HP Anti-FälschungsschutzBerichten

Was ist eine gefälschte Druckerpatrone und was geht mich das eigentlich an?

Was ist gefälschtes Druckzubehör?

Bei gefälschten Druckerpatronen handelt es sich hauptsächlich um wiederbefüllte oder wiederaufbereitete Patronen, die in nicht autorisierten oder gefälschten HP Verpackungen vertrieben werden. Der Käufer wird somit getäuscht und in dem Glauben gelassen, echte HP Produkte zu erwerben.

Klicken Sie hier um ein Video zu den möglichen Risiken für Anwender bei Verwendung gefälschter Druckerpatronen anzusehen.

Was geht mich das eigentlich an?

Obwohl die gefälschten Druckerpatronen wie echte HP Druckerpatronen aussehen, bieten sie weder die von HP Produkten gewohnte hohe Druckqualität, noch deren Zuverlässigkeit oder Ergiebigkeit.

Bei gefälschten Druckerpatronen besteht die Gefahr enttäuschend niedriger Druckqualität, geringer Ergiebigkeit, vorzeitigen Versagens oder vollkommener Unbrauchbarkeit. Zudem können sie den Drucker beschädigen, die Druckinfrastruktur und den Workflow zum Erliegen bringen sowie unter Umständen sogar die Hardwaregarantie außer Kraft setzen. Ein eindeutiger Hinweis auf nicht originale Produkte ist eine schlechte oder wechselhafte Druckqualität.

Material seized in an anti-counterfeit raidMaterial seized in an anti-counterfeit raidMaterial seized in an anti-counterfeit raidMaterial seized in an anti-counterfeit raid

Von Behörden bei Aktionen gegen Fälscher häufig sichergestellte Materialien.

Welche Maßnahmen ergreift HP zum Schutz seiner Kunden?

Neben der Zurverfügungstellung von Informationen und Tools, um Kunden bei der Unterscheidung von echten und gefälschten Tintenpatronen zu unterstützen, stellt HP bei vermuteten Fälschungen auch eigene Nachforschungen an und arbeitet anschließend mit Vollzugs- und Zollbehörden weltweit zusammen, die gefälschte Produkte beschlagnahmen sowie Verhaftungen durchführen. Die Festlegung eventueller Bußgelder und die Verurteilung von Verbrechern wird in der Folge durch das Strafjustizsystem des entsprechenden Landes vorgenommen.

In den letzten vier Jahren wurde mit diesem Programm Folgendes in Europa, dem Nahen Osten und Afrika überwacht:

  • Ca. 1.000 Untersuchungen
  • Ca. 500 Vollstreckungsmaßnahmen (Razzien und Beschlagnahmen durch Behörden)
  • Ca. 9 Millionen beschlagnahmte fertige Fälschungen und Komponenten, die für die illegale Wiederverwendung vorgesehen waren
  • Mehr als 3.000 Channel Partner Audits zum Schutz gegen Fälschungen
Material seized in an anti-counterfeit raidMaterial seized in an anti-counterfeit raidMaterial seized in an anti-counterfeit raid

Lager mit gefälschtem Druckzubehör.

Close icon