IMTS KEYNOTE

METALL-3D-DRUCK

HP METAL JET. CHANCEN NEU DEFINIERT.

Bringen Sie Ihr Unternehmen voran – mit der modernen 3D-Metalldrucktechnologie für die Massenproduktion.

VIDEO ANSEHEN

FÜR NEUE AUFGABEN UND GANZ NEUE EINNAHMEQUELLEN

Sie können jetzt in kostengünstigen Prozessen mit hohem Volumen auch komplexe Teile à Bauteile und neue Anwendungen erzeugen, die vorher so nicht möglich waren.

WEITERE INFORMATIONEN ZUM HP METAL JET-DRUCKVERFAHREN

VIDEOWHITEPAPERINFOGRAFIK

METAL JET-PRODUKTIONSSERVICE4

Erleben Sie die HP Metal Jet-Qualität. Laden Sie zur Teilebestellung Ihre Entwurfsdatei hoch5. HP führt eine Kompatibilitätsprüfung des Entwurfs durch und Sie erhalten Ihre Bauteilbestellung von einem Fertigungspartner.4, 6

TEILEBESTELLUNGANWENDUNGSBEISPIELE

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER UNSERE SERVICES

INFOGRAFIK ANZEIGENHäufig gestellte Fragen (FAQ)

METAL JET-PRODUKTIONSSERVICE4

Erleben Sie die HP Metal Jet-Qualität. Laden Sie zur Teilebestellung Ihre Entwurfsdatei hoch5. HP führt eine Kompatibilitätsprüfung des Entwurfs durch und Sie erhalten Ihre Bauteilbestellung von einem Fertigungspartner.4, 6

TEILEBESTELLUNGANWENDUNGSBEISPIELE

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER UNSERE SERVICES

INFOGRAFIK ANZEIGENHäufig gestellte Fragen (FAQ)

RESERVIEREN SIE IHREN HP METAL JET DRUCKER7

Gehören Sie zu den ersten, die von der hochmodernen HP Metal Jet-Technologie profitieren.

DRUCKER RESERVIERENHäufig gestellte Fragen (FAQ)

RESERVIEREN SIE IHREN HP METAL JET DRUCKER7

Gehören Sie zu den ersten, die von der hochmodernen HP Metal Jet-Technologie profitieren.

DRUCKER RESERVIERENHäufig gestellte Fragen (FAQ)

ZITATE VON KUNDEN UND PARTNERN

1. Basierend auf vergleichbaren Binder Jetting und Selective Laser Melting (SLM) 3D-Metalldrucklösungen von Wettbewerbern, die zum 31. Juli 2018 erhältlich waren. Die Angaben zur Produktivität basieren auf: 1) bis zu 50-mal produktiver durchschnittlich, basierend auf der Druckgeschwindigkeit für Serienproduktionen von bis zu 100.000 Teilen, und 2) den Anschaffungskosten für die Lösung.

2. Geringe Kosten basieren auf vergleichbaren Binder Jetting und Selective Laser Melting (SLM) 3D-Metalldrucklösungen von Wettbewerbern, die zum 31. Juli 2018 erhältlich waren. Erwarteter Druckerpreis für die Markteinführung 2020 für Hauptkunden.

3. Verglichen mit Selective Laser Melting (SLM) und basierend auf internen Tests der HP Metal Jet-Technologie im September 2018.

4. HP bietet keine Fertigungsleistungen an. Kunden arbeiten direkt mit einem vertrauenswürdigen Fertigungspartner zusammen, der für die Erfüllung des Auftrags verantwortlich ist, und zahlen für dessen Fertigungsleistungen. HP bietet eine Kompatibilitätsprüfung des Entwurfs für den HP Metal Jet-Druck an. Der Metal Jet-Produktionsservice wird voraussichtlich in Westeuropa und den USA verfügbar sein.

5. Derzeit akzeptieren wir Dateien mit den Formaten OBJ, STL, 3MF, X_T (Parasolid), STEP und IGES.

6. HP und seine Fertigungspartner führen Kompatibilitätsprüfungen des Entwurfs durch. Die Teileproduktion wird von unseren vertrauenswürdigen Fertigungspartnern durchgeführt und ist voraussichtlich im ersten Halbjahr 2019 verfügbar. Der Metal Jet-Produktionsservice wird voraussichtlich in Westeuropa und in USA verfügbar sein.

7. Druckerreservierungen sind voraussichtlich in den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien verfügbar. HP Metal Jet-Drucker sind voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2020 für Hauptkunden kommerziell verfügbar, 2021 wird eine größere Verfügbarkeit erwartet.

8. Bild zur Verfügung gestellt von GKN Powder Metallurgy.

1. Bodenventil: Reguliert den Druck zur Dämpfung bei einem Motorrad-Stoßdämpfer. Bild zur Verfügung gestellt von GKN Powder Metallurgy.
2. Innovativer Volkswagen-Schalthebel.
3. Personalisierter Volkswagen-Schlüsselanhänger.
4. Komplexes Wilo-Flügelrad: Macht Bauteilgruppen oder Stützstrukturen unnötig. Bild zur Verfügung gestellt von Wilo.
5. Rollenschlepphebel: Automobil-Ventiltrieb zur Zylinderabschaltung. Bild zur Verfügung gestellt von GKN Powder Metallurgy.
6. Leichtes Getriebe: Demonstration der Gitter-Stützstruktur. Bild zur Verfügung gestellt von Autodesk Netfabb.