Pressemitteilung: 19. September 2013

HP baut Z Workstation-Portfolio aus und präsentiert das weltweit erste Workstation Ultrabook

Das Unternehmen revolutioniert seine Workstation-Palette mit den neuen HP ZBook Mobile Workstations, HP Z Monitoren, verbesserten HP Z Workstations und der Thunderbolt-Technologie

HP gab den Ausbau seines Z-Portfolios bekannt und präsentiert neue Workstations und Monitore, unter anderem das weltweit erste Workstation Ultrabook™ – das HP ZBook 14(1) – und die branchenweit erste Workstation-Palette mit Intels Thunderbolt-Technologie für eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung(2).

Das neue Portfolio beinhaltet drei neue HP ZBook Mobile Workstations sowie zwei neue HP Z Monitore. Ferner wurde die mehrfach ausgezeichnete Palette der HP Z Desktop Workstations mit neuesten Prozessor- und Grafiktechnologien ausgestattet.

Die HP Z Produktfamilie ist speziell für geschäftskritische Anwendungen optimiert und erfüllt höchste Anforderungen an Leistung und Zuverlässigkeit. Die ersten Workstations mit integrierter Thunderbolt-Technologie nutzen nun Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung zwischen Z Workstations, Monitoren und Peripheriegeräten. Damit liefern sie die schnellste und vielfältigste I/O-Verbindung der Branche.

Das HP Z Produktportfolio wurde für professionelle Anwendungen entwickelt, getestet und zertifiziert und ist ideal für Fachkräfte aus den Bereichen Ingenieurswesen, CAD, Architektur, Design, Animation, Film, Bildung, Regierung und Gesundheitswesen.

„Geschäftskunden verlangen Technologielösungen, die für anspruchsvollste Anwendungen getestet und zertifiziert wurden", sagt Kobi Elbaz, Vice President, Commercial Personal Systems, Printing and Personal Systems Group, HP EMEA. „Die Z-Serie von HP hat sich mittlerweile als Marke etabliert, die höchsten Ansprüchen an Design und Funktionalität gerecht wird. Der Ausbau des Z-Portfolios zeigt HPs Führungsposition bei der Bereitstellung professioneller Lösungen in einem Markt, von dem sich viele andere Anbieter abgewendet haben."

HP erfindet die mobile Workstation neu
HP hat mit der Einführung des HP ZBook Portfolios die mobile Workstation neu erfunden und sie mit den typischen Leistungsmerkmalen der Z-Serie ausgestattet, für die die Serie mittlerweile von Kunden weltweit geschätzt wird. Die neuen HP ZBook Mobile Workstations bestechen nun durch ein noch dünneres und leichteres Design. Die HP ZBook Familie umfasst auch das weltweit erste Workstation Ultrabook – das HP ZBook 14 – sowie die HP ZBooks 15 und 17.

Die neuen HP ZBook Mobile Workstations wurden für Kunden entwickelt, die Mobilität fordern. Sie sind mit Intel® Haswell Dual- und Quad-Core-Prozessoren der vierten Generation(4) sowie Grafiktechnologien von NVIDIA und AMD der nächsten Generation, einschließlich der neu angekündigten Keplar-basierten professionellen Grafikkarte von NVIDIA, ausgestattet. Die HP ZBook Mobile Workstations haben alle ein innovatives werkzeugfreies Gehäuse, das eine einfache Aufrüstung und Wartung ermöglicht.

Das HP ZBook 14 verfügt zusätzlich über die Option eines touch-fähigen Displays und stellt somit für alle, die es gerne etwas praktischer mögen, eine großartige Wahl dar. Das HP ZBook 15 hat wahlweise ein QHD+ 3200 x 1800 Display mit extrem hoher Auflösung und ist speziell für Kunden geeignet, die eine extrem hohe Bildgenauigkeit benötigen. Die HP ZBooks 15 und 17 haben eine Thunderbolt-Schnittstelle und ein optionales DreamColor Display, das sich durch besonders genaue und konsistente Farben von der Anzeige bis hin zum Druck und der Anzeige auf Großbildschirmen auszeichnet.

HP Z Workstations werden durch Ivy Bridge und Thunderbolt gestärkt
Bei den HP Z Desktop Workstations handelt es sich um eine besonders leistungsstarke Serie, die nun mit den HP Z420, Z620 und Z820 Workstations weiter verstärkt wird. Diese wurden mit den neuesten Intel Xeon®(4) E5-1600v2 und E5-2600v2 Prozessorfamilien – auch Ivy Bridge genannt – sowie mit einem neuen, 16 Prozent schnelleren Speicher und Thunderbolt-Schnittstellen der zweiten Generation für kreative Workflows aktualisiert. Die Thunderbolt-Technologie beschleunigt kreative Projekte mit bis zu vier Mal schnelleren Datenübertragungsgeschwindigkeiten als USB 3.0, wobei an nur einer kompakten Thunderbolt-Schnittstelle ganz einfach mehrere Geräte angeschlossen werden können.

Die HP Z820 Workstation mit zwei Sockets besticht durch erstklassige Leistungsmerkmale, ein mehrfach ausgezeichnetes Design sowie ein Gehäuse mit den branchenweit meisten Erweiterungsmöglichkeiten, das gleichzeitig eine werkzeugfreie Wartung ermöglicht. Der HP Z820 bietet bis zu 24 Prozessorkerne, 512 GB ECC-Speicher, 15 TB Hochgeschwindigkeitsspeicher(6) und zwei NVIDIA K6000 Grafikkarten.

Die HP Z620 Workstation vereint Rechnungs- und Visualisierungsleistung in einem geräuscharmen und kompakten Design. HP Z620 ist HPs vielseitigste Workstation und bietet bis zu 24 eigenständige Prozessorkerne, 192 GB ECC-Speicher, 12 TB Hochgeschwindigkeitsspeicher sowie entweder eine NVIDIA K6000 Grafikkarte oder zwei NVIDIA K5000 Grafikkarten für Hochgeschwindigkeits-Grafikleistungen.

HPs beliebteste Workstation, die HP Z420, enthält bis zu acht Prozessorkerne der neuesten Intel Xeon E5-1600 v2 und E5-2600 v2 Produktfamilien und bietet bis zu 64 GB ECC-Speicher, bis zu 12 TB Hochgeschwindigkeitsspeicher und entweder eine NVIDIA Quadro K6000 oder eine AMD W7000 Grafikkarte oder zwei NVIDIA K2000 Grafikkarten. Die verbesserte HP Z420 Workstation hebt die Leistung und Erweiterbarkeit auf eine neue Stufe in einem leicht zugänglichen Minitower – und das zu einem unschlagbaren Preis.

HP Z Monitore bieten hervorragende Bildgenauigkeit
Die professionelle Monitor-Palette des Unternehmens wurde um die neuen HP Z27i und Z30i IPS-Monitore erweitert. Diese sind ideal für Designer und Redakteure, die herausragende Bildgenauigkeit, außergewöhnliche Anpassungsmöglichkeiten und überdurchschnittliche Zuverlässigkeit benötigen.

Die neuen Monitore decken den sRGB-Farbraum – den Standardfarbraum für das Internet und für die Mehrheit von technischen, kreativen und professionellen Anwendungen – hervorragend ab. Sowohl der HP Z27i als auch der Z30i bieten eine hundertprozentige Abdeckung. Der HP Z30i deckt auch den Adobe®-RGB-Farbraum, der üblicherweise in fotografischen und digitalen Prepress-Workflows eingesetzt wird, hundertprozentig ab.

HP Z Monitore wurden mit IPS Gen 2-Panels konstruiert und sparen bis zu 37 Prozent Energie gegenüber HPs IPS-Technologieprodukten der ersten Generation. Sie liefern jedoch die gleiche hervorragende Farbgenauigkeit über weite Betrachtungswinkel wie die IPS Gen 1-Technologie. Die HP Z Monitore sind ENERGY STAR®-qualifiziert und EPEAT® Gold-registriert. Beide Monitore verfügen über einen vierfach verstellbaren Fuß mit HP QR2 Quick Release und sind TCO-zertifiziert. Zudem ist ein HP Thin Client Mount Kit sowohl für den HP Z27i als auch für den Z30i verfügbar. Mithilfe dieses Kits können Anwender einen HP Thin Client oder Ultra Slim Desktop-PC an der Rückseite des Displays anbringen.

Preise und Verfügbarkeit(7)

  • Die HP ZBook Mobile Workstations 15 und 17 sind von heute an ab jeweils 1.599 € und 1.899 € verfügbar. Das HP ZBook 14 kommt im Herbst 2013 auf den Markt und ist ab 1.299 € erhältlich.
  • Die verbesserten HP Z420, Z620 und Z820 Workstations sollen weltweit ab Oktober auf den Markt kommen und sind ab jeweils 1.299 €, 1.499 € und 1.899 € erhältlich.
  • Der HP Z27i soll ab November auf den Markt kommen und ist ab 699 € erhältlich. Das HP Z30i Display ist von heute an ab 1.299 € verfügbar und das HP Thin Client Mount Kit ist für 35 € erhältlich

(1) Nicht alle Konfigurationen fallen unter die Kategorie Ultrabook.
(2) Bei Thunderbolt handelt es sich um eine neue Technologie. Das Thunderbolt-Kabel und Thunderbolt-Gerät (getrennt verkauft) müssen mit Windows kompatibel sein. Besuchen Sie https://thunderbolttechnology.net/products., um herauszufinden, ob Ihr Gerät für Windows Thunderbolt-zertifiziert ist.
(3) Bei allen Spezifikationen handelt es sich um typische Spezifikationen, die von den HP-Komponentenherstellern bereitgestellt werden. Die eigentliche Leistung kann dabei abweichen und entweder höher oder niedriger sein.
(4) Der Multicore-Prozessor ist für eine Leistungsverbesserung in bestimmten Softwareprodukten ausgelegt. Nicht alle Kunden oder Softwareanwendungen werden unbedingt vom Einsatz dieser Technologie profitieren. Die 64-Bit-Computertechnik in der Intel-Architektur erfordert ein Computersystem mit einem Prozessor, Chipsatz, BIOS, Betriebssystem, Gerätetreiber und Anwendungen, die in der Intel 64-Architektur eingesetzt werden können. Ohne ein BIOS, das in der Intel 64-Architektur eingesetzt werden kann, funktionieren Prozessoren (einschließlich 32-Bit-Betrieb) nicht. Die Leistung variiert je nach Hardware und Softwarekonfigurationen.
(5) Maximale Speicherkapazitäten setzen ein 64-Bit-Windows-Betriebssystem oder Linux voraus. Bei 32-Bit-Windows-Betriebssystemen könnte 3 GB übersteigender Speicher aufgrund von Anforderungen an die Systemressourcen nicht komplett verfügbar sein.
(6) Bei Datenspeichern gilt: GB = eine Milliarde Bytes, TB = eine Billion Bytes. Die eigentliche verfügbare Kapazität ist geringer. Bis zu 30 GB der System-Festplatte werden für die Systemwiederherstellungssoftware reserviert.
(7) Unverbindliche Preisempfehlung, inklusive Mehrwertsteuer

Ansprechpartner für Medien

About HP Inc.

HP Inc. creates technology that makes life better for everyone, everywhere. Through our portfolio of printers, PCs, mobile devices, solutions, and services, we engineer experiences that amaze. More information about HP Inc. is available at http://www.hp.com.

© 2016 HP Inc. The information contained herein is subject to change without notice. The only warranties for HP Inc. products and services are set forth in the express warranty statements accompanying such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. HP Inc. shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein.