HP ProDesk 400 G5 Desktop-Mini-PC Spezifikationen

Betriebssystem
FreeDOS 3.0
Prozessorproduktfamilie
Intel® Core™ i3-Prozessor der 9. Generation
Prozessor
Intel® Core™ i3-9100T mit Intel® UHD Graphics 630 (3,1 GHz Basisfrequenz, bis zu 3,7 GHz mit Intel® Turbo Boost Technologie, 6 MB Cache, 4 Cores)
Chipsatz
Intel® B360
Formfaktor
Mini
Arbeitsspeicher
8 GB DDR4-2666 SDRAM (1 x 8 GB) Übertragungsraten von bis zu 2666 MT/s.
Speichersteckplätze
2 SODIMM
Internes Laufwerk
256 GB PCIe® NVMe™ SSD
Grafikkarte
Integriert Intel® UHD Grafikkarte 630
I/O-Anschluss
Vorderseite
Anschlüsse
1 Kopfhöreranschluss; 1 Headset-Anschluss; 1 SuperSpeed USB 10 Gbit/s Signalrate; 1 SuperSpeed USB 5 Gbit/s Signalrate (mit Ladefunktion)
I/O-Anschluss
Hinten
Externe E/A-Anschlüsse, Fußnotenziffer
[24]
Erweiterungssteckplätze
1 M.2 2230; 1 M.2 2230/2280
Netzwerkschnittstelle
Realtek RTL8111HSH-CG GbE
Stromversorgung
Externes Netzteil mit 65 W
Luftfeuchtigkeitsbereich im Betrieb
10 bis 90 % relative Luftfeuchtigkeit
Abmessungen (B x T x H)
17,7 x 17,5 x 3,4 cm
Gewicht
1,25 kg Das exakte Gewicht variiert je nach Konfiguration.
Paketgewicht
3,34 kg
Paketabmessungen (B x T x H)
49,7 x 12,8 x 22,3 cm
Sicherheitsmanagement
DriveLock; Gehäuseabdeckungssensor; HP Credential Manager; HP Password Manager; HP Power On-Authentifizierung; HP Spare Key; Power-on Password (über BIOS); Deaktivierung des SATA-Anschlusses (über BIOS); Kennworteinrichtung (über BIOS); Unterstützung für Gehäuse- und Kabelsicherungen; Aktivierung/Deaktivierung der USB-Anschlüsse (über BIOS); Master Boot Record Security; Pre-Boot-Authentifizierung; Aktivierung/Deaktivierung der seriellen Anschlüsse (über BIOS); HP Client Security Suite; HP Sure Sense; HP BIOSphere der 5. Generation
Garantie
3 Jahre eingeschränkte Herstellergarantie auf Ersatzteile, Arbeitszeit und Vor-Ort-Reparatur (3-3-3). Geschäftsbedingungen variieren je nach Land. Es gelten bestimmte Einschränkungen.
QuickSpec
http://h20195.www2.hp.com/v2/GetDocument.aspx?docname=c06339658

[3] Bei Speicherlaufwerken ist 1 GB = 1 Milliarde Byte. 1 TB = 1 Billion Byte. Die tatsächliche Kapazität nach Formatierung ist geringer. Bis zu 30 GB der Festplatte (bei Windows 10) sind für die Systemwiederherstellungssoftware reserviert.

[4] Windows 8 bzw. Windows 7 wird von Ihrem Produkt nicht unterstützt. Gemäß den Support-Richtlinien von Microsoft unterstützt HP keine Windows 8- bzw. Windows 7-Betriebssysteme auf Produkten, die mit Intel®- und AMD-Prozessoren der 7. Generation und höher konfiguriert sind, und bietet auf http://www.support.hp.com keine Treiber für Windows 8 oder Windows 7 an.

[5] Basierend auf EPEAT® Registrierung in den USA gemäß IEEE 1680.1-2018 EPEAT®. Status variiert je nach Land. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.epeat.net.

[6] Die Multi-Core-Technologie dient zur Verbesserung der Leistung bestimmter Softwareprodukte. Die Verwendung dieser Technologie bringt nicht zwangsläufig für jeden Kunden und jede Softwareanwendung Vorteile. Leistung und Taktfrequenz variieren je nach Anwendungs-Workloads und Ihrer Hardware- und Softwarekonfiguration. Die Nummerierung von Intel ist kein Maß für höhere Leistung.

[7] Die Intel® Turbo Boost-Leistungsmerkmale variieren je nach Hardware-, Software- und allgemeiner Systemkonfiguration. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.intel.com/technology/turboboost.

[8] Wireless Access Point und Internet-Service erforderlich.

[9] Die Verfügbarkeit kann je nach Land variieren.

[10] Die tatsächliche Übertragungsgeschwindigkeit ist vom konfigurierten Prozessor und dem Speichermodul im System abhängig.

[11] Externe Netzteile, Netzkabel, Kabel und Peripheriegeräte sind nicht halogenarm. Nach dem Kauf erworbene Serviceteile sind möglicherweise nicht halogenarm.

[12] HP BIOSphere Gen5 ist auf bestimmten HP Pro und Elite PCs verfügbar. Siehe Produktspezifikationen für Details. Die Funktionen können je nach Plattform und Konfiguration variieren.

[13] HP Native Miracast-Unterstützung: Miracast ist eine Wireless-Technologie, die der PC zum Projizieren Ihres Bildschirms auf Fernseher und Projektoren sowie zum Streamen verwenden kann.

[14] HP Driver Packs: HP Driver Packs sind nicht vorinstalliert, sondern als Download auf der Website http://www.hp.com/go/clientmanagement verfügbar.

[15] Der 2,5 Zoll Laufwerkeinschub eignet sich für HDD und SSD.

[16] Die Multi-Core-Technologie dient zur Verbesserung der Leistung bestimmter Softwareprodukte. Die Verwendung dieser Technologie bringt nicht zwangsläufig Vorteile für jeden Kunden und jede Softwareanwendung. Leistung und Taktfrequenz variieren je nach Anwendungsworkload und der Hardware- und Softwarekonfiguration. Die Nummerierung, Marke und/oder Benennung von Intel ist kein Maß für höhere Leistung.

[17] Secure Erase ist für Methoden vorgesehen, die in der „Clear“-Löschmethode in der National Institute of Standards and Technology Special Publication 800-88 beschrieben sind.

[18] Anschlüsse sind optional und können jeweils nur von einem Benutzer ausgewählt werden.

[19] Für HP Support Assistant sind Windows und Internetzugriff erforderlich.

[20] Windows Defender Abonnement, Windows 10 und Internetverbindung für Updates erforderlich.

[21] Die Intel® Turbo Boost Technologie erfordert einen PC mit einem Prozessor mit Intel Turbo Boost Funktionen. Die Intel Turbo Boost Leistungsmerkmale variieren je nach Hardware-, Software- und Systemkonfiguration. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.intel.com/technology/turboboost.

[22] (1) Konfigurierbarer Anschluss: Auswahl von Serial, DisplayPort™ 1.2, HDMI 2.0, HDMI 2.0 mit einem blockierten DisplayPort™, VGA, VGA mit einem blockierten DisplayPort™, SuperSpeed USB Type-C® 10 Gbit/s Signalrate mit DisplayPort™-Unterstützung oder SuperSpeed USB Type-C® 10 Gbit/s Signalrate mit DisplayPort™-Unterstützung und Stromversorgung. Separat oder optional erhältlich.

[23] HP Sure Click ist auf ausgewählten HP Plattformen verfügbar und unterstützt Microsoft Internet Explorer, Google Chrome™ und Chromium™. Zu den unterstützten Anhängen zählen u. a. Microsoft Office (Word, Excel, PowerPoint) und schreibgeschützte PDF-Dateien, wenn Microsoft Office bzw. Adobe Acrobat installiert ist.

[24] Wurde der konfigurierbare E/A-Anschluss konfiguriert, kann in ausgewählten Konfigurationen ein DisplayPort™ blockiert werden.

[25] HP Management Integration Kit für Microsoft System Center Configuration Management Gen 2: Kann von http://www8.hp.com/us/en/ads/clientmanagement/overview.html heruntergeladen werden

[26] Ivanti Management Suite: Abonnement erforderlich.

[27] HP Client Security Suite Gen5 erfordert Windows und ist auf ausgewählten HP Pro und Elite PCs verfügbar. Details finden Sie in den Produktspezifikationen.

[28] HP Password Manager erfordert Internet Explorer, Chrome™ oder Firefox. Möglicherweise werden einige Websites und Anwendungen nicht unterstützt. Benutzer müssen das Add-on/die Erweiterung möglicherweise im Internetbrowser aktivieren.

[29] Trusted Platform Module TPM 2.0 Chip mit integrierten Sicherheitsfunktionen im Lieferumfang von Windows 10 enthalten (Common Criteria EAL4+-zertifiziert) (FIPS 140-2 Level 2-zertifiziert): In einigen Fällen werden Computer mit vorkonfiguriertem Windows-Betriebssystem mit ausgeschaltetem TPM geliefert.

[30] Für vollständige Intel® vPro™-Funktionalität sind Windows, ein von vPro unterstützter Prozessor, ein vPro-fähiger Chipsatz, eine vPro-fähige LAN-Karte und ein diskretes TPM 2.0 erforderlich. Siehe http://Intel.com/vPro

[31] Für einige Funktionen von vPro, z. B. Intel Active Management Technology und Intel Virtualization Technology, ist zusätzliche Software von anderen Anbietern erforderlich. Die Verfügbarkeit zukünftiger Virtual Appliance-Anwendungen für die Intel vPro-Technologie hängt von anderen Softwareanbietern ab. Über die Kompatibilität mit zukünftigen „virtuellen Appliances“ kann noch keine Aussage getroffen werden.

[32] Intel® Optane™ Arbeitsspeicher ist separat erhältlich. Die Intel® Optane™ Speichersystem-Beschleunigung ist kein Ersatz bzw. keine Erweiterung des DRAM in Ihrem System. Verfügbar für handelsübliche HP Desktops und Notebooks und für ausgewählte HP Workstations (HP Z240 Tower/SFF, Z2 Mini, ZBook Studio, 15 und 17 G5), erfordert eine SATA HDD, einen Intel® Core™ Prozessor der 7. Generation oder höher oder die Intel® Xeon® Prozessor E3-1200 V6 Produktfamilie oder höher, BIOS-Version mit Unterstützung für Intel® Optane™, Windows 10 Version 1703 oder höher, M.2 Typ 2280-S1-B-M-Anschluss auf PCH Remapped PCIe-Controller und -Lanes in einer x2- oder x4-Konfiguration mit B-M-Schlüsseln, die NVMe™ Spec 1.1 erfüllen, sowie einen Intel® Rapid Storage Technology (Intel® RST) 15.5 Treiber.

[33] HP Cloud Recovery ist für HP Elite- und Pro-Desktop-PCs und -Laptops mit Intel®- oder AMD-Prozessoren verfügbar und erfordert eine offene, kabelgebundene Netzwerkverbindung. Hinweis: Erstellen Sie vor der Verwendung eine Sicherung wichtiger Dateien, Daten, Fotos, Videos usw., um Datenverluste zu vermeiden. Details finden Sie unter https://support.hp.com/us-en/document/c05115630.