Pressemitteilung: 15. Jänner 2008

Neue HP ProLiant-Einstiegs-Server für den Mittelstand

KMUs profitieren von vorkonfigurierten Komplettpakten

HP hat außerdem so genannte „Solution Blueprints“ - Business-Lösungen für das ProLiant-Server-Portfolio - entwickelt. Die Blueprints verkürzen den Zeit- und Arbeitsaufwand, den Kunden und Channel-Partner normalerweise investieren müssen, um kritische Geschäftsanwendungen aufzusetzen und zu aktualisieren. Weitere Zeit- und Produktivitätsvorteile erzielen Kunden durch Erweiterungen der Remote-Management-Konsole HP Lights-Out 100.
Mit den neuen Lösungen erweitert HP sein Adaptive Infrastructure-Portfolio. Diese Lösungen unterstützen Unternehmen aller Größen und Branchen dabei, ihre Infrastruktur exakt auf ihre Geschäftsanforderungen anzupassen.

 

Erweitertes Einstiegs-Portfolio – größere Auswahl für den Kunden 

Bei den vier neuen Servern sorgen integrierte Serial ATA (SATA)-RAID Controller für verbesserte Verfügbarkeit der gespeicherten Daten und Schutz vor Datenverlust. Zusätzlich senkt eine optional erhältliche, hocheffiziente Stromversorgung die Energiekosten.

Die neuen Server im Überblick:
• HP ProLiant DL180 G5: Der kostengünstige Zwei-Prozessor-Server mit einer Bauhöhe von 2 Höheneinheiten basiert auf der aktuellen Intel Quad-Core-Architektur und ist mit drei PCI-Express-Slots ausgestattet. Eine redundante Stromversorgung ist optional erhältlich. Der Server bietet Platz für bis zu 12 LFF (Large Form Factor – 3,5“)-SATA oder -SAS-Festplatten, die sich bei ausgewählten Modellen im laufenden Betrieb austauschen lassen. Damit verfügt der Server über eine maximale Speicherkapazität von neun TByte (hot-plug SATA). Das neue Modell ist voraussichtlich ab Mitte Februar erhältlich.
• HP ProLiant DL185 G5: Dieser Zwei-Prozessor-Server, der im Rack ebenfalls zwei Höheneinheiten einnimmt, eignet sich ideal für Online-Gaming, High Performance Computing oder als Mail- und Messaging-Server. Er lässt sich mit maximal 14 LFF (Large Form Factor – 3,5“)-SATA oder -SAS-Festplatten bestücken und speichert bis zu 10,5 TByte (hot-plug SATA). Er verfügt über zwei Network Interface Cards (NIC) sowie drei PCI-Express-Slots und optional über eine redundante Stromversorgung. HP ProLiant DL185 G5 ist ab sofort zu einem Preis ab 1.390 Euro (exklusive Mehrwertsteuer) erhältlich.
• HP ProLiant DL165 G5: Dieser Zwei-Prozessor-Server, der im Rack lediglich eine Höheneinheit beansprucht, bietet viel Leistung und Flexibilität zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Server wird mit vier 3,5-Zoll-Festplatten ausgestattet werden können. Der HP ProLiant DL165 G5 ist voraussichtlich ab Anfang April erhältlich.
• HP ProLiant DL160 G5: Der Zwei-Prozessor Server mit einer Bauhöhe von 1U unterstützt die aktuelle Quad Core-Architektur von Intel und eignet sich insbesondere für High Performance Computing-Umgebungen mittelständischer Unternehmen. Das Modell verfügt über zwei PCI-Express x16 2.0-Slots. Im Vergleich zu Vorgängermodellen bietet der Server mit drei TByte (hot-plug SATA) eine doppelt so große maximale Speicherkapazität. Er ist ab sofort zu einem Preis von 950 Euro (exklusive Mehrwertsteuer) erhältlich.

 

Neue HP-Lösungen erhöhen Geschäftskontinuität, Sicherheit und Effizienz

Über seine Channel-Partner bietet HP mittelständischen Unternehmen einfach einzusetzende „Blueprints“ und Werkzeuge. HP hat zusammen mit Microsoft und Citrix Business-Lösungen für Mittelstandskunden entwickelt, die für den Einsatz auf den neuen ProLiant-Server-Plattformen abgestimmt sind.
Derzeit sind folgende von HP getestete Konfigurationen erhältlich:
• Citrix Access Essentials: Dieses Lösungspaket adressiert zwei Kernanforderungen mittelständischer Kunden: Sicherheit und sicherer Remote-Zugriff. Mithilfe dieser Lösung können Kunden auf wichtige Geschäftsanwendungen remote –etwa aus dem Home-Office, übers Netzwerk oder über mobile Geräte schnell und sicher zugreifen. Dabei wird sichergestellt, dass Daten von zentraler Stelle aktualisiert und gesichert werden und dass das Backup zentral erfolgt. Somit lassen sich auch alle gesetzlichen Richtlinien in Bezug auf die Datensicherheit einfach einhalten.
• Microsoft Exchange Server 2007: Eine erprobte Industriestandard-Plattform, mit welcher Kunden ihre Messaging-Umgebung standardisieren und konsolidieren können. Exchange Server 2007 enthält Lösungen für die Bereiche Administration, Performance und Verfügbarkeit, die Mittelstandskunden helfen, IT-Betriebskosten zu senken sowie ihre Hardware effizienter zu nutzen.

 

Einfaches, bedienerfreundliches Remote Management

Um mittelständischen Kunden die Verwaltung von Servern der HP ProLiant 100-Serie zu erleichtern, hat HP seine Remote-Management-Lösung HP Lights-Out 100 mit zahlreichen neuen, optionalen Funktionen ausgestattet:
• Virtuelle DVD-ROMs: Remote Server können dadurch über einen Browser auf DVD-ROMs von Client-PCs zugreifen – nicht nur während des Betriebs, sondern auch während des Boot-Vorgangs.
• Virtual Media USB 2.0: Verbessert die Geschwindigkeit und die Zuverlässigkeit des remote-gesteuerten Datentransfers.

Mit den Lösungen Lights-Out 100i Advanced Pack, Lights-Out 100i Select Pack und Lights-Out 100c Remote Management Card erwerben Kunden ein kostengünstiges und sicheres Remote-Management für die Server der ProLiant 100-Baureihe. Einige der Highlights:
• Remote-gesteuertes Management aller ProLiant G5-Server des Einstiegs-Portfolios von jedem beliebigen Standort aus
• Installation von Software oder Software-Updates über das Internet oder LAN
• Überwachung von Hardware-Parametern wie Lüftern, Temperatur und Stromversorgung
Pro Lizenz kosten Lights-Out100i Advanced Pack 160 Euro und Lights-Out 100i Select Pack 80 Euro (jeweils exklusive Mehrwertsteuer).

 

Umfassender Service und Support 

Für die neuen Server steht HP Total Care zur Verfügung. Diese Support-Pakete wurden erst kürzlich erweitert, um die spezifischen Anforderungen mittelständischer Betriebe zu unterstützen. Mit dem Total Care-Angebot stehen mittelständischen Kunden rund um die Uhr maßgeschneiderte Werkzeuge und Dienste zur Verfügung, mit deren Hilfe sie Risiken wie teure Ausfallzeiten minimieren. Zudem wird dadurch ein schneller Return on Investment (ROI) sowie Sicherheit bei der IT-gestützten Organisation aller unternehmensrelevantenGeschäftsprozesse gewährleistet.
Zusätzlich bieten die HP Care Pack-Services auch Unterstützung für das HP ProLiant-Portfolio. Damit können Unternehmen kostengünstig Standard-Gewährleistungen erweitern. Die Care Packs enthalten auch Optionen für Support Levels für Hard- und Software sowie für mission-critical Services.
Mittelständische Kunden können außerdem auf Finanzierungs- und Leasing-Angebote von HP Financial Services zurückgreifen. Weitere Informationen hierzu sind zu finden unter www.hp.com/hpfinancialservices.
Weitere Informationen zu HP-ProLiant-Servern finden sich unter www.hp.com/go/proliant. Details zum HP Midmarket Business Center finden sich unter: www.hp.com/sbso/serverstorage/partnerships-mid-sized.html

 

Über HP
HP hat es sich zum Ziel gesetzt, den Umgang mit Technologien für alle seine Kunden zu vereinfachen – für Privatkunden bis hin zu Großunternehmen. Mit einem Angebotsportfolio, das Lösungen für Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst, gehört HP zu den weltweit größten IT-Unternehmen. In den letzten vier Quartalen (01.11.2006 - 31.10.2007) erzielte HP weltweit einen Umsatz von 104,3 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen über HP (NYSE, Nasdaq: HPQ) finden Sie im Internet unter http://www.hp.com und auf der österreichischen Website unter http://www.hp.com/at.

About HP Inc.

HP Inc. creates technology that makes life better for everyone, everywhere. Through our portfolio of printers, PCs, mobile devices, solutions, and services, we engineer experiences that amaze. More information about HP Inc. is available at http://www.hp.com.

© 2016 HP Inc. The information contained herein is subject to change without notice. The only warranties for HP Inc. products and services are set forth in the express warranty statements accompanying such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. HP Inc. shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein.