Pressemitteilung: 25. Mai 2009

Maßgeschneiderte HP-Dienstleistungen bieten skalierbare Preise und flexiblen Support

Mission Critical Partnership für höchste Ausfallsicherheit

Bei ungeplanten Ausfällen kritischer IT-Systeme ist eine schnelle Reaktionszeit für die gesamte IT-Umgebung gewährleistet. Ein zentraler Ansprechpartner im Support-Team von HP sorgt für dabei für schnellste Problemlösungen. Die auf die aktuellen Kundenerfordernisse neu angepassten Services für Mission Critical Partnership sind ab sofort weltweit erhältlich und umfassen folgende Lösungen:


Flexibler reaktiver Support

Bestandteil der erweiterten HP Mission Critical Partnership ist reaktiver Support auf unterschiedlichen Service Levels. Sämtliche IT-Systeme sind im Falle eines kritischen Ereignisses dem erforderlichen Verfügbarkeits-Level entsprechend durch schnelle Reaktionszeiten abgesichert. Alle Kunden haben rund um die Uhr Zugriff auf die HP Global Mission Critical Support Center sowie direkten Kontakt zu HP-Experten. Probleme werden entsprechend ihrer Relevanz für die Geschäftsabläufe gehandhabt. Dies verringert die Risiken, die mit Ausfallzeiten verbunden sind, und stellt sicher, dass die Unternehmen ihre Service-Level-Zusagen einhalten können.

„Die Implementierung von branchenüblichen Servern und Virtualisierungs-Komponenten in geschäftskritischen IT-Umgebungen macht es erforderlich, Prozesse nochmals zu vereinfachen und die Kompetenz von IT-Experten auf den neuesten Stand zu bringen“, sagt Rainer Friedling, Business Manager, Mission Critical & Technical Services, HP Technology Services Deutschland. „Mission Critical Partnership von HP adressiert diese Veränderungen. Die Services bieten speziell geschulte Experten und erweiterte Dienstleistungen, die sich an neuen Technologien wie Virtualisierung und Bladeservern ausrichten.“

 

Integrierter Kundensupport

Im Rahmen der neuen Services stellt HP den Kunden ein Team aus zertifizierten Experten zur Verfügung, die maßgeschneiderten Support bieten. Jedes Team wird von einem Account Support Manager geleitet, der als Hauptansprechpartner für den Kunden fungiert.

Die HP Mission Critical-Experten besitzen neben ihrer tiefgreifenden technischen Ausbildung zusätzlich umfangreiche Erfahrung in Beratung und Projektbetreuung sowie die Fähigkeit, die Verfügbarkeit der Infrastruktur ihrer Kunden anhand von branchenspezifischen Best Practices zu erhöhen. Eine Kommunikations- und Spezialausbildung ermöglicht den Support-Teams, Risiken effizient zu identifizieren, proaktiven Support zur Fehlervermeidung zu leisten und jedes Problem schnell zu beheben.

 

Fernüberwachung verhindert Ausfallzeiten

Ein Bestandteil von HP Mission Critical Partnership ist der weltweit verfügbare Fernwartungs-Dienst Insight Remote Support Advanced, auf den jeder Kunde zugreifen kann. Das Dienstleistungsangebot für Hardware von HP und von anderen Herstellern erlaubt Kunden, eine größere Anzahl an Systemen mit geringerem Aufwand zu überwachen.

Insight Remote Support Advanced erkennt Fehler, bevor es zu Ausfällen kommt, oftmals sogar bevor der Kunde sie bemerkt. Die automatisierte Fehler-Erkennung und -Diagnose der gesamten IT-Umgebung vereinfacht das Management geschäftskritischer IT-Systeme und erhöht die Zuverlässigkeit der IT. Dadurch haben die Kunden weniger Aufwand für ungeplante Ereignisse und können mehr Zeit in innovative IT-Projekte investieren.

 

Kontinuierliche Service-Optimierung

Im vergangenen Jahr hat sich die Kundenbasis für HP Mission Critical Partnership in Deutschland mehr als verdoppelt. Die Verbindung aus IT-Initiativen für geschäftskritische Abläufe mit maßgeschneiderten IT-Dienstleistungen führte zu acht Mal geringeren Ausfallzeiten im Vergleich zum Branchendurchschnitt.

Die HP-Experten haben bei Mission Critical Partnership den Einsatz von bewährten Methoden aus Information Technology Infrastructure Library (ITIL) und ISO/IEC 20000 um 30 Prozent erhöht. Diese sind die anerkannten globalen Standards für das IT Service Management. Zusätzlich werden die Services im Rahmen einer neuen Initiative (Service Improvement Plan) regelmäßig bewertet, um sicherzustellen, dass sie den jeweiligen Geschäftsanforderungen entsprechen.
 


Über HP
HP, das weltweit größte Technologie-Unternehmen, vereinfacht den Umgang mit Technologie für Privatpersonen und Unternehmen - mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst. 

Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de

Presseinformationen und Bildmaterial finden sich in chronologischer und thematischer Reihenfolge unter www.hp.com/de/presse.

 

 

Pressekontakt:

 

Patrik Edlund
Press & Analyst Relations Manager
HP Services, HP Software
Tel.: 07031 / 14-1673
E-Mail: patrik.edlund@hp.com

 

Hewlett-Packard GmbH
Herrenberger Str. 140
71034 Böblingen / Germany
www.hp.com/de


Vivian Dadamio
HP Presseservice
Tel.: 089 / 322 08 09-535
E-Mail: v.dadamio@hwp.de

 

Hiller, Wüst & Partner GmbH
Theresienhöhe 13, Haus D
80339 München / Germany
www.hwp.de

About HP Inc.

HP Inc. creates technology that makes life better for everyone, everywhere. Through our portfolio of printers, PCs, mobile devices, solutions, and services, we engineer experiences that amaze. More information about HP Inc. is available at http://www.hp.com.

© 2016 HP Inc. The information contained herein is subject to change without notice. The only warranties for HP Inc. products and services are set forth in the express warranty statements accompanying such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. HP Inc. shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein.