Pressemitteilung: 30. Mai 2008
Themen:

HP auf der drupa 2008

Mit dem weltweit größten Portfolio für den Digitaldruck ermöglicht HP Zugang zu neuen Wachstumsbereichen

HP schätzt, dass der Weltmarkt im internationalen Grafiksegment bis zum Jahr 2010 einen Umsatz von rund 663 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Fast 80 Prozent dieses Wachstums entfallen dabei auf Marketingmaterial, Etiketten und Verpackung, Publishing und Beschilderungen. Lösungen wie die HP Indigo Digitaldrucksysteme und die HP Inkjet High-speed Production Solutions (IHPS) setzen sich zunehmend durch. Die Neuheiten aus diesen Bereichen sind nun erstmals auf der drupa 2008, der wichtigsten Messe der Grafikbranche, am HP Stand in der Halle 8A zu sehen. Zu den Highlights zählen:

  • Drei neue HP Indigo Digitaldrucksysteme, darunter die HP Indigo 7000 Digital Press, die eine deutlich höhere Rentabilität bieten als analoge Drucklösungen.
  • Ein 914-Millimeter-Hochgeschwindigkeits-Drucksystem, die HP Inkjet Web Press, derzeit einer der Vorreiter für das kostensenkende, hochproduktive Potenzial der Tintenstrahltechnologie.
  • Der HP Designjet L65500, der erste einer neuen Reihe von Großformatdruckern für Beschilderungen und Werbematerial mit HP Latex-Tinten. Diese Tinten ermöglichen umweltverträgliche Drucke in ausgezeichneter Qualität und Haltbarkeit. Mit ihnen lassen sich hohe Druckgeschwindigkeiten erreichen – für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten im Außen- und Innenbereich.
  • Vierzehn neue Großformatmedien, darunter fünf recycling-fähige, mit der HP Latex Print Technologie kompatible Druckmedien. Speziell behandelte HP Medien wie HP Tyvek® Banner und HP High Density Polyethylene Reinforced Banner bieten beim Druck mit HP Latex-Tinten und lösungsmittelarmen Tinten von HP eine hervorragende Bildqualität und Haltbarkeit.
  • Das HP SmartStream Workflow Portfolio von Druckservern und Software für ein umfassendes Druckmanagement von der Joberstellung bis zur Auslieferung einschließlich des neuen HP SmartStream Director.
  • HP Indigo Print Care – minimiert Ausfallzeiten und ermöglicht durch Werkzeuge für Diagnose und Sicherung der Druckqualität einen fast ununterbrochenen Druckbetrieb.
  • Eine neue Scalable Printing Technology, gezeigt von HP Specialty Printing Systems.

 

HP kündigte außerdem an, die Scalable Printing Technology künftig auch in Produkte mit geringeren Druckvolumina zu integrieren. „Der Wechsel von analoger zu digitaler Technik verstärkt weltweit den Bedarf an relevanten Informationen und umfangreichen digitalen Inhalten. Eine Herausforderung für die Grafikbranche, aber auch eine neue Chance“, so Vyomesh Joshi, Executive Vice President, Imaging and Printing Group, HP. „Mit einem der innovativsten Portfolios digitaler Produkte, Lösungen und Services sowie einer festen Verpflichtung den Kunden und der Umwelt gegenüber unterstützt HP die Grafikbranche in dieser zunehmend digitalen Welt.“

Höhere Produktivität und neue Optionen für HP Indigo-Lösungen

Die drei neuen HP Indigo Digitaldrucksysteme stellen die wichtigste Einführung von Indigo-Produkten dar, seit Indigo vor 15 Jahren die digitale Revolution im Farbdruck ausgelöst hat.
Die HP Indigo 7000 Digital Press, die bereits bei mehreren Druckereien weltweit im Produktionsbetrieb läuft, druckt pro Minute 120 vierfarbige DIN A4-Seiten in hoher Qualität. Sie kann eine große Anzahl statischer Druckaufträge mit Auflagen ab einem Exemplar sowie Aufträge mit variablen Daten ausgeben. Die HP Indigo 7000 bietet für Kunden mit mehr als einer Million Seiten günstige Gesamtbetriebskosten, die im Vergleich zum Offsetdruck eine deutlich bessere Gewinnschwelle ermöglichen.

Die Drucksysteme HP Indigo ws6000 und w7200, die auf der drupa vorgestellt werden, sind hochgradig produktive digitale Rollendrucksysteme. Die ws6000, deren Markteinführung für die erste Jahreshälfte 2009 geplant ist, bietet die doppelte Produktivität der erfolgreichen HP Indigo press ws4500 und ist für den Etikettendruck sowie für Veredler im Verpackungsbereich mit einer hohen Anzahl von Aufträgen mit mittleren und kleinen Auflagen konzipiert. Die w7200 Digital Press ist ideal für das Publishing in hoher Qualität sowie den Direktmailing- und Transaktions-/Transpromotionsdruck. Ihre Einführung ist für die zweite Hälfte 2009 geplant.

Die HP Indigo press 5500, das meistverkaufte Digitaldrucksystem des Unternehmens, wurde mit produktivitätssteigernden Optionen ausgestattet – einschließlich einer zusätzlichen Zuführung, einer Inline-Verbindung zum HP Indigo UV Coater und einem Kit zum Bedrucken dickerer Medien.
Mit HP Indigo Print Care, das einen fast ununterbrochenen Druckvorgang gewährleistet, können Kunden die Ausfallzeiten deutlich verringern. Das Angebot umfasst eine aktive Diagnose und Werkzeuge zur direkten Überprüfung der Druckqualität durch das HP Service Center. Dieses Paket ist derzeit für die neue HP Indigo 7000 verfügbar und wird künftig auch für andere HP Indigo Drucksysteme und HP Großformatdrucker angeboten.

Kunden- und Partnerangebote für die HP Inkjet Web Press

Die neue HP Inkjet Web Press steigert die Produktivität und verringert die Kosten für den hochvolumigen kommerziellen Druck. Die Digitaldruckplattform soll den verfahrensbedingt verbrauchsintensiven und unproduktiven Prozessen im Analogdruck neue Impulse geben und bietet eine nie dagewesene Kombination von Druckbreite, Farbqualität, Produktivität und Wirtschaftlichkeit für professionelle Grafiker in den Bereichen Direktmailing, Transaktions- und Transpromotionsdruck sowie Buch- und Zeitungsdruck.

Zusätzlich wird auf der drupa das Potenzial der Scalable Printing Technology durch die 914-Millimeter-Version der HP Inkjet Web Press mit Geschwindigkeiten von bis zu 122 Metern pro Minute und 600 x 600 dpi für eine Produktion von bis zu 3.200 DIN A4-Seiten pro Minute demonstriert. Gezeigt werden auch die Finishing-Lösungen von Partnern, die eine durchgängige Produktion in den HP Zielmärkten für den hochvolumigen Tintenstrahldruck erlauben. Partner-Lösungen für die HP Inkjet Web Press sind von EMT, Hunkeler, MBO, Müller Martini und Pitney Bowes erhältlich.

Ab Herbst 2009 kommt die HP Inkjet Web Press HP an verschiedenen neuen Beta-Standorten zum Einsatz:

  • O’Neil Data Systems, ein nationaler Anbieter datengesteuerter Publishing- und Marketing-Kommunikation für führende US-Organisationen. Seit mehr als 30 Jahren ist das Unternehmen als Marktführer bei Hightech-Publishing-Lösungen bekannt und bietet unter anderem Hochgeschwindigkeits-Digitaldruck, automatischen Satz, Offsetdruck, Lagerhaltung, Gesamtabwicklung, elektronische Zustellung von Dokumenten und Web-Anwendungen.
  • CPI, weltweit führender Anbieter von Büchern im Ein- und Zweifarbendruck und Europas führender Buchhersteller. Als Marktführer beim Publishing hat CPI seinen Umsatz von 25 Millionen US-Dollar im ersten Jahr,1996, auf fast 600 Millionen im Jahr 2007 gesteigert.
  • The Taylor Corporation zählt zu den „Forbes Private 200“ und hat mehr als 100 Tochterunternehmen mit 14.000 Mitarbeitern. Taylor ist eines der führenden Spezialdruck-, Medien- und Marketingunternehmen in Nordamerika. Der Konzern bietet herausragende Produkte, hohe Qualität und überdurchschnittlichen Service.

HP Latex Printing Technologies für umweltfreundlicheres Drucken

Der Drucker HP Designjet L65500 mit 264 Zentimetern ist der erste einer neuen Kategorie von Großformatdruckern mit HP Latex-Tinten und HP Wide Scan Printing Technology. Druckdienstleister können ihr Angebot mit diesem vielseitigen System durch eine Palette hochwertiger, langlebiger Innen- und Außenanwendungen erweitern – von POS-Materialien, Straßen- und Gebäudewerbung bis hin zu Messedesign und Fahrzeugbeschriftungen sowie Plakaten.

Mit HP Latex-Farben hergestellte Drucke sind geruchsneutral und geben flüchtige organische Verbindungen in nur sehr kleinen Mengen ab. Zur Einhaltung der Grenzwerte für die berufsbedingte Exposition ist keine spezielle Belüftung erforderlich. Darüber hinaus gibt es keine Anforderungen an Emissionszertifikate. HP Latex-Farben werden nicht als gefährlicher Abfall eingestuft, sind nicht entflammbar und nicht brennbar. Die Farben erzeugen während des Druckvorgangs kein Ozon und enthalten keine gefährlichen Luftschadstoffe oder Reizstoffe. Sie erfüllen eine Reihe von branchenweit führenden Zertifizierungen, darunter den Nordic Swan.

Zu den 14 neuen Großformatmedien von HP zählen fünf recycling-fähige Druckmedien, die mit den HP Latex Print Technologies kompatibel sind. Durch eine neue proprietäre HP Technologie zur Behandlung von Medienoberflächen bieten HP Tyvek Banner und HP High Density Polyethylene Reinforced Banner eine hohe Bildqualität und Langlebigkeit beim Druck mit HP Latex-Farben oder HP Farben mit niedrigem Lösungsmittelanteil. Für die nahtlose Integration in existierende Workflows der Kunden arbeitet HP bei der Entwicklung von Lösungen für den HP Designjet L65500 mit führenden Anbietern von Software-RIP-Systemen, zum Beispiel AIT, Caldera Graphics, ColorGATE, Ergosoft, ONYX Graphics, SA International und Wasatch, zusammen. HP startet zudem ein „Registered Developer Program“, mit dem sichergestellt wird, dass die Anwender von HP Latex Print Technologies die Möglichkeit haben, aus einem großen Spektrum von Bedruckstoffen für neue und existierende Anwendungen auszuwählen.

Durchgängige Produktivität bei realen Workflows

Das HP SmartStream Digital Workflow Portfolio wurde entwickelt, um den Anforderungen eines breiten Spektrums von Marktsegmenten und Anwendungen gerecht zu werden und ein Workflow-Management von der Joberstellung bis zur Auslieferung zu gewährleisten.

Zu den Portfolio-Komponenten gehört der neu eingeführte HP SmartStream Director, eine komplette Workflow-Lösung auf der Basis von Press-sense-Technologie, ein komplettes Spektrum von Druck-Servern, die Personalisierungssoftware HP SmartStream Designer, die jetzt für HP Scitex und HP Indigo Systeme angeboten wird, und das HP SmartStream Color Manager Kit für die HP Scitex Ausrüstung.

Die umfassendste Palette von Lösungen für den Transpromotionsdruck

Auf der drupa zeigt HP zum ersten Mal als Unternehmen ein komplettes Spektrum von Lösungen für den Transpromotionsdruck. Im Direktmailing-Profitcenter am HP Stand können die Besucher Live-Demonstrationen der neuen HP Inkjet Web Press sowie der HP Indigo und Spezialdrucklösungen erleben. Zu den gezeigten Workflow- und Finishing-Lösungen für den Transpromotionsdruck zählen Produkte aus dem HP SmartStream Digital Workflow Portfolio und Lösungen von Exstream Software, ein Anbieter von Lösungen für das Publishing auf Basis variabler Daten, den HP zu Beginn dieses Jahres erworben hat. HP zeigt darüber hinaus die weltweit erste technologische Demonstration der HP Scalable Printing Technology in einer CMYK-Mailing-Drucklösung, bei der farbige Kuverts erzeugt werden.

Zu den neuen HP Specialty Printing Systems-Lösungen zählt auch eine neue, preisgünstige Monochrom-Digitaldrucklösung, die mit OEM-Partner DJM entwickelt wurde, und ein zusätzliches Vierfarben-Druckangebot auf der Basis der Scalable Printing Technology bietet: Die SI1000-Scanning-Imager-Lösung für den CD/DVD-Druck, die in ein neues Produkt von OEM-Partner LSK Data Systems integriert wurde.

HP Digitaldrucklösungen – die neue Generation der Drucktechnologie

Die Angebote von HP zählen durch den Erfolg der Kunden zu den am weitesten verbreiteten Lösungen mit dem schnellsten Wachstum in den jeweiligen Märkten wie dem kommerziellen, industriellen und technischen Großformatdruck, dem hochvolumigen digitalen Produktionsdruck, dem digitalen Etikettendruck und den Mailings.

  • Das Seitenvolumen von HP Indigo Drucksystemen wächst seit 2003 jedes Quartal um mehr als 40 Prozent. Derzeit erzeugen HP Indigo Drucksysteme weltweit insgesamt jährlich 7,5 Milliarden Impressionen.
  • Das jährliche Druckvolumen von HP Großformatdruckern hat sich um 25 Prozent gesteigert – auf HP Geräten wurden 2007 weltweit 549 Millionen Quadratmeter bedruckt.
  • Durch die jüngsten Erwerbungen von ColorSpan und NUR Macroprinters ist HP der weltweit führende Anbieter von Lösungen des Großformatdrucks mit UV-Aushärtung.

Kunden, die auf der drupa HP Digitaldrucktechnik erwerben, können eine besonders günstige Finanzierung von HP Financial Services in Anspruch nehmen. Einzelheiten hierzu erfahren Sie am HP Stand im „HP Pavillion“. Die HP Mitarbeiter können die Details der Angebote für die verschiedenen Länder abfragen. Zusätzliche Informationen finden Sie unter www.hp.com/hpfinancialservices.

Weitere Informationen über die Ankündigungen von HP bei der drupa siehe
www.hp.com/go/drupa2008.

 

Über HP

HP vereinfacht den Umgang seiner Kunden mit Technologien - von Privatkunden bis hin zu den größten Unternehmen. Mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst, gehört HP zu den weltweit größten IT-Unternehmen und erzielte in den letzten vier Quartalen (01.05.2007 - 31.04.2008) einen Umsatz von 110,4 Milliarden US-Dollar.

Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de.

Presseinformationen und Bildmaterial finden sich in chronologischer und thematischer Reihenfolge unter www.hp.com/de/presse.

 

Pressekontakt:

Barbara Wollny
PR Manager IPG
Tel.: 07031 / 14-36 32
E-Mail: barbara.wollny@hp.com

 

Hewlett-Packard GmbH
Herrenberger Str. 140
71034 Böblingen / Germany
www.hp.com/de

About HP Inc.

HP Inc. creates technology that makes life better for everyone, everywhere. Through our portfolio of printers, PCs, mobile devices, solutions, and services, we engineer experiences that amaze. More information about HP Inc. is available at http://www.hp.com.

© 2016 HP Inc. The information contained herein is subject to change without notice. The only warranties for HP Inc. products and services are set forth in the express warranty statements accompanying such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. HP Inc. shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein.