Industrieller Prototypenbau und Bauteilefertigung

HP Jet Fusion 4200 3D-Drucklösung

Die vollständige HP Jet Fusion 4200 3D Drucklösung

Materialien

Nachverarbeitung

Software

HP Software

Software

Integration in branchenführende Lösungen

Services

Anerkannte Zertifikate geben Sicherheit

HP 3D High Reusability PA 12 ist mit mehreren wichtigen Standards konform, die die Sicherheit geben, dass die mit diesem thermoplastischen Material hergestellten Teile den gesundheitlichen und Sicherheitsauflagen entsprechen.

Biokompatibilität4

HP 3D High Reusability PA 12 und die HP 3D600/3D700 Schmelzmittel und Mittel zur Detailerstellung entsprechen den Anforderungen von USP Class I-VI und der Richtlinie der US-amerikanischen Behörde FDA für intakte Hautoberflächen. Diese Schlussfolgerung beruht auf den folgenden Tests und Richtlinien:

  1. USP Class I–VI, darunter Irritation, akute systemische Toxizität und Implantation
  2. Zytotoxizität – ISO 10993-5, Biologische Beurteilung von Medizinprodukten – Teil 5: Prüfungen auf In-vitro-Zytotoxizität und
  3. Sensibilisierung – ISO 10993-10, Biologische Beurteilung von Medizinprodukten – Teil 10: Prüfungen auf Irritation und Hautsensibilisierung

ZERTIFIKATE ANSCHAUEN

REACH

HP 3D High Reusability PA 12 ist REACH-konform. REACH (Registrierung, Bewertung und Zulassung von Chemikalien) ist eine Richtlinie der EU, die angenommen wurde, um den Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor möglichen Risiken zu erhöhen.

ZERTIFIKATE ANSCHAUEN

RoHS

HP 3D High Reusability PA 12 ist RoHS-konform. Die RoHS-Richtlinie dient der Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten. Jedes RoHS-konforme Bauteil wird auf die Anwesenheit von Blei (Pb), Cadmium (Cd), Quecksilber (Hg), sechswertigem Chrom (Hex-Cr), Polybromierten Biphenylen (PBB) und Polybromierten Diphenylethern (PBDE) getestet.

ZERTIFIKATE ANSCHAUEN

PAH (EU REACH)

Teile, die mit einem HP 3D-Drucker unter Verwendung von HP 3D600/700 Mitteln und HP 3D HR PA 12 ausgedruckt wurden, wurden auf PAH getestet. Keine der unten aufgeführten PAH wurden über der Nachweisgrenze von 1 ppb unter Verwendung von GC/MS nachgewiesen.

• Naphthalin, Acenaphthylen, Acenaphthen, Fluoren, Phenanthren, Anthracen, Fluoranthren, Pyren, Benzo[c]phenanthren, Benzo[a]anthracen, Chrysen, Benzo[b] fluoranthen, Benzo[k]fluoranthen, Benzo[j]fluoranthen, Benzo[a]pyren, Benzo[e]pyren, 3-Methylcholanthren, Dibenzo[a,h]anthracen, Indeno[1,2,3-cd]pyren, Benzo[g,h,i]perylen.

ZERTIFIKATE ANSCHAUEN

UL 94 und UL 746A Zertifizierung

HP 3D hohe Wiederverwendbarkeit PA 12 mit HP 3D600/3D700/3D710 Fusing und Detailing-Agents wurde von UL gemäß dem UL 94 Standard für Tests zur Entflammbarkeit von Kunststoffmaterialien als Teile in Geräten und Anwendungen zertifiziert und ebenso gemäß dem UL 746A Standard für kurzfristige Eigenschaftsprüfungen von Polymermaterialien; und hat auch die entsprechende UL Zertifizierung für Kunststoffe für die Additive Fertigung (Blue Card-Programm) erhalten, das zur gleichen Zeit in der Datenbank UL IQ™ veröffentlicht worden ist.

ZERTIFIKATE ANSCHAUEN

Zusammensetzungserklärung für Spielzeuganwendungen

3D600/3D700/3D710 Fusing und Detailing-Agents und HP 3D hohe Wiederverwendbarkeit PA 12 Zusammensetzungserklärung für Spielzeuganwendungen.

STATEMENT ANSCHAUEN

Kundenzitate

1. Kontinuierliches Drucken erfordert eine zusätzliche HP Jet Fusion 3D-Baueinheit (die Standard-Druckerkonfiguration enthält eine HP Jet Fusion 3D-Baueinheit).

2. Verglichen mit dem manuellen Druckabrufverfahren, das bei anderen pulverbasierten Technologien verwendet wird. Der Begriff „sauberer“ bezieht sich nicht auf etwaige Innenraumluftqualität und/oder berücksichtigt keine damit verbundenen Luftreinheitsvorschriften oder Tests, die möglicherweise anwendbar sind. Die HP Pulver und Wirkstoffe erfüllen nicht die Kriterien zur Klassifikation als „gefährlich“ gemäß Verordnung (EC) 1272/2008 in der jeweils gültigen Fassung.

3. Branchenführende Wiederverwendbarkeit für Pulverüberschüsse basierend auf der Verwendung von HP 3D High Reusability PA 12 nach empfohlenen Packungsdichten und verglichen mit der Technologie des selektiven Lasersinterns (SLS), bietet ausgezeichnete Wiederverwendbarkeit, ohne Einbußen bei der mechanischen Leistung. Geprüft gemäß ASTM D638, ASTM D256, ASTM D790 und ASTM D648 und unter Verwendung eines 3D-Scanners. Die Prüfungen wurden mit statistischen Prozesskontrollen überwacht.

Geprüft nach ASTM D638, ASTM D256, und ASTM D648 und mithilfe eines MFI-Tests unter Verwendung von HDT mit unterschiedlichen Lasten für Dimensionsstabilität mit einem 3D-Scanner. Die Prüfungen wurden mit statistischen Prozesskontrollen überwacht.

Basierend auf internen Tests und öffentlichen Daten über Lösungen, die im April 2016 auf dem Markt erhältlich waren. Die Kostenanalyse basiert auf: Preis für die Konfiguration einer Standardlösung, Preis für Zubehör und Wartungskosten (vom Hersteller empfohlen). Allgemeine Kostenorientierung: Verwendung von HP 3D High Reusability PA 12-Material und Wiederverwendbarkeitsverhältnis des Pulvers nach Herstellerempfehlung.

6. Die Bedingungen für den Verkauf von HP 3D-Druckerlösungen werden ausschließlich in einer schriftlichen Verkaufsvereinbarung festgelegt. Die Garantien für HP Produkte und Services werden ausschließlich in der entsprechenden, zum Produkt oder Service gehörigen Garantieerklärung beschrieben. Die hier enthaltenen Informationen stellen keine zusätzliche Garantie und keine zusätzlichen bindenden Bedingungen dar. HP haftet weder für technische oder inhaltliche Fehler noch für Auslassungen in diesem Dokument und die hierin enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Die für HP Jet Fusion 3D-Drucker zertifizierten Materialien wurden nicht von HP entwickelt, hergestellt oder auf die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen getestet und die Empfänger sind dafür verantwortlich, über die Eignung von Vestosint 3D Z2773 für ihre Zwecke zu entscheiden, einschließlich, aber nicht begrenzt auf die Eignung für Anwendungen mit direktem oder indirektem Lebensmittelkontakt.

7. HP ist keinesfalls an der Entwicklung, Herstellung und am Vertrieb des Produkts von Girbau beteiligt und übernimmt keine Garantie für die Produkte von Girbau. HP ist der Ansicht, dass die hierin enthaltenen Informationen nach dem derzeitigen Stand der Wissenschaft und zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung korrekt sind, jedoch lehnt HP in dem gesetzlich zulässigen Umfang JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE ZUSICHERUNG ODER GEWÄHRLEISTUNG HINSICHTLICH DER RICHTIGKEIT, VOLLSTÄNDIGKEIT, NICHTVERLETZUNG, MARKTGÄNGIGKEIT UND/ODER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK (AUCH WENN HP VON DIESEM ZWECK KENNTNIS HAT) IN BEZUG AUF DIE BEREITGESTELLTEN INFORMATIONEN AB. HP haftet nicht für technische oder redaktionelle Fehler oder Auslassungen sowie für Schäden oder Verluste jeglicher Art, die sich aus der Verwendung oder dem Vertrauen auf diese Informationen ergeben, die ohne vorherige Ankündigung geändert werden können, außer in dem Umfang, in dem der Ausschluss gesetzlich verboten ist. Die Empfänger des Girbau-Produkts sind dafür verantwortlich, die Kompatibilität von Girbau-Produkten mit HP Jet Fusion 3D-Produkten zu prüfen, die Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften sicherzustellen und sich bewusst zu sein, dass andere Sicherheits- oder Leistungsaspekte bei der Verwendung, Handhabung oder Lagerung des Produkts zu beachten sind.

8. Basierend auf HP-internen Tests im Juni 2017 entsprechen die HP 3D600/3D700/3D710 Schmelzmittel und Mittel zur Detailerstellung und das HP 3D High Reusability PA 12 Pulver den Anforderungen von HP Class I–VI und der Richtlinie der US-amerikanischen Behörde FDA für intakte Hautoberflächen. Geprüft nach USP Class I–VI, darunter Irritation, akute systemische Toxizität und Implantation; Zytotoxizität nach ISO 10993-5, Biologische Beurteilung von Medizinprodukten – Teil 5: Prüfungen auf In-vitro-Zytotoxizität und Sensibilisierung nach ISO 10993-10, Biologische Beurteilung von Medizinprodukten – Teil 10: Prüfungen auf Irritation und Hautsensibilisierung. Es liegt im Verantwortungsbereich des Kunden zu entscheiden, ob die Verwendung von Schmelzmitteln und Mitteln zur Detailerstellung sowie von Pulvern sicher und für die beabsichtigte Anwendung technisch geeignet ist und ob diese den entsprechenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen (inkl. den Anforderungen der FDA) entspricht, die für das Endprodukt des Kunden gelten. Weitere Informationen finden Sie unter hp.com/go/biocompatibilitycertificate/PA11 und hp.com/go/biocompatibilitycertificate/PA12.

9. HP 3D High Reusability PA 11 Bild mit freundlicher Genehmigung von NACAR.

10. HP 3D High Reusability PA 12 Bild ist GB mit freundlicher Genehmigung von NACAR.