Discover Performance

Für IT-Führungskräfte // Juni 2014
Registrieren

Mobile IT für geschäftliche Einblicke

Nutzen Sie das Thema Mobile IT als Einstieg in Strategiediskussionen. Hier die fünf besten Empfehlungen.

Fazit

Was: Nutzen Sie mobile Daten für bessere Geschäftseinblicke.
Warum: Die IT entwickelt sich mehr und mehr zum strategischen Partner des Unternehmens und benötigt daher neue Sichtweisen.
Wie: Die IT erfasst mehr geschäftsrelevante Daten als jemals zuvor. Es ist an der Zeit, diese zu nutzen.
Weitere Informationen: Mit der HP HAVEn Plattform lassen sich 100 % Ihrer Daten nutzen.

Die IT kann auf Informationen zugreifen, die bisher für den Fachbereich nicht zugänglich waren. Gleichzeitig verfügt sie über die Tools und das Know-how, um Daten besser interpretieren zu können als jemals zuvor. Es geht nicht nur um die Infrastruktur und die Anwendungen, die von der IT bereitgestellt werden, sondern darum, wie Endbenutzer in der Praxis mit dem Unternehmen interagieren. Diese Daten bieten IT-Führungskräften eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich als strategischen Partner für das Business zu positionieren.

Es gibt zwar viele Quellen für potenzielle Einblicke, aber der interessanteste Weg ist zurzeit wohl die mobile Technologie. Eine mobile App kann Einblicke ermöglichen, über die sich die Entwicklung, das Design, der Vertrieb und das Marketing verbessern lassen. Sie kann laut Paul Muller, Vice President of Strategic Marketing HP Software, auch Auswirkungen auf neue Produktangebote zeitigen.

„Wenn jemand ein mobiles Gerät in der Hand hält“, erläutert Muller, „geht es nicht nur um den Browser und die App. Das Gerät selbst generiert unzählige Mikroinformationen in Bezug auf das Verhalten, die sehr wertvoll sein können, wenn sie nutzbar gemacht werden – zögerliches Verhalten, Klicks, Zeitdauer bis zum Treffen einer Entscheidung usw. Diese Telemetrie dient nicht nur der Diagnose, sondern bietet wertvolle Informationen für Design und Marketing.“

Die Informationen sind vorhanden. Dies gilt aber auch für den Druck auf die IT, diese auf innovative Weise zu nutzen. Wo soll sie anfangen? „Holen Sie sich Unterstützung aus dem Business, um gemeinsam einen Sachverhalt zu analysieren, der für den Bereich eine wirklich wichtige Rolle spielt“, sagt Keith Macbeath, Senior Principal Consultant bei HP Software Professional Services.

Einsetzen von Data Science und Analysen

Um dem Fachbereich neue Erkenntnisse zur Verfügung zu stellen, wird ein durchgängiges Konzept benötigt, das jede Datenquelle mit einschließt, nicht nur mobile Geräte. Fünf Punkte sollten Sie dabei bedenken:

  1. Die Fakten zusammentragen. Untersuchen Sie die Datenströme, die von sämtlichen mobilen Geräten eingehen – sowohl die von der Software als auch die von den Geräten generierten Datenströme. Arbeiten Sie mit den Fachbereichen zusammen, um zu entscheiden, welche Daten am wertvollsten sind und welche Maßnahmen in Reaktion auf eine intelligente Analyse getroffen werden können.
  2. Datenwissenschaftler in Festanstellung (oder auf Honorarbasis) beschäftigen. Erwägen Sie, welcher Nutzen sich für Sie ergibt, wenn Sie Ihr Team mindestens um einen Analyseexperten erweitern. Traditionell bedeutete dies einen Datenwissenschaftler mit umfangreichem Know-how in Bezug auf die Untersuchung von Korrelationen und statistischen Mustern. Dies ändert sich jedoch allmählich aufgrund der neuen Analysetools, die stark auf visuelle Darstellung setzen und Analysen leichter verständlich machen. 
  3. Klein anfangen, um den Nutzen schnell zu belegen. Es kann sinnvoll sein, ein Testprojekt zu starten. Auf diese Weise können Sie sofort den Nutzen unter Beweis stellen, um dann größere Projekte in Angriff zu nehmen. Macbeath rät so zu beginnen, wie dies bereits andere Unternehmen getan haben: „Ihr Ansatz könnte sein: 'Wir analysieren unstrukturierte Daten, die sich an anderer Stelle als nützlich erwiesen haben, und erproben sie hier, um einen schnellen Nutzen daraus ziehen zu können.'"
  4. Erfassen und analysieren. Stellen Sie ein System zur Datensammlung/-erfassung bereit. Erfassen Sie Daten und stellen Sie diese in eine leistungsstarke Datenbank, die den Zugriff und den Abruf in Echtzeit gestattet. Wenden Sie dann erweiterte (kontextsensitive, intelligente und die schnelle Entscheidungsfindung fördernde) Analysen an.
  5. Einblicke für den Fachbereich bereitstellen. Zeigen Sie die gewonnenen Erkenntnisse dem Fachbereich auf, um neue Geschäftsideen schnellstmöglich umsetzen zu können.

Daten belegen den Geschäftserfolg

Trotz schnellem Erfolg benötigen Sie eine langfristige Strategie, die jedoch anpassbar sein muss. IT und Geschäftsbereich müssen experimentierfreudiger werden, damit ein Unternehmen im Wettbewerb bestehen kann. Dies bedeutet letztendlich, dass Sie anhand der Daten belegen können, was am besten ist.

Je schneller dies geschieht, desto besser. Forrester formuliert dies wie folgt: „Feedback besitzt eine Halbwertszeit. Es ist durchaus sinnvoll, langsam zu beginnen, indem historisches Feedback zur Förderung von Entwicklung und geschäftlichen Entscheidungen herangezogen wird. Auf lange Sicht sollten Sie das Benutzer-Feedback jedoch auf lokalen Geräten in Echtzeit erfassen und es nutzen, um die nächste sinnvolle Maßnahme zu prognostizieren, die von Ihren Apps ausgeführt wird.“

„In den nächsten fünf bis sieben Jahren wird sich alles um die Frage drehen, was Sie mit all diesen Kundendaten machen?“, erläutert Portman Wills, Chief of Data bei GSN. „Anhand der aktuell verfügbaren Daten [die von GSN gesammelt werden] kann ich mit 99%iger Sicherheit vorhersagen, dass morgen bei einem Kunden alles auf den Kopf gestellt wird. Was kann ich in dieser Situation tun? Ich muss das Produkt in irgendeiner Weise verändern oder ich muss die Art und Weise verändern, in der wir es vermarkten.“

Weitere Informationen zu den Erkenntnissen, die Sie aus der Überwachung mobiler Anwendungen ziehen können, finden Sie im Forrester Whitepaper „Measuring mobile apps“ (Registrierung erforderlich). Informieren Sie sich auch, wie Sie eine 360-Grad-Ansicht Ihrer Daten über die HP HAVEn Plattform erhalten können.


Registrieren

Veranstaltungen und Webinare

Discover Performance Weekly

Paul Muller informiert in regelmäßigen Abständen über aktuelle IT-Themen. Sehen Sie sich die neuesten Folgen an. Weitere Informationen


Software Quality Days, 21. - 22. Januar 2015, Wien

Aktuellste Trends, Best-Practice-Methoden im Qualitätsmanagement und Ideen zur Verbesserung von Methoden und Prozessen: Auf den 7. Software Quality Days 2015 in Wien dreht sich alles um System- und Software-Qualität. HP Software ist auf dieser Fachkonferenz als Aussteller vertreten. Erfahren Sie zudem in einem Vortrag von HP mehr zum Thema „Mobile Applikationen: Von der Entwicklung bis zum Test“. Weitere Informationen


Enterprise 20/20

Enterprise 20/20 - Einführung

Das erfolgreiche Unternehmen der Zukunft.

CIO 20/20

Herausforderungen und Chancen für den CIO der Zukunft.

Dev Center 20/20

Die Anwendungsentwicklung der Zukunft.

Marketing 20/20

Willkommen in der neuen Welt des datenbasierten Marketings.

IT Operations 20/20

Das Rechenzentrum der Zukunft.

Employee 20/20

Was die Mitarbeiter von der IT erwarten können und vice versa.

Security 20/20

Sich heute auf die Bedrohungen von morgen vorbereiten.

Mobility 20/20

Jeder und alles ist mit jedem und allem verbunden.

Data Center 20/20

Der Innovations- und Umsatzmotor des Unternehmens.

Weiterlesen

Weitere Informationen

Meistgelesene Artikel

Discover Performance

Alle Artikel anzeigen