Pressemitteilung: 05. Dezember 2013
Themen:

Neues Self-Service-Portal von HP macht IT-Abteilungen zu Service-Brokern

E.ON konsolidiert Service-Kataloge mit HP Propel

BÖBLINGEN, 05. Dezember 2013 — HP hat heute HP Propel angekündigt, eine Cloud-basierte Self-Service-Plattform, über die IT-Abteilungen den Endanwendern IT-Dienste bereitstellen können. HP Propel ist ein Self-Service-Portal, ein Service-Katalog und eine Service-Austauschplattform in einem. Die Lösung verbessert und beschleunigt das Bereitstellen von Services und verringert die Verwaltungskosten.

IT-Organisationen stehen unter Druck: Sie sollen IT-Services schneller liefern, die Verfügbarkeit geschäftskritischer Dienste sicherstellen und gleichzeitig Kosten einsparen. Zudem verlangen Anwender zunehmend nach den Benutzererfahrungen, die sie von privat genutzten IT-Services kennen – etwa den direkten Zugriff auf Unternehmensinformationen mit mobilen Endgeräten. Dabei wollen sie aber keine Kompromisse bei Sicherheit und Datenkontrolle machen.

HP Propel macht IT-Organisationen zu Service-Brokern, die IT-Dienste innerhalb eines Unternehmens schnell, flexibel und effizient bereitstellen können. HP Propel ist für die Darstellung auf dem Desktop sowie auf mobilen Endgeräten optimiert und in zwei Varianten verfügbar: Die kostenfreie umfasst einen Standard-Service-Katalog, ein Wissensmanagement-Werkzeug mit unmittelbarem Zugriff auf wichtige Informationen über die Selbstverwaltungsfunktionen und einen RSS-Dienst für IT-Nachrichten. Nutzer der kostenpflichtigen Premium-Variante erhalten einen erweiterten Service-Katalog, moderne Authentifizierungs-Verfahren wie Single-Sign-On sowie Zugang zu einem Wissensmanagement-Werkzeug mit erweitertem Funktionsumfang. Zudem können sie bereits vorhandene, vor Ort installierte Service-Management-Anwendungen in HP Propel einbinden; dies erfolgt durch den von HP gehosteten Dienst HP Propel Service Exchange.

HP Propel erleichtert Anwendern das Nutzen der verschiedenen IT-Services eines Unternehmens und bietet für diese Services einen einheitlichen Rahmen im Backend: Die Lösung legt sich wie eine einheitliche, einfach zu bedienende Benutzeroberfläche über die Dienste unterschiedlicher Anbieter. Zudem bietet HP bewährte Service-Management-Prozesse, Hosting-Infrastrukturen, Multi-Vendoren-Integration und Management-Referenzarchitekturen auf der Grundlage der Software HP Service Manager.

E.ON vereinfacht IT-Service-Verwaltung mit HP Propel

Der Energiekonzern E.ON SE hat HP Propel ausgewählt, um IT-Services für Endanwender bereitzustellen. Als Early Adopter des HP-Propel-Service-Portals konnte das Unternehmen mehrere Service-Kataloge mit zusammen mehr als 10.000 Einträgen zu einem einzelnen Katalog zusammenfassen, der nur noch 1.000 Einträge enthält. Dadurch sank der Aufwand für händische Service-Desk-Arbeiten um 15 Prozent – und die Zufriedenheit der Endanwender stieg messbar an. Die E.ON SE ist eines der größten privaten Strom- und Gasunternehmen der Welt. Es beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und unterhält Einrichtungen in ganz Europa, Russland und Nordamerika.

„Unser Geschäft wird komplexer. Wir sind überzeugt, dass offene Standards und komfortable Nutzererfahrungen die Schlüssel zum Erfolg unserer Self-Service-Strategie sind, mit der wir leistungsstärker und kosteneffizienter werden wollen“, sagt Edgar Aschenbrenner, Chief Information Officer von E.ON. „Die Implementierung des Service-Portals HP Propel ist ein wichtiger Schritt beim Umbau unserer IT-Organisation zu einer Service-orientierten Multi-Supplier-Umgebung.”

IT-Dienste einfacher bereitstellen

HP Propel baut auf einer offenen und erweiterbaren Service-Austauschplattform auf. Diese gibt Kunden die Möglichkeit, der Plattform je nach Bedarf neue Kataloge und Services hinzuzufügen. Um die Konfiguration, Verwaltung und Wartung der Lösung zu erleichtern, bieten HP und seine weltweiten Partner umfassende und strategische Assessment- und Transformationsdienste.

Weitere Vorteile von HP Propel:

• Höhere Mitarbeiterproduktivität und -zufriedenheit: HP Propel bietet eine einzige, benutzerfreundliche Oberfläche mit einem Self-Service-Katalog. Das vereinfacht und beschleunigt die Bereitstellung aller IT-Services.
• Höhere Effizienz in der IT-Organisation: HP Propel trägt dazu bei, die Zahl von Service-Desk-Vorfällen zu verringern, und erleichtert die Verwaltung mehrerer IT-Dienstleister über ein einziges Portal.
• Investitionsschutz für Backend-Systeme und -Prozesse: HP Propel ist ein Cloud-Service, der vorhandene IT-Service-Lösungen nicht ersetzt, sondern ergänzt.

Verfügbarkeit

HP Propel wird in den Regionen Amerika sowie Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) ab Januar 2014 verfügbar sein. In der Asien-Pazifik-Region (Asia, Pacific, Japan; APJ) wird die Plattform ab März 2014 bereitgestellt.

Ansprechpartner für Medien

About HP Inc.

HP Inc. creates technology that makes life better for everyone, everywhere. Through our portfolio of printers, PCs, mobile devices, solutions, and services, we engineer experiences that amaze. More information about HP Inc. is available at http://www.hp.com.

© 2016 HP Inc. The information contained herein is subject to change without notice. The only warranties for HP Inc. products and services are set forth in the express warranty statements accompanying such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. HP Inc. shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein.