HP Proactive Management

HP Proactive Management bietet OS-übergreifende Insights und Services. Das entlastet die ohnehin limitierten IT-Ressourcen von einigen mühsamen Aufgaben beim Endgerätemanagement.

Cloud-basiertes proaktives Endgerätemanagement

Verbessern Sie die Erfahrungen der Endbenutzer mittels herstellerübergreifenden Geräteüberwachungs- und Endpunktmanagement-Services. Durchgeführt von kompetenten Service-Experten.

1

Management mit Durchblick

Wir verwalten Ihre Multi-OS-Geräteflotten. Dabei identifizieren und entschärfen wir potenzielle Probleme proaktiv, bevor sie sich auf Ihre Mitarbeiter auswirken.

2

Die Bereitstellungsplattform, auf die Sie sich verlassen können

Service-Experten übernehmen für Sie die herstellerübergreifende Geräteüberwachung und Endpunktverwaltung.

3

Fokus auf das Mitarbeitererlebnis

Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche, indem Sie die Verwaltung von Richtlinieneinstellungen, Betriebssystem-Updates und Anwendungs-Updates auslagern.

Proaktives Management von Endgeräten

Erkennen Sie Störungen und aufkommende Probleme proaktiv, bevor Ihre Anwender beeinträchtigt werden. HP TechPulse, unsere KI-unterstützte Automatisierungs- und Analyseplattform, liefert Geräte-, Anwendungs- und Nutzungseinblicke. – Damit Sie Ihre IT-Ausgaben und -Ressourcen optimieren können.

Proaktives Management von Endgeräten

Erkennen Sie Störungen und aufkommende Probleme proaktiv, bevor Ihre Anwender beeinträchtigt werden. HP TechPulse, unsere KI-unterstützte Automatisierungs- und Analyseplattform, liefert Geräte-, Anwendungs- und Nutzungseinblicke. – Damit Sie Ihre IT-Ausgaben und -Ressourcen optimieren können.

  • Handlungsorientierte Analysen

    Das HP TechPulse Analytics Dashboard zeigt den Hardwarebestand und -vorfälle an, berichtet über den Systemzustand und bietet proaktive Benachrichtigung bei Problemen.5

  • Identifizieren Sie Probleme, bevor sie auftreten

    Aufschlussreiche Analysen identifizieren Systeme, bei denen die Gefahr besteht, dass Festplatten, Batterien oder das gesamte System durch Überhitzung ausfallen. So können Maßnahmen ergriffen werden, bevor ein Problem auftritt.

  • Integration in Serviceplattformen

    Sichern Sie sich fachkundig durchgeführte Überwachungs- und Endgerätemanagement-Services, die sich in Systeme wie ServiceNow und Microsoft Intune integrieren lassen.3,4

Erweitern Sie Ihr IT-Team mit HP Serviceexperten

Überlassen Sie uns die Arbeit - ob nur einen kleinen oder einen großen Teil davon. Sichern Sie sich mehr Zeit für wichtige Prioritäten, indem Sie das Management von Richtlinieneinstellungen, Betriebssystem- und Anwendungsaktualisierungen auslagern.

Probleme identifizieren, bevor sie auftreten

Handeln Sie auf Basis detaillierter Analysen, die Systeme identifizieren, bei denen die Gefahr besteht, dass der Akku oder die gesamte Systemkühlung ausfällt.

Zeit zurückgewinnen

Lagern Sie die Bereitstellung von kuratierten Anwendungskatalogen auf Geräten mit verschiedenen Betriebssystemen aus.6

Unterstützung bei der Pflege von Anwendungsrichtlinien

Experten helfen Ihnen dabei, Whitelisting- und Blacklisting Richtlinien zur Steuerung der Anwendungsaktivierung zu implementieren.

Weitere Informationen

Lösungsübersicht

Erfahren Sie in dieser 2-seitigen Übersicht mehr über HP Proactive Management.

Häufig gestellte Fragen

Erhalten Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen

Demovideo

Dieses Video zeigt einen Bericht zum Gerätezustand

Fallstudien

Arup

Dieses kurze Video zeigt, wie Arup beim Management seiner Geräteflotte mit HP zusammenarbeitet und mithilfe von HP TechPulse Erkenntnisse gewinnt.

Mashreq Bank

Diese Fallstudie zeigt auf, wie die Mashreq Bank mit HP Proactive Management die Anforderungen der digitalen Transformation erfüllt.

REDSALUD, Chile

In dieser Video-Fallstudie erfahren Sie, wie REDSALUD seinen Technologiebestand mit KI und proaktiver Geräteüberwachung von HP transformiert.

Fußnoten

 

1. Für HP Services gelten die anwendbaren allgemeinen Geschäftsbedingungen für HP Services, die dem Kunden zum Zeitpunkt des Kaufs bereitgestellt oder genannt werden. Der Kunde kann möglicherweise gemäß länderspezifischen Gesetzen zusätzliche Ansprüche geltend machen. Diese Ansprüche bleiben durch die HP Geschäftsbedingungen des Service oder die HP Herstellergarantie des HP Produkts unberührt.

 

2. Identifizierende Details zu den URLs, die ein Benutzer besucht, werden von HP nicht nachverfolgt oder überwacht. Der Schwerpunkt der Berichterstattung von HP TechPulse liegt auf der Identifizierung von Bedrohungen und deren Quellen. HP TechPulse ist DSGVO- und ISO-27001-konform.

 

3. Eine ServiceNow-Lizenz ist erforderlich und separat erhältlich. Erfordert ferner die Installation der HP DaaS-Anwendung von hpdaas.com sowie eine gültige Lizenz für die ServiceNow ITSM-Software. Eine Microsoft Intune-Lizenz ist erforderlich und separat erhältlich.

 

4. ServiceNow und Microsoft Intune sind separat erhältlich. Die vollständigen Systemanforderungen finden Sie unter www.hpdaas.com/requirements. Geräte mit iOS sind im Standard-Tarif nicht enthalten.

 

5. HP Unified Endpoint Management wird von HP Serviceexperten im Rahmen der HP DaaS Enhanced- oder Premium-Tarife bereitgestellt. Die Serviceexperten stellen den Service unter Verwendung von VMware Workspace ONE mit Unterstützung von AirWatch bereit. Alternativ können Kunden mit Microsoft Intune unseren Experten das Management mithilfe von bereits vorhandenen Lizenzen überlassen. Prüfen Sie die verfügbaren Optionen in Ihrem Land.

 

6. Die vollständigen Systemanforderungen finden Sie unter http://www.hpdaas.com/requirements. Geräte mit iOS sind im Standard-Tarif nicht enthalten.

 

Änderungen vorbehalten. Die Gewährleistungen für HP Produkte und Services werden ausschließlich in der entsprechenden, zum Produkt/Service gehörigen Gewährleistungserklärung beschrieben. Aus den Informationen in diesem Dokument ergeben sich keinerlei zusätzliche Gewährleistungsansprüche. HP haftet nicht für technische bzw. redaktionelle Fehler oder Auslassungen.