und diese für Sie herunterlädt.

Schritt 4: Aktivieren der Systemstartsoftware

WICHTIG: Gehen Sie wie folgt vor, um die Systemstartsoftware wieder zu aktivieren. Wenn Sie diesen Schritt überspringen, funktioniert Ihr Computer möglicherweise nicht wie erwartet.

  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn).

  2. Geben Sie msconfig in das Feld Suche starten ein und drücken Sie anschließend die Eingabetaste. Das Fenster MSConfig wird geöffnet.

    • Wenn Sie die Anweisungen zum Deaktivieren der Konfiguration für einen normalen Systemstart befolgt haben (oder Sie zu dieser Konfiguration zurückkehren möchten), wählen Sie Normaler Systemstart aus.

    • Wenn Sie die Liste mit den Programmen anpassen möchten, die beim Systemstart automatisch gestartet werden, befolgen Sie diese Anweisungen für einen benutzerdefinierten Systemstart:

      1. Klicken Sie auf die Registerkarte Systemstart.

      2. Wählen Sie jedes Element aus, das sich auf Ihrer Liste mit den ausgewählten Elementen für die Registerkarte Systemstart befindet.

      3. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste.

      4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden unten im Dialogfeld.

      5. Wählen Sie jedes Element aus, das sich auf Ihrer Liste mit den ausgewählten Elementen für die Registerkarte Dienste befindet.

  3.  Klicken Sie auf Übernehmen.

  4. Klicken Sie auf OK. Ein neues Fenster wird angezeigt.

  5. Klicken Sie auf Neustart, um fortzufahren.

Schritt 5: Aktivieren der Firewall-Software

  1. Klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol für die Firewall (neben dem Datum und der Uhrzeit auf dem Computer) und klicken Sie anschließend auf Starten oder Aktivieren. Ist keine Option zum Starten verfügbar, öffnen Sie die Firewall-Software und wählen Sie die Option zum Starten oder Aktivieren aus. Das Aussehen des Firewall-Symbols ändert sich ggf., um anzuzeigen, dass diese aktiviert ist.

  2. Wenn die Firewall zur Installation der Gerätesoftware deaktiviert wurde, blockiert sie ggf. HP-Programme oder Ports, die für die Scanfunktion erforderlich sind. Wenn sich beim Scannen Pop-up-Fenster öffnen und Zugriff auf das Netzwerk angefordert wird, klicken Sie auf Ja, um den Zugriff zu erlauben.

  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, wählen Sie eine Lösung aus den folgenden Optionen aus, um weitere Informationen zu erhalten.

Die HP-Druckerinstallation war erfolgreich, aber der Drucker funktioniert nicht.Die HP-Druckerinstallation war erfolgreich, aber der Drucker funktioniert nicht.

Wenn der Drucker erfolgreich installiert wurde, er jedoch nicht wie erwartet funktioniert, dann haben wir eine Lösung für Sie. HP hat automatische Dienstprogramme (Tools) zur Diagnose und Behebung häufiger Druck-, Netzwerk- und Scanprobleme entwickelt. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus, um das Dienstprogramm für Ihr Druckerproblem herunterzuladen und auszuführen.


Print_and_Scan_Doctor

HP Print and Scan Doctor. Es gibt ein Dienstprogramm von HP zur schnellen und einfachen Diagnose und Behebung häufiger Probleme beim Drucken, Scannen und bei der Konnektivität: den HP Print and Scan Doctor. HP empfiehlt, dass Sie den Print and Scan Doctor herunterladen und installieren, wenn Sie ein Problem mit Ihrem HP-Drucker beheben müssen.

Herunterladen des HP Print and Scan Doctor


HDU_icn

HP-Hardware-Diagnosedienstprogramm. Es gibt ein Tool von HP zur schnellen und einfachen Diagnose und Behebung häufiger Hardwareprobleme: das HP Hardwarediagnose-Dienstprogramm. HP empfiehlt, dass Sie das Hardware-Diagnosedienstprogramm immer dann herunterladen und installieren, wenn Sie ein Hardwareproblem beheben müssen.

Herunterladen des Hardware-Diagnosedienstprogramms


Die HP-Druckerinstallation war erfolgreich, aber der Drucker funktioniert nicht.Die HP-Druckerinstallation war erfolgreich, aber der Drucker funktioniert nicht.

Wenn der HP-Drucker, auch nach dem Ausführen der vorherigen Schritte, nicht erfolgreich installiert werden konnte, rufen Sie die Seite HP Customer Care für weitere Informationen auf.

Windows 7Windows 7

Windows 7-Benutzer: Probieren Sie das kostenlose Diagnosedienstprogramm von HP aus, damit Sie die besten Treiber finden!

PIW_small_Icon HP-Druckerinstallationsassistent für Windows 7  (< 1 MB)

Lösung 1: Neustarten aller Netzwerkgeräte, Hinzufügen des Geräts zum Netzwerk und Neuinstallieren der HP-Software

Häufig hilft es, den Computer neu zu starten und von vorn zu beginnen. Gehen Sie folgendermaßen vor.

Schritt 1: Warten, bis das Installationsprogramm beendet ist, und Neustarten aller Netzwerkgeräte

  1. Stellen Sie sicher, dass das Installationsprogramm beendet ist. Klicken Sie dazu in den Einrichtungsbildschirmen auf "Weiter". (Wenn kein Einrichtungsbildschirm der HP-Software angezeigt wird, ist die Einrichtung bereits abgeschlossen.)

  2. Klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn) und geben Sie anschließend Windows Update in das Feld Programme/Dateien durchsuchen ein.

  3. Klicken Sie im Bereich Sicherheit auf Nach Updates suchen.

  4. Klicken Sie auf dem Bildschirm Windows Update auf Nach Updates suchen.

  5. Akzeptieren Sie alle Updates oder zumindest alle kritischen Updates.

  6. Führen Sie den Neustart des Computers aus, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

  7. Schalten Sie das Gerät und den Netzwerk-Router aus und danach wieder ein.

  8. Vergewissern Sie sich, dass der Netzwerk-Router eingeschaltet ist und funktioniert.

  9. Vergewissern Sie sich, dass Sie Internetseiten über einen Browser auf dem Computer betrachten können.

Schritt 2: Anschließen des Ethernet-Kabels und Drucken eines Netzwerktestberichts, um sicherzustellen, dass sich das Gerät im Netzwerk befindet

  1. Schließen Sie das Ethernet-Kabel am Gerät an und stellen Sie sicher, dass Sie das andere Ende an einem funktionierenden Netzwerkanschluss anschließen.

    • Wenn das Gerät mit einem Display auf dem Bedienfeld ausgestattet ist, gehen Sie wie folgt vor:

      1. Drücken Sie auf dem Bedienfeld des Geräts die Taste Einrichten (Setup_icn).

      2. Drücken Sie den Abwärtspfeil (DownArrow_icn), um Netzwerk auszuwählen, und drücken Sie dann OK.

      3. Drücken Sie den Abwärtspfeil (DownArrow_icn), um Netzwerktest oder Netzwerkkonfigurationsseite zu auszuwählen, drücken Sie dann OK.

      4. Befolgen Sie alle Anweisungen zur Fehlerbehebung für Probleme, die im Bericht aufgeführt sind.

  2. Wenn im Bericht eine gültige IP-Adresse für das Gerät aufgeführt ist, bedeutet dies, dass sich das Gerät im Netzwerk befindet. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt in diesem Dokument fort, um die Kommunikation zu überprüfen.

  3. Wenn im Bericht keine gültige IP-Adresse für das Gerät aufgeführt ist (z. B. 0.0.0.0 oder 169.254.xxx.xxx), bedeutet dies, dass sich das Gerät nicht im Netzwerk befindet. Gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Vergewissern Sie sich, dass das Ethernet-Kabel an einem funktionierenden Anschluss angeschlossen ist.

    2. Verwenden Sie versuchsweise ein anderes Ethernet-Kabel.

    3. Drucken Sie den Bericht erneut und sehen Sie sich die Ergebnisse an.

    4. Wenn im Bericht eine gültige IP-Adresse aufgeführt ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 3: Überprüfen der Kommunikation zwischen dem Gerät und dem Computer

Vergewissern Sie sich zunächst, dass sich der Computer und das Gerät im selben Netzwerk befinden und miteinander kommunizieren können.

  1. Öffnen Sie in einem Browser (z. B. Internet Explorer) eine Internetseite, um sicherzustellen, dass Sie auf das Netzwerk zugreifen können.

  2. Geben Sie im Webbrowser die IP-Adresse des Geräts in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste. Beispiel: http://192.168.0.1. Die interne Startseite des Geräts wird angezeigt.

  • Wenn Sie auf die interne Startseite des Geräts zugreifen können, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um die HP-Software neu zu installieren.

  • Wenn Sie nicht auf die interne Startseite des Geräts zugreifen können, vergewissern Sie sich, dass sich das Gerät und der Computer im selben Netzwerk befinden.

Schritt 4: Erneutes Installieren der HP-Software

Wählen Sie eine der beiden folgenden Methoden aus, um die HP-Software erneut zu installieren.

Methode 1: Herunterladen und Installieren der Software von der HP-Website.

  1. Ziehen Sie das USB-Kabel vom Gerät und vom Computer ab (falls es bereits angeschlossen ist).

  2. Schalten Sie das Gerät ein.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Link, Software und Treiber beziehen, und klicken Sie dann auf In neuem Fenster öffnen.

  4. Geben Sie Ihre Gerätenummer ein und klicken Sie anschließend auf Weiter. Eventuell müssen Sie Ihr Modell auch in einer Liste von ähnlichen Geräten anklicken.

  5. Klicken Sie auf Treiber und Software zum Herunterladen.

  6. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf das Pluszeichen (EC_PlusSign_icn) neben Treiber und klicken Sie dann auf den Treiber, den Sie herunterladen möchten.

  8. Lesen Sie sich die Informationen zu den Mindestsystemanforderungen sowie die zusätzlichen Anweisungen durch. Sie können auch auf Anweisungen anzeigen klicken (HPCC_QuestionMark_icn), um die vollständigen Anweisungen zum Herunterladen anzuzeigen.

  9. Diese Option ermöglicht Ihnen, die Software zu einem beliebigen Zeitpunkt nach abgeschlossenem Download zu installieren.

  10. Klicken Sie auf Speichern und wählen Sie dann den Ort aus, an dem Sie die Datei speichern möchten.

  11. Klicken Sie auf Speichern. Die Software wird auf Ihren Computer heruntergeladen.

Tipp: Merken Sie sich, wo Sie die Datei gespeichert haben, falls Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt installieren möchten.

Methode 2: Verwenden der Software-CD

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Software von der Geräte-CD zu installieren.

  1. Legen Sie die CD in das CD-Laufwerk ein und schließen Sie anschließend das Laufwerk. Befindet sich die CD bereits im CD-Laufwerk, öffnen und schließen Sie das CD-Laufwerk. Das Softwareinstallationsprogramm wird automatisch gestartet.
    Wenn das Installationsprogramm nicht automatisch geöffnet wird, klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn), auf Computer und doppelklicken Sie dann auf das CD-Laufwerk.

  2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Software zu installieren.

WICHTIG:Das Installationsprogramm wird Sie möglicherweise fragen, ob Sie online nach aktuellen Installations-Updates für Ihr Gerät suchen möchten. Für eine bestmögliche Installation empfiehlt HP, auf "Ja" zu klicken, damit das Installationsprogramm nach Updates sucht und diese für Sie herunterlädt.

  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.

  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.  

Lösung 2: Deaktivieren der Systemstartdienste und Firewall sowie Neuinstallieren der HP-Software

Wenn das HP-Gerät nicht installiert werden konnte, müssen Sie ggf. die Systemstartdienste und/oder die Firewall vorübergehend deaktivieren. Unter Windows können viele Programme und Prozesse so eingestellt werden, dass sie direkt nach dem Systemstart ausgeführt werden. Diese Programme und die Firewall verhindern möglicherweise die Installation der HP-Software. In diesen Anweisungen wird erläutert, wie Sie diese Programme und Prozesse für die Installation der HP-Software deaktivieren.

Schritt 1: Deaktivieren der Systemstartsoftware

  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn).

  2. Geben Sie msconfig in das Feld Programme/Dateien durchsuchen und drücken Sie anschließend die Eingabetaste. Das Fenster Systemkonfigurationsprogramm wird geöffnet. HINWEIS: Falls das Fenster der Benutzerkontensteuerung geöffnet und die Meldung Zur Fortsetzung des Vorgangs ist Ihre Zustimmung erforderlich angezeigt wird, klicken Sie auf Weiter, um das Fenster zu schließen.

    • Falls Normaler Systemstart aktiviert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

      1. Wählen Sie Benutzerdefinierter Systemstart aus und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Systemstartelemente laden.

      2. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste und aktivieren Sie anschließend unten im Fenster das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden.

      3. Klicken Sie auf Alle deaktivieren.

    • Falls Benutzerdefinierter Systemstart aktiviert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

      1. Klicken Sie auf die Registerkarte Systemstart.

      2. Notieren Sie sich, welche Elemente ausgewählt sind. Sie benötigen diese Liste später, um die Systemstartelemente des Computers wieder auszuwählen.

      3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein.

      4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Systemstartelemente laden.

      5. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste und aktivieren Sie anschließend unten im Fenster das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden.

      6. Notieren Sie sich, welche Elemente ausgewählt sind. Sie benötigen diese Liste später, um die Systemstartelemente des Computers wieder auszuwählen.

      7. Klicken Sie auf Alle deaktivieren.

  3. Klicken Sie auf Übernehmen.

  4. Klicken Sie auf OK. Ein neues Fenster wird angezeigt. Klicken Sie auf Neustart, um fortzufahren.

  5. Nach dem Neustart des Computers wird das Fenster Systemkonfigurationsprogramm angezeigt. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Meldung nicht mehr anzeigen und klicken Sie dann auf OK.

Schritt 2: Deaktivieren oder Konfigurieren der Firewall auf dem Computer

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Firewalls zu deaktivieren oder die Firewall so zu konfigurieren, dass sie eine Verbindung zum HP-Gerät zulässt.

Option 1: Vorübergehendes Deaktivieren von Firewalls

  1. Trennen Sie das Ethernet-Kabel von Ihrem Router, Modem oder Gateway. HINWEIS: Wenn Sie nicht sicher sind, wo sich der Router, das Modem oder das Gateway für das ans Netzwerk angeschlossene Gerät befindet, fragen Sie Ihren Systemadministrator.

  2. Klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn) und anschließend auf Systemsteuerung. Die Systemsteuerung wird in einem neuen Fenster geöffnet.

  3. Doppelklicken Sie auf Sicherheitscenter (XP Security Center_icn). Das Windows-Sicherheitscenter wird in einem neuen Fenster geöffnet.

  4. Klicken Sie auf Windows-Firewall (Windows_Firewall_icn). Das Dialogfeld Windows-Firewalleinstellungen wird angezeigt.

  5. Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein die Option Aus (nicht empfohlen) (XP Firewall Off_icn) aus und klicken Sie auf OK.

Option 2: Konfigurieren der Firewall, um eine Verbindung mit dem HP-Gerät zuzulassen

  1. Über das Firewall-Symbol im Infobereich in der rechten unteren Bildschirmecke können Sie herausfinden, welche Firewall auf dem Computer installiert ist. Notieren Sie sich den Namen der Firewall.

  2.  Win7_Systems_Tray

  3. Wenn Sie die auf Ihrem Computer installierte Firewall ermittelt haben, kontaktieren Sie den Anbieter der Firewall, um genaue Anweisungen zur Konfiguration der Einstellungen zu erhalten. Fahren Sie anschließend mit der Fehlerbehebung in diesem Dokument fort.

  4. Wenn Sie keine entsprechenden Schritte für Ihre Firewall finden konnten, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  5. Klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn), geben Sie C:\Programme\HP\Digital Imaging\Bin in das Feld Programme/Dateien durchsuchen und drücken Sie anschließend die Eingabetaste.

  6. Notieren oder kopieren Sie den Dateipfad für jedes der folgenden Programme. Die Dateipfade sehen etwa folgendermaßen aus: C:\windows\system32\hpzipm12.exe.

    • hpoews01.exe

    • hpofxm08.exe

    • hposid01.exe

    • hpqkygrp.exe

    • hpqste08.exe

    • hpqtra08.exe

    • hposfx08.exe

    • Wenn die auf dem Computer installierte HP-Software die Version 10.0 oder eine höhere ist, suchen Sie die Datei hpiscnapp.exe.

    • Wenn die auf dem Computer installierte HP-Software die Version 9.0 oder eine vorherige ist, suchen Sie die Datei hpqscnvw.exe.

  7. Öffnen Sie das Verzeichnis C:\windows\system32 und suchen und notieren bzw. kopieren Sie den Dateipfad für jedes der folgenden Programme:

    • hpzwiz01.exe

    • hpznui01.exe

  8. Öffnen Sie die Firewall-Software und stellen Sie sicher, dass jedes dieser Programme in der Liste der vertrauenswürdigen oder zulässigen Programme angezeigt wird. Wenn eines der Programme in der Liste der vertrauenswürdigen oder zulässigen Programme nicht angezeigt wird, fügen Sie das fehlende Programm manuell in die Liste ein.
    HINWEIS: Der Name der Liste kann je nach Firewall-Programm variieren.

  9. Wenn die Firewall-Software verschiedene Vertrauensstufen hat oder spezifische Berechtigungen erfordert, damit ein Programm auf das Internet zugreifen kann, vergewissern Sie sich, dass Sie allen HP-Programmen freien Zugriff auf das Internet erteilen.

  10. Klicken Sie auf OK oder Speichern, um die Änderungen an der Liste der vertrauenswürdigen oder zulässigen Programme zu speichern.

  11. Geben Sie die Internet-Ports mithilfe der folgenden Schritte frei, indem Sie in der Firewall-Software neue Regeln erstellen. HINWEIS: Durch jede Regel wird ein Port geöffnet, also müssen Sie für jeden Port eine Regel erstellen.

  12. Die HP-Software verwendet die folgenden Ports. Jeder Port-Name umfasst ein Protokoll (UDP oder TCP), eine Nummer und einen Verbindungstyp (eingehend oder ausgehend). Die Firewall Ihres Computers verwendet alle diese Informationen zum Erstellen der Regel, mit der der Port geöffnet wird.

    • UDP 427 eingehend

    • UDP 427 ausgehend

    • UDP 161 ausgehend

    • UDP 139 ausgehend

    • TCP 139 ausgehend

    • TCP 9220 ausgehend

    • TCP 9500 ausgehend

    • TCP 9290 ausgehend

      1. Öffnen Sie den Abschnitt "Netzwerk" oder "Regeln" in der Firewall-Software.

      2. Erstellen Sie eine neue Regel mit einer beschreibenden Bezeichnung. Geben Sie zum Beispiel UDP 137 inbound freigeben ein, um den Port UDP 137 inbound freizugeben.

        •  Wenn Sie zum Auswählen einer Regelart aufgefordert werden, wählen Sie Alle IP-Adressen aus.

        • Wenn Sie zum Auswählen der Art von IP-Adresse aufgefordert werden, wählen Sie IPv4 und IPv6.

      3. Wenn Sie die einzelnen Regeln erstellt haben, klicken Sie auf OK oder Speichern, um diese Änderungen zu übernehmen.

  13. Wenn Sie die Firewall deaktiviert oder konfiguriert haben, starten Sie den Computer neu.

Schritt 3: Erneutes Installieren der HP-Software

Wählen Sie eine der beiden folgenden Methoden aus, um die HP-Software erneut zu installieren.

Methode 1: Herunterladen und Installieren der Software von der HP-Website.

  1. Ziehen Sie das USB-Kabel vom Gerät und vom Computer ab (falls es bereits angeschlossen ist).

  2. Schalten Sie das Gerät ein.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Link, Software und Treiber beziehen, und klicken Sie dann auf In neuem Fenster öffnen.

  4. Geben Sie Ihre Gerätenummer ein und klicken Sie anschließend auf Weiter. Eventuell müssen Sie Ihr Modell auch in einer Liste von ähnlichen Geräten anklicken.

  5. Klicken Sie auf Treiber und Software zum Herunterladen.

  6. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf das Pluszeichen (EC_PlusSign_icn) neben Treiber und klicken Sie dann auf den Treiber, den Sie herunterladen möchten.

  8. Lesen Sie sich die Informationen zu den Mindestsystemanforderungen sowie die zusätzlichen Anweisungen durch. Sie können auch auf Anweisungen anzeigen klicken (HPCC_QuestionMark_icn), um die vollständigen Anweisungen zum Herunterladen anzuzeigen.

  9. Diese Option ermöglicht Ihnen, die Software zu einem beliebigen Zeitpunkt nach abgeschlossenem Download zu installieren.

  10. Klicken Sie auf Speichern und wählen Sie dann den Ort aus, an dem Sie die Datei speichern möchten.

  11. Klicken Sie auf Speichern. Die Software wird auf Ihren Computer heruntergeladen.

Tipp: Merken Sie sich, wo Sie die Datei gespeichert haben, falls Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt installieren möchten.

Methode 2: Verwenden der Software-CD

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Software von der Geräte-CD zu installieren.

  1. Legen Sie die CD in das CD-Laufwerk ein und schließen Sie anschließend das Laufwerk. Befindet sich die CD bereits im CD-Laufwerk, öffnen und schließen Sie das CD-Laufwerk. Das Softwareinstallationsprogramm wird automatisch gestartet.
    Wenn das Installationsprogramm nicht automatisch geöffnet wird, klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn), auf Computer und doppelklicken Sie dann auf das CD-Laufwerk.

  2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Software zu installieren.

WICHTIG:Das Installationsprogramm wird Sie möglicherweise fragen, ob Sie online nach aktuellen Installations-Updates für Ihr Gerät suchen möchten. Für eine bestmögliche Installation empfiehlt HP, auf "Ja" zu klicken, damit das Installationsprogramm nach Updates sucht und diese für Sie herunterlädt.

Schritt 4: Aktivieren der Systemstartsoftware

WICHTIG: Gehen Sie wie folgt vor, um die Systemstartsoftware wieder zu aktivieren. Wenn Sie diesen Schritt überspringen, funktioniert Ihr Computer möglicherweise nicht wie erwartet.

  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol (Windows_icn).

  2. Geben Sie msconfig in das Feld Programme/Dateien durchsuchen und drücken Sie anschließend die Eingabetaste. Das Fenster Systemkonfigurationsprogramm wird geöffnet.

    • Wenn Sie die Anweisungen zum Deaktivieren der Konfiguration für einen normalen Systemstart befolgt haben (oder Sie zu dieser Konfiguration zurückkehren möchten), wählen Sie Normaler Systemstart aus.

    • Wenn Sie die Liste mit den Programmen anpassen möchten, die beim Systemstart automatisch gestartet werden, befolgen Sie diese Anweisungen für einen benutzerdefinierten Systemstart:

      1. Klicken Sie auf die Registerkarte Systemstart.

      2. Wählen Sie jedes Element aus, das sich auf Ihrer Liste mit den ausgewählten Elementen für die Registerkarte Systemstart befindet.

      3. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste.

      4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden unten im Dialogfeld.

      5. Wählen Sie jedes Element aus, das sich auf Ihrer Liste mit den ausgewählten Elementen für die Registerkarte Dienste befindet.

  3.  Klicken Sie auf Übernehmen.

  4. Klicken Sie auf OK. Ein neues Fenster wird angezeigt.

  5. Klicken Sie auf Neustart, um fortzufahren.

Schritt 5: Aktivieren der Firewall-Software

  1. Klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol für die Firewall (neben dem Datum und der Uhrzeit auf dem Computer) und klicken Sie anschließend auf Starten oder Aktivieren. Ist keine Option zum Starten verfügbar, öffnen Sie die Firewall-Software und wählen Sie die Option zum Starten oder Aktivieren aus. Das Aussehen des Firewall-Symbols ändert sich ggf., um anzuzeigen, dass diese aktiviert ist.

  2. Wenn die Firewall zur Installation der Gerätesoftware deaktiviert wurde, blockiert sie ggf. HP-Programme oder Ports, die für die Scanfunktion erforderlich sind. Wenn sich beim Scannen Pop-up-Fenster öffnen und Zugriff auf das Netzwerk angefordert wird, klicken Sie auf Ja, um den Zugriff zu erlauben.

  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, wählen Sie eine Lösung aus den folgenden Optionen aus, um weitere Informationen zu erhalten.

Die HP-Druckerinstallation war erfolgreich, aber der Drucker funktioniert nicht.Die HP-Druckerinstallation war erfolgreich, aber der Drucker funktioniert nicht.

Wenn der Drucker erfolgreich installiert wurde, er jedoch nicht wie erwartet funktioniert, dann haben wir eine Lösung für Sie. HP hat automatische Dienstprogramme (Tools) zur Diagnose und Behebung häufiger Druck-, Netzwerk- und Scanprobleme entwickelt. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus, um das Dienstprogramm für Ihr Druckerproblem herunterzuladen und auszuführen.


Print_and_Scan_Doctor

HP Print and Scan Doctor. Es gibt ein Dienstprogramm von HP zur schnellen und einfachen Diagnose und Behebung häufiger Probleme beim Drucken, Scannen und bei der Konnektivität: den HP Print and Scan Doctor. HP empfiehlt, dass Sie den Print and Scan Doctor herunterladen und installieren, wenn Sie ein Problem mit Ihrem HP-Drucker beheben müssen.

Herunterladen des HP Print and Scan Doctor


HDU_icn

HP-Hardware-Diagnosedienstprogramm. Es gibt ein Tool von HP zur schnellen und einfachen Diagnose und Behebung häufiger Hardwareprobleme: das HP Hardwarediagnose-Dienstprogramm. HP empfiehlt, dass Sie das Hardware-Diagnosedienstprogramm immer dann herunterladen und installieren, wenn Sie ein Hardwareproblem beheben müssen.

Herunterladen des Hardware-Diagnosedienstprogramms


Die HP-Druckerinstallation war nicht erfolgreich. Die HP-Druckerinstallation war nicht erfolgreich.

Wenn der HP-Drucker, auch nach dem Ausführen der vorherigen Schritte, nicht erfolgreich installiert werden konnte, rufen Sie die Seite HP Customer Care für weitere Informationen auf.

 
Support nach Gerätemodell erhalten
Finden Sie Lösungen, Downloads und andere Support-Informationen speziell für Ihr Gerätemodell.
HP Support Forum
Connect with others
Tauschen Sie Erfahrungen aus. Kommunizieren Sie mit anderen Kunden und HP-Experten in den Support-Foren und erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.