Maximale Performance für Ihren Geoinformatik-Workflow

Das erweiterte HP Portfolio an DesignJet- und PageWide XL-Druckern liefert die qualitativ erstklassigen Druckergebnisse, die Sie erwarten, und bietet Ihnen zudem mehr Flexibilität. Wählen Sie den Drucker, der Ihre individuellen Anforderungen im Hinblick auf Druckanwendungen, Druckgeschwindigkeit, Druckvolumen und weitere Kriterien erfüllt.

NASA/mit freundlicher Genehmigung von nasaimages.org

Landes-, Demografie- und Naturressourcen-Kartografie, Photogrammetrie und Fernerkundung

 

Kartenerstellung, Versorgungssysteme, Telekommunikation und Infrastrukturplanung

 

Business-Druck, Geomarketing und GIS-basierte Flächennutzungsplanung

Erleben Sie die überlegene Leistung von HP Z Workstations

Für die Durchführung von Raum- oder Spektralanalysen, die Zusammenarbeit vor Ort mit Ihrem mobilen Gerät oder das Drucken detaillierter Karten bilden HP Z Workstations und HP DesignJet-Drucker zusammen eine End-to-End-Hochleistungslösung für GIS-Experten.

Workflow-Optimierung mit angepassten Lösungen

 

HP Partnerschaften

In enger Zusammenarbeit mit führenden Anbietern von Design-Anwendungen entwickelt HP eine Vielzahl von Lösungen für dynamische Workflows.

 

Haben Sie die Karten gesehen? Könnten Sie das Original von der Kopie unterscheiden? Das ist der beste Beweis dafür, dass HP DesignJet das höchste Qualitätsniveau erreicht hat.

– Manuel Ma Lejarreta, Generalsekretär, Fundación Consejo España – Estados Unidos (Ausstellungsorganisator)
 

Weitere Informationen zum HP Großformatdruck

 
1 Im Vergleich zu Inkjet-Großformatdruckern unter 25.000 USD für Grafikanwendungen. Basierend auf den höchsten von den Herstellern im Januar 2010 veröffentlichten Farbdruckgeschwindigkeiten. Testmethoden variieren.
2 Höchste Geschwindigkeit basierend auf Tests und Methodik von HP im Vergleich zu alternativen Produkten unter 200.000 US-Dollar für den Großformatdruck von technischen Dokumenten, GIS-Karten und POS-Postern (Stand: März 2015). Einsparungen bei den Produktionskosten im Vergleich zu einer Konfiguration bestehend aus einem Monochrom-LED-Drucker und einem Farbproduktionsdrucker – beide für weniger als 150.000 US-Dollar (Stand: April 2015). Die Produktionskosten setzen sich aus Kosten für Zubehör/Verbrauchsmaterialien, Wartung, Energieverbrauch des Drucksystems/Druckers und den Bedienerkosten zusammen. Die Testkriterien finden Sie unter hp.com/go/pagewidexlclaims.
3 Druckgeschwindigkeit bei technischen Ausdrucken. Gedruckt im Schnell-Modus (aktivierter Economode) mit HP Inkjet-Papier hochweiß und Original HP Tinten. Auf einem 60-Zoll-Drucker gemessen.
4 HP DesignJet Drucker sind nicht für die Verwendung wiederbefüllbarer Tintensysteme ausgelegt. HP DesignJet Drucker wurden für Tintenpatronen konzipiert, die vollständig aufgebraucht und danach ausgetauscht werden. Das Nachfüllen von Patronen kann zu einem Ausfall des Druckers führen und bewirkt ein frühzeitiges Erlöschen der HP Herstellergarantie.