HP Connected Backup

 
Kopfzeile zu knallharte Tests

Unter härtesten bedingungen getestet

Die HP Einrichtungen für Medientests sind das ganze Jahr hindurch an sieben Tagen die Woche ausgelastet und prüfen jedes einzelne Produkt aufs Härteste – damit Sie sich keine Sorgen machen müssen!

HP investiert Millionen in seine Qualitätskontrolle um sicherzustellen, dass Sie nicht Verluste in Millionenhöhe erleiden, wenn Ihre Daten verloren gehen oder zerstört werden.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps.

  • Vor dem Start von LTO-6 hatte HP bereits über eine Millionen Stunden mit Tests verbraucht und über 800.000 km an LTO-6 Tape gezogen.
  • 2011 führten wir über 2,6 Millionen Stunden an Qualitätstests für die Marke HP LTO Ultrium durch.
  • In einem normalen Jahr nutzen wir über 15.000 Laufwerke und 8.500 Medien.
  • 2011 zogen wir 240.000 km neues LTO-4 und LTO-5 Tape durch HP-eigene und HP-fremde Geräte.

HP Speichermedien bieten die optimale Kombination aus innovativem Design und Fertigungsqualität. Knallharte Zuverlässigkeitstests stellen zudem sicher, dass Ihre Systeme für Backup und Wiederherstellung reibungslos funktionieren. Vollständige Archivierung von Laufwerken, wechselnde Umgebungen, intensive automatische Schreib-/Lesevorgänge, häufiges Beladen/Entnehmen, Falltests und Transporte: dies sind nur einige der ständig durchgeführten Tests, mit denen wir die Sicherheit und Unversehrtheit Ihrer Daten sicherstellen. Unsere eigenen Spezifikationen hinsichtlich Haltbarkeit sind zweimal so streng wie die zur Erfüllung der Branchenstandards, und wir testen sowohl HP Bandlaufwerke wie auch Geräte von Drittherstellern und Hardware für Automatisierung auf Herz und Nieren.

HP schickte die LTO Ultrium Kassetten bis auf das Dach der Welt, quer durch die Sahara, auf eine Radtour von der Grenze zu Kanada bis hinunter zu Kap Horn und in die abgelegensten Winkel des Regenwalds in Venezuela. Im Gegensatz zu den kühnen Athleten, in deren Begleitung sich unsere Datenkassetten befanden, trafen die von uns aufgezeichneten Daten in tadellosem Zustand wieder bei uns ein. Nach jeder Expedition.

 
Everest 2004
Miniaturansicht Everest 2004

Noch höhere Herausforderungen sind schwerlich denkbar.

In einer Höhe von 7.800 Metern herrschen extreme Temperaturen und eine Luftfeuchtigkeit, die einem alles abverlangt. Dies mussten auch die britischen Kletterer Ben und Tom Clowes bei ihrem Aufstieg auf den Everest im Frühling 2004 erfahren.

Nur ihr Begleiter war solche harten Umweltbedingungen bereits gewohnt: eine HP Ultrium Datenkassette, auf der bereits Daten gespeichert waren. Schließlich unterzieht das von HP Ultrium entwickelte Programm für Labortests die Kandidaten einer physischen Tortur von jährlich mehr als 400.000 Stunden. Das alles im Namen einer höchstmöglichen Datenintegrität.

Während also das Brüderpaar von seiner Expedition leicht angeschlagen zurückkehrte, befand sich die HP Ultrium Kassette wie erwartet in einem hervorragenden Zustand. Was wieder einmal zeigt, dass bei höchsten Anforderungen an zuverlässige Datenspeicherung für Unternehmen kein Weg an der HP Ultrium vorbei führt.

Bildergalerie

Beständige Innovation – unter härtesten Bedingungen getestet
Videolänge 9:39

 

Everest-Broschüre
PDF 212 KB

 

HP Ultrium Kassetten bei minus 40° C
PDF 770 KB

 

Everest-Testergebnisse
PDF 3,23 MB

 

 

 
 
Sahara 2005
Miniaturansicht Everest 2004

HP Ultrium Kassetten bewältigten einen Temperaturwechsel von -40ºC auf +56ºC, ohne dabei ins Schwitzen zu kommen.

HP investierte Millionen von Dollar in umfassende Zuverlässigkeitstests unter Laborbedingungen. Allerdings lassen sich reale Bedingungen niemals wirklich vollständig simulieren. Wenn eine HP Ultrium Markenkassette den Aufstieg auf den höchsten Gipfel der Welt und den Aufenthalt in dieser Todeszone bewältigt, anschließend einen Lauf über 230 Kilometer in der gnadenlosen Hitze und dem alles durchdringenden Staub der Sahara meistert, gibt es vermutlich nicht viel, was sie nicht übersteht.

Nachdem die Ultrium 1 Datenkassette Tom Clowes und seinen Bruder Ben bei ihrem Versuch begleitet hatte, als erstes Brüderpaar Großbritanniens den Mount Everest zu besteigen, wurde sie von Steve Backshall einem anderen Extrem ausgesetzt – er führte dieselbe Kassette bei seinem zermürbenden Marathon durch die Sahara mit sich.

Bildergalerie

Beständige Innovation – unter härtesten Bedingungen getestet
Videolänge 12:19

 

Sahara-Broschüre
PDF 2,59 MB

 

 
 
Atlantik 4 2006
Miniaturansicht Everest 2004

Wir haben Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, um die Integrität von HP Ultrium Datenkassetten zu demonstrieren.

Bei der Teilnahme am härtesten Ruderwettbewerb der Welt starteten 26 kleine Boote am 1. Dezember 2005 von San Sebastian de la Gomera auf den Kanarischen Inseln auf ihre über 5.000 Kilometer lange Reise nach English Harbour in Antigua. Für diese Strecke mussten sie 49 Tage und 12 Stunden fast ununterbrochen rudern, um bei hohen Wellen und widrigen Witterungsbedingungen ihr Ziel zu erreichen.

Die ultimative zermürbende Herausforderung. Die von HP Ultrium problemlos bewältigt wurde. Dabei blieben auch zum Ende der Reise 100 % der Daten vollkommen unversehrt und wiederherstellbar. Der ultimative Beweis. Mit HP Ultrium sind Ihre Daten absolut sicher. Egal was passiert.

Bildergalerie

Beständige Innovation – unter härtesten Bedingungen getestet
Videolänge 16:23

 

Atlantic-4-Broschüre
PDF 1,43 MB

 

Still Shipshape
PDF 320,52 KB

 

Testergebnisse für Atlantic 4
PDF 2,69 MB

 

 
 
Backup Everest 2009
Backup Everest 2009

HP Ultrium Kassetten bewältigten einen Temperaturwechsel von -40ºC auf +56ºC, ohne dabei ins Schwitzen zu kommen.

HP investierte Millionen von Dollar in umfassende Zuverlässigkeitstests unter Laborbedingungen. Allerdings lassen sich reale Bedingungen niemals wirklich vollständig simulieren. Wenn eine HP Ultrium Markenkassette den Aufstieg auf den höchsten Gipfel der Welt und den Aufenthalt in dieser Todeszone bewältigt, anschließend einen Lauf über 230 Kilometer in der gnadenlosen Hitze und dem alles durchdringenden Staub der Sahara meistert, gibt es vermutlich nicht viel, was sie nicht übersteht.

Nachdem die Ultrium 1 Datenkassette Tom Clowes und seinen Bruder Ben bei ihrem Versuch begleitet hatte, als erstes Brüderpaar Großbritanniens den Mount Everest zu besteigen, wurde sie von Steve Backshall einem anderen Extrem ausgesetzt – er führte dieselbe Kassette bei seinem zermürbenden Marathon durch die Sahara mit sich.

Bildergalerie

Beständige Innovation – unter härtesten Bedingungen getestet
Videolänge 7:36

 

Broschüre Backup Everest 2009
PDF 520,86 KB

 

 
 
Venezuela 2011
Miniaturansicht Venezuela 2011

Hoch über dem Regenwald Venezuelas schwebend können die kühnen Forscher Tom und Ben Clowes einen Ausblick genießen, der den meisten von uns für immer verborgen bleiben wird.

Hier oben scheint der endlose Himmel sogar noch ein Stückchen blauer. Die leichte Rundung der Erdkugel erstreckt sich über den ganzen Horizont. Hier mit einem Motorschirm unterwegs zu sein, ist allerdings nicht ganz ungefährlich und setzt voraus, dass bereits im Vorfeld jede Eventualität durchgespielt und mehrfach getestet wurde. Ob Sie nun in einer Höhe von mehreren hundert Metern schweben oder ein Rechenzentrum betreiben, unter Umständen hängt Ihr Überleben von einem sorgfältig ausgearbeiteten Notfallplan ab. Wir haben die HP LTO-5 Ultrium Kassetten den härtesten Tests unterzogen, damit Sie sicher sein können, dass Ihre Daten geschützt sind und sich zuverlässig wiederherstellen lassen Klimatests, Falltests, Stoß- und Vibrationstests: Genau wie Tom und Ben überlässt HP nichts dem Zufall. Verlassen Sie sich also nicht darauf, dass immer die Sonne scheint. Entscheiden Sie sich für HP LTO-5 Datenkassetten und stellen Sie so sicher, dass Sie auch im Falle eines Systemabsturzes weich landen.

Bildergalerie

Beständige Innovation – unter härtesten Bedingungen getestet
Videolänge 4:53

 

Broschüre Venezuela 2011
PDF 3,95 MB

 

HP LTO - 5 Speichermedien
PDF 3,83 MB

 

Knallharte Tests Venezuela 2010
PDF 8,48 MB

 

 
 

Tape Talk

   
 
 
Everest 2004 gallery 1 Everest 2004 gallery 2 Everest 2004 gallery 3 Everest 2004 gallery 4 Everest 2004 gallery 5 Everest 2004 gallery 6 Everest 2004 gallery 7 Everest 2004 gallery 8 Everest 2004 gallery 9
Everest 2004 gallery 1 Everest 2004 gallery 2 Everest 2004 gallery 3 Everest 2004 gallery 4 Everest 2004 gallery 5 Everest 2004 gallery 6 Everest 2004 gallery 7 Everest 2004 gallery 8 Everest 2004 gallery 9
 
 
 
Sahara 2005 gallery 1 Sahara 2005 gallery 2 Sahara 2005 gallery 3 Sahara 2005 gallery 4 Sahara 2005 gallery 5 Sahara 2005 gallery 6 Sahara 2005 gallery 7 Sahara 2005 gallery 8 Sahara 2005 gallery 9
Sahara 2005 gallery 1 Sahara 2005 gallery 2 Sahara 2005 gallery 3 Sahara 2005 gallery 4 Sahara 2005 gallery 5 Sahara 2005 gallery 6 Sahara 2005 gallery 7 Sahara 2005 gallery 8 Sahara 2005 gallery 9
 
 
 
Atlantic 4 - 2006 gallery 1 Atlantic 4 - 2006 gallery 2 Atlantic 4 - 2006 gallery 3 Atlantic 4 - 2006 gallery 4 Atlantic 4 - 2006 gallery 5 Atlantic 4 - 2006 gallery 6 Atlantic 4 - 2006 gallery 7 Atlantic 4 - 2006 gallery 8 Atlantic 4 - 2006 gallery 9
Atlantic 4 - 2006 gallery 1 Atlantic 4 - 2006 gallery 2 Atlantic 4 - 2006 gallery 3 Atlantic 4 - 2006 gallery 4 Atlantic 4 - 2006 gallery 5 Atlantic 4 - 2006 gallery 6 Atlantic 4 - 2006 gallery 7 Atlantic 4 - 2006 gallery 8 Atlantic 4 - 2006 gallery
 
 
 
Backup Everest 2009 gallery 1 Backup Everest 2009 gallery 2 Backup Everest 2009 gallery 3 Backup Everest 2009 gallery 4 Backup Everest 2009 gallery 5 Backup Everest 2009 gallery 6 Backup Everest 2009 gallery 7 Backup Everest 2009 gallery 8 Backup Everest 2009 gallery 9
Backup Everest 2009 gallery 1 Backup Everest 2009 gallery 2 Backup Everest 2009 gallery 3 Backup Everest 2009 gallery 4 Backup Everest 2009 gallery 5 Backup Everest 2009 gallery 6 Backup Everest 2009 gallery 7 Backup Everest 2009 gallery 8 Backup Everest 2009 gallery 9
 
 
 
Venezuela 2011 gallery 1 Venezuela 2011 gallery 2 Venezuela 2011 gallery 3 Venezuela 2011 gallery 4 Venezuela 2011 gallery 5 Venezuela 2011 gallery 6 Venezuela 2011 gallery 7 Venezuela 2011 gallery 8 Venezuela 2011 gallery 9
Venezuela 2011 gallery 1 Venezuela 2011 gallery 2 Venezuela 2011 gallery 3 Venezuela 2011 gallery 4 Venezuela 2011 gallery 5 Venezuela 2011 gallery 6 Venezuela 2011 gallery 7 Venezuela 2011 gallery 8 Venezuela 2011 gallery 9