Pressemitteilung: 27. Oktober 2011
Themen: Publishing

CPI Group setzt die Einführung des Digitaldrucks mit der HP T350 Inkjet Web Press bei Koninklijke Wöhrmann fort

BARCELONA, Spanien, 27. Oktober 2011 - HP teilte heute mit, dass das in Zutphen, Niederlanden, ansässige Unternehmen Koninklijke Wöhrmann(1) b.v. die erste HP T350 Inkjet Web Press in Europa installiert hat - als Reaktion auf die steigende Nachfrage nach kleinen Auflagen von Büchern und Taschenbüchern mit verringerten Produktionszeiten und -kosten.

Koninklijke Wöhrmann gehört zur CPI Group, einem der größten Druckereibetriebe für Schwarzweißbücher in Westeuropa, und bietet einen Rundumservice für Buchverlage. Das neue HP Inkjet-Drucksystem ist eine Komponente der "Quantum"-Lösung, die auch in CPI Firmin-Didot in Frankreich eingesetzt wird. Diese Lösung ist Bestandteil der weltweiten Unternehmensstrategie der CPI Group, ihre Services an die geänderten Anforderungen des modernen Buchmarkts anzupassen.

"Quantum bildet den Kern der Branchenstrategie von CPI", erläutert Anthony Morin, Marketing Director der CPI Group. "Mit der Kombination eines HP Inkjet-Drucksystems und einer FlexBook-Finishing-Straße können wir bis zu 100.000 Bücher pro Woche in kleineren Auflagen als mit traditionellen Technologien drucken. Dies verringert die finanziellen Risiken für unsere Verlagskunden und ermöglicht, dass Bücher schneller, in erheblich kleineren Auflagen und mit geringen Lagerkosten auf den Markt kommen.

Die Strategie von CPI Group für die Implementierung ihrer Inkjet-Drucksysteme ist, zuerst die Technologie eizuführen, sich dann auf die Verringerung der Produktionskosten zu konzentrieren und dann nach Wegen zu suchen, die Durchlaufzeiten zu verkürzen. Jede dieser Maßnahmen hat Auswirkungen auf Konkurrenzfähigkeit und Rentabilität.

Die Geschwindigkeit der HP T350 Inkjet Web Press von 183 m/Min. bedeutet, dass Koninklijke Wöhrmann in der Lage ist, mehrere Offsetdruckmaschinen zu ersetzen. Die Migration von Offsetdruckaufträgen auf die Inkjet-Technologie verringert Durchlaufzeiten und Produktionskosten und ist umweltfreundlich, da Chemikalien und Energie, die früher zur Druckplattenherstellung erforderlich waren, nicht mehr benötigt werden.

"Die langen Vorbereitungszeiten für die Druckplattenherstellung sind nicht der einzige Nachteil. Bei der konventionellen Herstellung kleiner Buchauflagen kann viel Papierabfall entstehen", fährt Morin fort. "Mit digitalen Lösungen ist es möglich, Auflagen von eins bis zu einer Million zu drucken - mit großer Effizienz und hohen Einsparungen über die gesamte Lieferkette hinweg. Zusätzlich garantieren wir durch die Verwendung bewährter HP Technologie den Kunden eine hohe Druckqualität, während wir von der Produktivität und Zuverlässigkeit profitieren, die man bei einem HP Drucksystem der T-Serie voraussetzen darf."

In den letzten Jahren haben sich die Produktionsanforderungen des Buchdrucks nachhaltig verändert. Die Verbreitung elektronischer Bücher bewirkt, dass große Auflagen, die zuvor Standard waren, erheblich seltener werden. Gleichzeitig werden mehr Bücher als je zuvor veröffentlicht und die Digitaldrucktechnologie ermöglicht die schnelle und kostengünstige Produktion von Backlist-Titeln und vergriffenen Büchern, was die Gesamtzahl gedruckter Werke erhöht.

Die HP T350 Inkjet Web Press von Koninklijke Wöhrmann, die Anfang des Jahres bestellt wurde, trägt diesen Änderungen am Markt mit kostengünstigen kleinen Auflagen, automatisierter Bedienung und einfacher Wartung Rechnung. Die T350 kann mit Geschwindigkeiten von 183 m/Min. laufen, was 3600 A4-Seiten pro Minute entspricht. Das System hat eine Bahnbreite von 762 mm und eine systemeigene Auflösung von 1200 x 600 dpi.

"Es ist nicht ungewöhnlich, dass zuerst eine kleinere Auflage eines Buchs für Marketing- und Testzwecke digital gedruckt wird", kommentiert Anthony Morin. "Hierauf folgt eine konventionell produzierte größere Auflage. Ein großer Vorteil von Inkjet-Drucksystemen ist, dass beide Versionen auf demselben Papier gedruckt und in derselben Finishing-Straße gebunden werden können, sodass sie praktisch nicht unterscheidbar sind. Dies macht den Digitaldruck zu einer hochgradig effektiven, flexiblen Komplementärtechnologie für uns und unsere Kunden."

Koninklijke Wöhrmann setzt eine Vielzahl von Technologien zur Erfüllung der Anforderungen seiner Kunden ein. Mit konventionellen Offsetdrucksystemen, trockentonerbasierten Digitaldruckern für sehr kleine Auflagen und der neuen HP T350 Inkjet Web Press produzieren die 140 Mitarbeiter des Unternehmens mehr als 16 Millionen Bücher pro Jahr primär für den niederländischen Markt.

Die anderen HP Inkjet-Drucksysteme der CPI Group sind eine HP T300 Inkjet Web Press bei Firmin-Didot in Frankreich und eine HP T350 bei Bussière in Frankreich.

Weitere Informationen finden Sie unter www.youtube.com/hpgraphicarts oder unter www.twitter.com/hpgraphicarts.

(1) "Koninklijke", d. h. "königlich", verweist auf die königliche Vollmacht, die Wöhrmann 1983 verliehen wurde.

Über HP

HP eröffnet mit seiner Technologie Menschen, Unternehmen, Regierungen und der Gesellschaft insgesamt neue Möglichkeiten. Als weltweit größter Technologiekonzern bietet HP Lösungen aus den Bereichen Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur mit Unterstützung von Cloud-Computing und universellem Zugriff für eine nahtlose, sichere und kontextsensible Datennutzung. Weitere Informationen zu HP (NYSE: HPQ) finden Sie unter http://www.hp.com.

Pressekontakt:

Vanessa Ribeiro, HP
+34 682 794 816     

Ben Dodson
Bespoke für HP
+44 (0)1737 215 200
ben@bespoke.co.uk

HP Sant Cugat
HP Española S. L
Cami de Can Graells, 1-21
08174, Sant Cugat del Valles
Barcelona
Spain
www.hp.com

About HP Inc.

HP Inc. creates technology that makes life better for everyone, everywhere. Through our portfolio of printers, PCs, mobile devices, solutions, and services, we engineer experiences that amaze. More information about HP Inc. is available at http://www.hp.com.

© 2016 HP Inc. The information contained herein is subject to change without notice. The only warranties for HP Inc. products and services are set forth in the express warranty statements accompanying such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. HP Inc. shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein.