Pressemitteilung: 21. September 2010

HP erweitert ColorLok Programm: Standards für HP LaserJet Papiersorten festgelegt

Studie im Auftrag von HP zeigt, dass Laserdrucker mit ColorLok Papier zuverlässiger sind

Böblingen, 21. September 2010 – HP erweitert sein ColorLok Programm für Papierstandards und bietet dieses jetzt auch für Laserdrucker an. Darüber hinaus empfiehlt der Druckspezialist Papiersorten mit dem ColorLok Siegel für hochwertige und zuverlässige Ausdrucke. Daher sind ColorLok Papiere der Standard für Laser- und Tintenstrahl-Qualitätsdrucke.

Eine von HP in Auftrag gegebene, unabhängige Studie von Buyer‘s Laboratory Inc. (BLI) kommt zu dem Schluss, dass der ColorLok Qualitätsstandard für Papier den Lebenszyklus von Laserdruckern deutlich verlängern kann: Im Vergleich zu Papiersorten, die diesen Standard nicht erfüllen, können die Geräte bis zu neunmal länger drucken[1].

ColorLok Papiersorten helfen dabei, wichtige Teile des Laserdrucker-Motors zu schützen: Sie bleiben innen sauber, ermöglichen eine kontinuierlich gute und zuverlässige Leistung und die Qualität, die Anwender von den Ausdrucken erwarten. Sorten mit großen, mineralienhaltigen Füllmaterialien, die Teil des BLI Tests waren, werden in Asien hergestellt und vor allem in China und Indien verkauft. Sie erfüllen nicht den ColorLok Standard.

Das HP White Paper „Laser Printer Performance and Reliability Degrades When Using Low-Quality Cutsheet Papers“ beschreibt detailliert, dass schlechte Druckergebnisse das Resultat von minderwertigem Papier sind und wie solche Ausdrucke den Unternehmenserfolg beeinträchtigen können. Die BLI Studie bestätigt, dass sich durch ColorLok Papier Fehler um den Faktor Vier verringern können und über viermal weniger Papierwegstaus entstehen, die der Anwender beheben muss[2].

Bereits seit Januar 2010 hat eine Reihe von Papierherstellern, Händlern und Büromaterialiengeschäften Papiersorten eingeführt, die den ColorLok Spezifikationen entsprechen, das ColorLok Logo auf der Verpackung tragen und weltweit erhältlich sind. Zu diesen Unternehmen gehören:
• Antalis – Europa
• APRIL – weltweit
• HP – weltweit
• International Paper – weltweit
• JK Papers – Indien und Naher Osten
• M-real – weltweit
• Mondi – Europa
• Office Depot – Nordamerika und Europa
• Papyrus – Europa
• Staples – Nordamerika und Europa
• Stora Enso – Europa

Die Domtar Corporation erweitert seine Palette an ColorLok Papieren: Ab Herbst diesen Jahres werden alle Sorten aus der eigenen Produktion mit dem ColorLok Siegel gekennzeichnet sein.

Papiersorten müssen eine Reihe von Standards zur Druckqualität sowie Material- und elektrostatische Tests zu Qualität und Zuverlässigkeit erfüllen, bevor sie das ColorLok Logo tragen dürfen. Zu den Kriterien gehören unter anderem eine verbesserte Bildqualität, Trocknungszeit und Druckerleistung. Papierhersteller können verschiedene Technologien einsetzen, um diese Richtlinien zu realisieren.

„Unsere Forschungen haben gezeigt, dass ColorLok Papiere Laserdrucker dabei unterstützen, hochwertige Ausdrucke zu liefern – und dies dreimal länger als bei anderen Papiersorten. Im Vergleich dazu entspricht Papier, das große Füllpartikel enthält nicht dem ColorLok Standard. Wir haben in unserem Test dieses Papier sowie ColorLok Sorten getestet[3]“, erklärt Antony F. Polifrone von Buyer‘s Laboratory Inc. (BLI) „Laserdrucker bieten eine zuverlässigere, professionelle Druckqualität über ihren gesamten Lebenszyklus, wenn sie auf ColorLok Papiere drucken.“

„HP LaserJet Drucker, HP Toner und hochwertiges Papier liefern unseren Kunden in Kombination die besten Ergebnisse“, so Ron Coughlin, Senior Vice President, LaserJet and Enterprise Solutions, Imaging and Printing Group bei HP. „ColorLok Papiere können dazu durch professionelle Ausdrucke beitragen und gleichzeitig den Lebenszyklus des Geräts verlängern. Das bestätigen auch die Testergebnisse des BLI.“

Weitere Informationen zu den ColorLok Vorteilen finden Sie unter www.hp.com/go/ColorLok. Informationen zu den ColorLok Papiersorten und dem Qualitätsstandard sind unter www.ColorLok.com verfügbar.

Über HP
HP, das weltweit größte Technologie-Unternehmen, vereinfacht den Umgang mit Technologie für Privatpersonen und Unternehmen – mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst.
Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de.
Presseinformationen und Bildmaterial finden sich in chronologischer und thematischer Reihenfolge unter www.hp.com/de/presse.

[1] Basierend auf Tests durchgeführt von Buyer’s Lab Inc. Weitere Informationen finden Sie unter www.buyerslab.com. Die getesteten Papiersorten, die nicht den ColorLok Qualitätsstandard erfüllen, wurden in Asien hergestellt und primär in China und Indien verkauft. Diese Sorten enthalten einen hohen Gehalt grober Füllmaterialien (gemahlenes Kalziumcarbonat, Talk). ColorLok Papiersorten werden ob ihrer Glätte und ihres niedrigen Gehalts an groben Füllmaterialien zertifiziert.
[2] Zu den Fehlern gehören Papierstaus, falsch oder doppelt eingezogene Blätter sowie andere Fehldrucke, die der Anwender beheben muss und die in einer durchschnittlichen Zeitverzögerung von 1,5 Minuten pro Säuberungszyklus resultieren. Papierstaus werden definiert als alle Fehler, bei denen Anwender gestautes Papier finden und herausziehen müssen.
[3] Basierend auf der Annahme, dass ein typischer Drucker-Lebenszyklus bei 50.000 Seiten liegt.

Pressekontakt:
Tanja Schürmann
HP Presseservice
Tel.: 089-41301-709
E-Mail: tanja.schuermann@edelman.com

Edelman GmbH
Landshuter Allee 10,
D-80637 München / Germany
www.edelman.com

About HP Inc.

HP Inc. creates technology that makes life better for everyone, everywhere. Through our portfolio of printers, PCs, mobile devices, solutions, and services, we engineer experiences that amaze. More information about HP Inc. is available at http://www.hp.com.

© 2016 HP Inc. The information contained herein is subject to change without notice. The only warranties for HP Inc. products and services are set forth in the express warranty statements accompanying such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. HP Inc. shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein.