Pressemitteilung: 08. Mai 2013

Umfassende SDN-Architektur von HP macht Rechenzentren fit für Cloud Computing

Neue Lösungen vereinfachen, skalieren und automatisieren Rechenzentrums-Netzwerke

HP hat Neuheiten für Rechenzentrums-Netzwerke angekündigt: Grundlage der Neuentwicklung ist die HP-FlexNetwork-Architektur. Die neue Architektur verfügt über die doppelte Skalierbarkeit herkömmlicher Fabrics (1) und ist gleichzeitig zu 75 Prozent weniger komplex (2). Damit gewinnen Nutzer erheblich an Flexibilität, da die die Zeit für die Bereitstellung von Netzwerkkomponenten von Monaten auf Minuten verkürzt wird (3).

Beim Umzug in die Cloud stellen viele Unternehmen fest, dass ihre herkömmlichen Netzwerkarchitekturen zum Engpass werden, wenn es darum geht, schnellen Zugang zu Anwendungen und Diensten zu gewähren. Zudem macht vielen Organisationen die Komplexität der bestehenden Fabrics in ihren Rechenzentren zu schaffen: Diese müssen für jedes Gerät aufwändig konfiguriert werden und bieten unzureichende Bandbreiten für datenintensive Anwendungen.

HP stellt heute eine Reihe von Switches für Software-Defined Networking (SDN) vor, mit denen sich diese Herausforderungen bewältigen lassen. Die Systeme ermöglichen einen hohen Automationsgrad und bieten branchenweit führende (4) Skalierbarkeit für bandbreitenintensive Anwendungen wie Hadoop. Eines der neuen Geräte ist HP FlexFabric 12000, der erste OpenFlow-kompatible Core-Switch auf dem Markt. Er lässt sich skalieren, um den Anforderungen zunehmend virtualisierter Arbeitslasten gerecht zu werden.

„Rechenzentrums-Netzwerke hängen seit 20 Jahren hinterher wenn es darum geht, den steigenden Anforderungen zum Beispiel durch Cloud Computing, Virtualisierung und Big Data gerecht zu werden", sagt Bethany Mayer, Senior Vice President and General Manager, Networking, HP. „HP ist der einzige Anbieter am Markt, der eine komplette Fabric für Software-Defined Rechenzentren liefern kann. Unsere Innovationen ermöglichen es Nutzern, die Grundlage für ein Netzwerk zu legen, das ihren Ansprüchen heute und in der Zukunft genügt."

Einfaches Netzwerk-Design, einfacher Betrieb
Die neuen Lösungen von HP Networking vereinfachen das Netzwerk-Design und den Betrieb. Damit können Nutzer:

  • Die virtuelle und die physische Fabric mit der neuen Software HP FlexFabric Virtual Switch 5900v vereinheitlichen. Zusammen mit dem physischen Switch HP FlexFabric 5900 bringt sie fortschrittliche Netzwerkfunktionalitäten wie Policies und Dienstqualität (Quality of Service, QoS) in VMware-Umgebungen. Die integrierte Virtual-Ethernet-Port-Aggregator-Technologie (VEPA) trennt Server- und Netzwerkverwaltung voneinander und vereinfacht den Betrieb.
  • Platz- und Energiebedarf im Rechenzentrum reduzieren und unnötige Hardware vermeiden. HP Virtualized Services Router (VSR) bietet branchenweit erstmalig Software-basierte Virtualisierung von Netzwerkfunktionen (Network Function Virtualization, NFV) auf einem Niveau, das den Ansprüchen von Netzwerk-Carriern genügt. Damit lassen sich Dienste auf einer virtuellen Maschine erbringen.

„Heutige Rechenzentrums-Netzwerke sind relativ statisch und begrenzen die Skalierbarkeit. Außerdem sind sie komplex und erfordern manuelle Provisionierung für Cloud Computing und virtualisierte Anwendungen", sagt Rohit Mehra, Vice President of Network Infrastructure, IDC. „HP demonstriert mit seinem Angebot an physischen und virtuellen Switches sowie der SDN-fähigen Fabric seine Bereitschaft, diese Herausforderungen anzugehen. HP bietet Nutzern Einfachheit, Skalierbarkeit und Automation, um neue Dienste und Anwendungen im Rechenzentrum zu ermöglichen."

Skalierbarkeit für verbesserte Anwendungsleistung
HP-FlexFabric-Lösungen verbessern das Anwender-Erlebnis. Die Lösungen bieten:

  • Verbesserte Leistung für komplexe, datenintensive Anwendungen mit der HP-FlexFabric-12900-Switch-Serie, die Spitzen im Bandbreitenbedarf mit dem eingebauten Netzwerk-Standard Transparent Interconnection of Lots of Links (TRILL) verwaltet. HP-FlexFabric-12900-Switches können bis zu drei Mal mehr Daten pro 40-Gigabit Ethernet (GbE) Port durch das Netzwerk transportieren als Systeme anderer Hersteller (4).
  • Leistungssteigerung virtualisierter Anwendungen von bis zu 50 Prozent (5) mit dem HP FlexFabric 11908, dem ersten OpenFlow-fähigen Aggregations-Switch auf dem Markt (4). Der Switch verfügt über 10/40 GbE-Konnektivität für Blade-Server wie HPs c-Class-Server mit Virtual-Connect-FlexFabric-Modulen und ermöglicht eine flexible, kostengünstige Inbetriebnahme im Rechenzentrum.
  • Größere Stabilität durch einfaches Bereitstellen von Netzwerkdiensten mit der Router-Serie HP HSR 6800. Die Geräte der Serie konsolidieren Routing, Firewall, Switching und mehr als fünf Mal so viele Security-Dienste wie andere Lösungen (6) in je einem einzigen Gerät und stellen diese tausenden Nutzern zur Verfügung.

Konsolidierte Verwaltung stellt Anwendungen automatisiert bereit
HPs einzigartige, in einer einzigen Konsole zentralisierte Verwaltung automatisiert und beschleunigt das Bereitstellen von Anwendungen und Diensten für SDN-fähige und traditionelle Netzwerkgeräte vom Rechenzentrum bis zur Zweigstelle. Nutzer können:

  • Netzwerkkonfigurationen für Anwendungen vom Rand bis in den Kernbereich eines Netzes vereinfachen und automatisieren mit der Software HP Intelligent Management Center (IMC) Virtual Application Network Resource Automation Manager. Diese bietet Vorlagen für Netzwerkdienste und verbessert die Anwendungsleistung.
  • Verwaltung und Betrieb von SDN und traditioneller Netzwerkinfrastruktur vereinfachen mit dem HP IMC SDN Manager. HP IMC SDN Manager ist die erste komplette Anwendungs-Software für Konfiguration, Beobachtung und Policy-Verwaltung auf dem Markt, die Netzwerke für Campus, Zweigstellen und Rechenzentren umfasst (4).

HP Technology Services für das Unternehmensnetzwerk
HP Technology Services helfen Anwendern bei Entwicklung und Betrieb komplexer Rechenzentrums-Netzwerke. Damit werden Ressourcen frei für Innovation und Geschäftswachstum. Neue Dienste von HP Technology Services umfassen:

  • HP Connectivity Transformation Experience Workshop - hilft Kunden dabei, ihr Netzwerk skalierbar und agil zu machen. In den Workshops entwickeln sie mit HP-Unterstützung Strategien für die Netzwerk-Transformation, welche die Bedürfnisse von Geschäft und IT gleichermaßen berücksichtigen.
  • HP IPv6 Roadmap Service - erfahrene Berater unterstützen Kunden dabei, eine Roadmap für den Übergang zu IPv6 zu erstellen. Dabei werden alle sechs Bereiche berücksichtigt, die von diesem Übergang betroffen sind - Netzwerk, Sicherheit, Infrastruktur, Anwendungen, Steuerung und Finanzen.
  • HP Datacenter Care for Networking - bietet Kunden einen einzigen Ansprechpartner für Supportleistungen und vorausschauende Services für das gesamte Netzwerk, mit denen Anwender Probleme auch in Multivendor-Umgebungen schnell beheben können. HP Datacenter Care for Networking hilft bei der Weiterentwicklung des Netzwerks, um veränderten Geschäftsanforderungen gerecht zu werden und die IT-Verwaltung zu entlasten. Dadurch werden Ressourcen frei für andere, strategische Aufgaben.

Preise und Verfügbarkeit (7)
HP FlexFabric Virtual Switch 5900v wird voraussichtlich im Oktober 2013 weltweit verfügbar sein. Der Preis wird dann bekannt gegeben.
Die HP-FlexFabric-5900-Switch-Serie ist jetzt verfügbar. Der Preis beginnt bei 14.990 US-Dollar.
Die HP-Virtualized-Service-Router-Serie wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2013 verfügbar sein. Der Preis wird dann bekannt gegeben.
HP FlexFabric 12900 Switches werden voraussichtlich im Oktober 2013 weltweit verfügbar sein. Der Preis wird dann bekannt gegeben.
HP FlexFabric 11908 Switch wird voraussichtlich im Juni 2013 weltweit verfügbar sein. Der Preis beginnt bei 83.000 US-Dollar.
Die HP-HSR-Router-Serie ist weltweit verfügbar. Der Preis beginnt bei 46.000 US-Dollar.
HP IMC Virtual Application Network Resource Automation Manager wird voraussichtlich im Dezember 2013 weltweit verfügbar sein. Der Preis wird dann bekannt gegeben.
HP IMC SDN Manager wird voraussichtlich im Dezember 2013 weltweit verfügbar sein. Der Preis wird dann bekannt gegeben.

Weitere Informationen
Bildmaterial zu dieser Meldung finden Sie hier.
Weitere Informationen zu den Lösungen von HP Networking unter: www.hp.com/go/networking.
Weitere Informationen zu HP FlexNetwork unter: http://h17007.www1.hp.com/us/en/networking/solutions/flexnetwork/index.aspx.
Weitere Informationen zu HP FlexFabric 12900 unter: http://h17007.www1.hp.com/us/en/networking/products/switches/HP_12500_Switch_Series/index.aspx.
Weitere Informationen zu HP FlexFabric 5900 unter: http://h17007.www1.hp.com/us/en/networking/products/switches/HP_5900_Switch_Series/index.aspx.
Weitere Informationen zu HP FlexFabric Virtual Switch 5900v unter: http://h17007.www1.hp.com/docs/interop/2013/4AA4-6494ENW.pdf .
Weitere Informationen zu HP Virtualized Services Router unter: http://h17007.www1.hp.com/docs/interop/2013/4AA4-6500ENW.pdf.
Weitere Informationen zu HP FlexFabric 11908 unter: http://h17007.www1.hp.com/docs/interop/2013/4AA4-6497ENW.pdf.
Weitere Informationen zu HP Virtual Connect FlexFabric Modulen unter: http://h17007.www1.hp.com/docs/interop/2013/4AA4-6497ENW.pdf.
Weitere Informationen zu HP c-Class-Servern unter: http://h18004.www1.hp.com/products/blades/components/c-class-components.html.
Weitere Informationen zur HP-HSR-6800-Router-Serie unter: http://h17007.www1.hp.com/us/en/networking/products/routers/HP_HSR6800_Router_Series/index.aspx.
Weitere Informationen zu HP Technology Services unter: http://www.hp.com/go/services.
Weitere Informationen zum HP Connectivity Transformation Experience Workshop unter: http://h20195.www2.hp.com/V2/GetPDF.aspx/4AA3-4605ENW.pdf.
Weitere Informationen zum HP IPv6 Roadmap Service unter: http://h20195.www2.hp.com/V2/GetPDF.aspx/4AA4-4622ENN.pdf.
Weitere Informationen zu HP Datacenter Care for Networking unter: http://www.hp.com/services/datacentercare.


Fußnoten:
HP-FlexFabric-Design unter Verwendung von TRILL und IRF reduzieren Komplexität im Betrieb im Verhältnis von bis zu 4:1.
Grundlage ist ein Vergleich von HP FlexFabric mit 24.000 Ports mit Juniper Qfabric mit 6000 Ports oder Cisco FabricPath mit 12.000 Ports.
Interner HP-Vergleich von Netzwerk-Provisionierung mit CLI im Vergleich zum Einsatz von HP Virtual Applications Networks.
Grundlage sind interne Untersuchungen von HP.
Vergleich von HP FlexFabric 11908 mit Nexus 7010.
Grundlage ist ein interner HP-Vergleich mit öffentlich zugänglichen Daten von Hauptwettbewerbern.
Geschätzte Verkaufspreise in den USA. Tatsächliche Preise können abweichen.

Ansprechpartner für Medien

About HP Inc.

HP Inc. creates technology that makes life better for everyone, everywhere. Through our portfolio of printers, PCs, mobile devices, solutions, and services, we engineer experiences that amaze. More information about HP Inc. is available at http://www.hp.com.

© 2016 HP Inc. The information contained herein is subject to change without notice. The only warranties for HP Inc. products and services are set forth in the express warranty statements accompanying such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. HP Inc. shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein.