Aussagen zu den Druckern der HP STITCH S-Serie

Auf dieser Website finden Sie Belege für die Aussage „Schnellste Farbabstimmung der Welt“ – bezogen auf die Drucker der HP STITCH S-Serie.


Beim Dye-Sublimationsdruck gibt es verschiedene Schritte, die sich darauf auswirken, wie schnell und genau die Farbabstimmung erfolgen kann. Die folgenden Anmerkungen beziehen sich auf die wichtigsten Bestandteile des Farbabstimmungsprozesses: Farbprofilerstellung, PANTONE®-Farbabgleich und Herstellung von Farbkonsistenz; es soll gezeigt werden, wie schnell ein Drucker der HP STITCH S-Serie in allen diesen Bereichen im Vergleich zu den derzeitigen Standardverfahren der Branche ist.


1. Farbprofilerstellung – Jedes Mal, wenn ein neuer Stoff oder ein neues Transferpapier verwendet wird, sollten Benutzer von Dye-Sublimationsdruckern ein neues Farbprofil erstellen, bevor sie mit dem Drucken beginnen; nur so lassen sich die Erwartungen der Kunden an die Farbqualität optimal erfüllen.

Basierend auf internen und externen Berichten, Stand März 2019: Die Erstellung eines Profils mit dem HP Easy Profiling Tool nimmt im Vergleich zu aktuellen Standardverfahren der Branche 50 % weniger Zeit in Anspruch; sie kann zudem ohne vorherige Erfahrung mit Farbmanagement oder Profilerstellung durchgeführt werden.


2. PANTONE®-Emulation – Viele Kunden verlangen bestimmte PANTONE®-Farben, die außerhalb der Farbskala des Druckers liegen. Für solche Fälle bietet HP eine automatische Lösung, die die bestmögliche Farbübereinstimmung sicherstellt, ohne dass ein manueller Abgleich erforderlich ist.

In Bezug auf PANTONE®-Farben außerhalb der Drucker-Farbskala bietet nur HP die HP PANTONE®-Emulationssoftware – basierend auf einem Algorithmus, der die Sichtprüfung durch Farbexperten bei der Auswahl der bestmöglichen Farbübereinstimmung nachahmt (Stand März 2019). Die anderen RIPs der Branche verwenden die Farben mit der geringsten ∆E-Differenz. Das bedeutet, dass die Benutzer häufig einen manuellen, sich wiederholenden Prozess durchführen müssen, um die bestmögliche Farbübereinstimmung zu erzielen.


3. Farbkonsistenz – Damit Kunden, die mehrere Drucker einsetzen, auf allen Geräten konsistente Ergebnisse erzielen, muss jeder Drucker identische Farben liefern.

Nur HP bietet ein integriertes Spektralphotometer, das Farbeigenschaften registriert und speichert, ohne dass externe Geräte nötig sind (Stand März 2019). Darüber hinaus bietet HP das HP Configuration Center für die einfache Implementierung von Farbeinstellungen auf allen Druckern der HP STITCH S Serie; das reduziert die Farbabweichungen im Durchschnitt auf weniger als 1 ∆E 2000 (95 % der Farben <1,5 ∆E 2000).


Eine Zusammenfassung der Aussagen finden Sie in den PDF-Dateien auf dieser Seite.