Der nächste Schritt ist nur noch Formsache

Mit Ihrer Entscheidung für ein Virtualisierungspaket von HP und Microsoft schaffen Sie sich automatisch ideale Voraussetzungen für den Einstieg in die Private Cloud. Sie verfügen dann mit Microsoft Windows Server Hyper-V und Microsoft System Center bereits über die erforderlichen Virtualisierungs- und Management-Funktionen sowie relevante Komponenten, die Sie zum Aufbau einer Private Cloud benötigen – am besten mit HP Cloud Foundation für Hyper-V.

HP Cloud Foundation für Hyper-V

Diese gemeinsam von Microsoft und HP entwickelte Referenzarchitektur integriert HP BladeSystem Matrix, Microsoft System Center und Microsoft Windows Server 2008 R2 Hyper-V. Sie bildet die Basis für den Einsatz von Unternehmenssoftware in einer Private Cloud. Dadurch können Sie den Zeitraum für die Bereitstellung von Infrastrukturlösungen reduzieren, physische und virtuelle Ressourcen besser skalieren und auf Hyper-V basierende Infrastrukturen und Anwendungen einfacher verwalten.

HP BladeSystem Matrix mit Microsoft Hyper-V passt sich schnell dynamischen Geschäftsanforderungen an und ermöglicht es, komplexe Infrastrukturen innerhalb von Minuten bereitzustellen bzw. zu modifizieren. Microsoft System Center optimiert dabei die Implementierung, Überwachung und Verteilung der virtualisierten Workloads in einer HP BladeSystem Matrix-Umgebung.

HP CloudStart für Hyper-V ist eine Service-Lösung, die die Implementierung offener und flexibler Private Clouds auf Basis der HP Cloud Foundation für Hyper-V Referenzarchitektur beschleunigt. Die Implementierung erfolgt zum Festpreis und innerhalb von nur 30 Tagen nach der Hardware- und Softwareinstallation.

Cloud Computing mit HP

Erfahren Sie, wie Cloud Computing die Informations- und Kommunikationstechnologie revolutioniert.
Download PDF

HP Cloud Foundation für Microsoft Hyper-V

Mehr Informationen

Virtualisierungs-Hotline 01805 / 265 673

(Dt. Festnetz 14 ct/Min., Mobilfunk max. 42 ct/Min.)