Pressemitteilung: 12. Februar 2014
Themen:

Kaeser Kompressoren steigert mit HP die Leistung geschäftskritischer SAP-Systeme

Mit HP AppSystems for SAP HANA erhöht der Druckluftspezialist geschäftliche Effizienz, verbessert Funktionalität und nutzt das Potenzial von Big Data

BÖBLINGEN / COBURG, 12.02.2014 — Die Kaeser Kompressoren SE (Kaeser) hat sich für die Einführung von HP AppSystems für SAP HANA entschieden, um den Zugriff auf Geschäftsdaten zu beschleunigen und dadurch die geschäftliche Effizienz zu steigern.

HP AppSystems for SAP HANA bauen auf HPs Converged Infrastructure auf. Mit den Systemen kann Kaeser neue, unternehmensweite Geschäftsprozesse orchestrieren, das Lieferkettenmanagement verbessern und das Potenzial von Big Data Analytics ausschöpfen.

Kaeser Kompressoren bietet Produkte, Dienstleistungen und komplette Systeme zur Versorgung von Produktions- und Arbeitsprozessen mit dem Energieträger Druckluft. Das Unternehmen gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Druckluft-Systemen und beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter. Kaeser nutzt bereits an allen Unternehmensstandorten weltweit PCs, Notebooks, Server, Speicher und Netzwerk-Lösungen von HP.

„Wir wollten unsere SAP-Landschaft zentralisieren und die Strategie SAP Real-Time Data Platform vollständig umsetzen, um eine neue, zukunftsfähige Art des Arbeitens zu ermöglichen und unser weltweites Wachstum zu unterstützen“, sagt Falko Lameter, CIO von Kaeser Kompressoren. „Mit HPs AppSystems für SAP HANA erhalten wir in Echtzeit tiefere Einblicke als bisher. Das verschafft uns mehr Kontrolle über unsere weltweite Lieferkette. Dadurch können wir Verfügbarkeit und Effizienz unserer Druckluft-Systeme ständig verbessern und so die Zufriedenheit unserer Kunden erhöhen.“

Die von Kaeser eingesetzte SAP Business Suite wird auf fünf HP AppSystems for SAP HANA mit 8 Terabyte Arbeitsspeicher migriert. Die Anwendungen SAP NetWeaver Business Warehouse und SAP Customer Relationship Management werden künftig auf HP-Appliances mit redundanten Hardware-Komponenten betrieben, die Hochverfügbarkeit durch Failover gewährleisten.

Zudem verbaut HP in den vorhandenen Enclosures HP ProLiant BladeSytem c7000 zusätzliche Server-Blades vom Typ HP ProLiant BL460c Gen8. Diese dienen künftig als konventionelle Server- und Storage-Umgebungen für die übrigen SAP-Anwendungen, die Kaeser betreibt. Auf den Systemen läuft SAPs Sybase Adaptive Server Enterprise (SAP Sybase ASE).

Um die Verfügbarkeit aller geschäftskritischen SAP-Anwendungen sicherzustellen, wird Kaeser künftig HP Serviceguard und HP Serviceguard Extentions für SAP-Software einsetzen. Diese Anwendungen verschieben Workloads automatisch so zwischen Blades hin und her, dass kritische Schwachstellen („Single Points of Failure“) vermieden werden.

Den Blockspeicher für Kaesers Datenbanken stellen Speichersysteme vom Typ HP 3PAR StoreServ bereit. Sie verfügen über zusammen 64 Terabyte Speicherkapazität und konfigurieren, provisionieren und optimieren sich selbst. Zudem erreichen die Systeme Höchstwerte in Sachen Resilienz, Verlässlichkeit und Leistungsfähigkeit.

Zusätzlich sorgen HP Datacenter Care Services für höchste Zuverlässigkeit während der nächsten drei Jahre. Das Dienstleistungspaket umfasst proaktive 24-Stunden-Services sowie einen Reparaturdienst mit vier Stunden Reaktionszeit. Die HP Datacenter Care Services gewährleisten, dass Probleme schnell und über die ganze IT-Umgebung hinweg gelöst werden.

„Für die bestmögliche Unterstützung seines Geschäftswachstums braucht Kaeser Kompressoren eine SAP Real-Time Data Platform“, sagt Steffen Zehrer, Vice President Commercial und Public Sales bei der HP Enterprise Group Deutschland. „HP ist mit seiner Strategie und Roadmap, seinen Technologien und Services die beste Wahl, wenn es darum geht, eine solche hochleistungsfähige, hoch verfügbare und zukunftssichere Plattform bereitzustellen. Lösungen von HP und SAP erschließen im Geschäftsbetrieb neue Wege und machen teure Oracle-RAC-Lizenzen überflüssig. Das senkt Kosten und verkürzt die Zeit bis zum Return on Investment.“
HP auf der CeBIT 2014

HP präsentiert sein Lösungsportfolio für SAP HANA vom 10. bis 14. März auf der CeBIT 2014 (Halle 4, Stand C03). Weitere Informationen unter: https://h22166.www2.hp.com/event/eventpage.aspx?eventid=NQAxADMAMAAzAA==&cc=de&lang=de

Bildmaterial zu dieser Pressemeldung unter: http://flic.kr/s/aHsjSkgRak

Ansprechpartner für Medien

About HP Inc.

HP Inc. creates technology that makes life better for everyone, everywhere. Through our portfolio of printers, PCs, mobile devices, solutions, and services, we engineer experiences that amaze. More information about HP Inc. is available at http://www.hp.com.

© 2016 HP Inc. The information contained herein is subject to change without notice. The only warranties for HP Inc. products and services are set forth in the express warranty statements accompanying such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. HP Inc. shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein.